Search results for ‘Fahrradmüll

Vorsicht, Integrationsgefahr!

Der Himmel ist voller Müll, die Farben und Striche zeigen es. Das Personal spinnt herum, was geschieht hier? Soll das ein Speditionsprojekt sein, gibt es dafür Fördergelder? Ist das hier volkseigentümlicher Umgang mit Privateigentum oder privater Umgang mit vermeintlichem Volkseigentum? Auf Schritt und Tritt begegnet einem der Mietfahrradmüll. […]

Ich war nur eine Nummer

Ich wurde benutzt und dann weggeworfen, nun liege ich hier auf der Straße herum. War ich nur die Nummer Null? Zähle ich nicht mehr? Bekleben verboten. Verbote nützen nichts, wenn dahinter keine Autorität steht. Feuer. Fahrradmüll

Pleiteplanet (2)

Berlin radelt für ein gutes Klima und der Himmel ist verstrichen. Mehr Urlaub? Wo denn, etwa unter diesem Strichhimmel? Jetzt weiß ich, wo ich bin: in der Umweltzone auf dem Pleiteplaneten. Na endlich ein Bringdienst, der auch wegbringt. Ja, das Bringen hat geklappt, das kann man nicht anders […]

Links, zwo, drei, vier

Heute lautet der Tagesbefehl: Herrliche Zeiten auf dem Vormarsch! Bitte füttern, ich liege flach. Nichts ist unmöglich in der Berliner Bodenhaltung. Die bedingungslose Grundversorgung mit Müll läuft rund, du musst dir nur einsammeln, was du brauchst. Klein Fritzchen sagt zu seinem Vater: „Papa, wenn ich groß bin, gehe […]

Kalter Abfall

Die Neue Tages-Ordnung (NTO): dreimal täglich Verteilungskampf beim Grossen Restefressen. Der Müll bleibt auf der Strecke. Am Himmel fliegen die dunklen Vögel. Grosszügige Sachspenden prägen das Strassenbild: so gut geht es uns. Was haben die sozial Schwachen mit den asozial Starken zu tun? Der Fisch fühlt sich im […]

Mitsprache-Möglichkeiten

Betrachten wir heute unsere Mitsprache-Möglichkeiten innerhalb der real existierenden Drecknokratie. Es gibt vier Möglichkeiten, das ist nicht gerade viel, aber es reicht für alle. Die erste Mitsprache-Möglichkeit in der Drecknokratie ist das Heulen mit den Wölfen. Man kann mitmachen, man kann seinen Müll auch auf die Strasse stellen, […]