Stricherdämmerung

So beginnt heute der erste Akt des Dramas ‚Stricherdämmerung‘ des völlig unbekannten Günstlers Strichard S. Verwegner.

150423-001

Die Finanzierung erfolgte durch die Mäzene des Internationalen Strich-Fonds.

Und da geht auch schon die Musik los …

150423-003

Auf dem Hauptdarsteller, unserem Zentralstern, wird das Licht eingeschaltet und er oder sie quält sich durch den dicken Strich-Vorhang auf die Bretter, die die Welt bedeuten sollen.

150423-004

Zwei Striche harren hinter den Kulissen ihres Auftritts.

150423-005

150423-006

150423-007

150423-008

150423-009

150423-010

Der Chor der Wölkchen wirkt heute sehr unkonzentriert, man wartet noch auf den ersten richtigen Strich.

150423-011

150423-012

150423-013

150423-014

150423-016

Stricher, wohin willst du denn?

150423-017

150423-018

150423-019

150423-020

Die Nebendarsteller wirken matt und blaß in ihren undankbaren Rollen.

150423-021

Da tritt er oder sie auf – Zentralstern Eins, im Volksmund ‚Sonne‘ genannt.

150423-022

150423-023

150423-024

150423-025

150423-026

So endet auch schon der erste Akt – jetzt können Sie sich erstmal eine Erfrischung holen, bei den Strich-Dramen weiß man nie, wie es weitergeht.


Die Aufführung verzögert sich – es gibt Probleme mit der Klima-Anlage: die Wetter-Maschinen haben keinen elektrischen Strom, um Wind für die Windmühlen zu erzeugen, die den Strom für die Wetter-Maschinen liefern sollen – hier beißt sich die Schlange in den Schwanz.

150423-030

Um diesen peinlichen Fehler im Drehbuch zu vertuschen, tritt Direktor Stumm auf und vertröstet uns mit einer Projektion einer früheren Aufführung – wir dürfen nun solange, bis es weitergehen kann, den alten Schinken ‚Götzen-Dämmerung über Walhalla‘ auf der Projektionsfläche anschauen. Die wenigen Rechts-Radikalen im Publikum sind ganz außer sich, mir ist die alte Kamelle zu langweilig und ich verlasse das Theater und gehe an die sehr frische Luft hinaus.

150423-031

Da geht der übliche Quatsch vonstatten: kurze und lange Strichschnuppen irren am Himmel herum.

150423-032

Am Horizont ist alles voller Striche – aber hier trauen sie sich heute nicht.

150423-032a

Was ist denn so verkehrt an einem Himmel ohne Striche?

150423-033

Mal sehen, wie es weitergeht – mir ist es irgendwo egal, aber im Theater hinter den Kulissen herrscht Hektik und Ratlosigkeit, ich rieche den Angst-Schweiß bis hier draußen.

Werden bald die Krokodils-Tränen meine Füße umspülen?

DSCN6343

11 Kommentare Gib deinen ab

      1. look2him sagt:

        Man sollte dieses Thema nicht so breit treten. Schließlich soll und darf es doch keiner wissen, was da am Himmel gemacht wird und von wem. Und wenn man immer von Strichen redet, macht man doch die ganze mühsam über dreißig Jahre aufgebaute Gedanken-Kontrolle und Bewußtseins-Steuerung kaputt. Denn die funktioniert doch nur, wenn die vorgeschriebenen Schlüssel-Begriffe und Schalter-Wörter benutzt werden.

        Am Himmel gibt es nur zwei Arten von Streifen: Kondens-Streifen (die harmlos sind) und Chemtrails (die es garnicht gibt, weil sie Verschwörungs-Theorie sind).

        Wenn Du jetzt dauernd nur noch ‘Strich’ sagst, versteht jeder sofort, was gemeint ist, weil das ein neuer Begriff ist, der die Verschwörungstheorie-Programmierung aushebelt – der Mensch kann plötzlich wieder frei denken und sieht nur noch überall Striche – ich weiß, wovon ich rede …

        Das haben diese Stricher nicht bedacht, weil sie immer so super-klug sein wollen und die einfache, saubere Weisheit verachten.

        Tja, wenn ihr nicht werdet wie die Kinder …

        1. Aufgewachter sagt:

          Ich hab´ die Nase mittlerweile gestrichen voll von der ganzen Strichomanie … 😉

  1. Aufgewachter sagt:

    Oder vielleicht doch diese?

    Nikon Coolpix P900 auf 16 Megapixel
    83fach optischer Zoom
    Brennweite 24 – 2000 mm
    Lichtstärke 2.8 bis 6.5
    548 Euro
    http://www.amazon.de/Nikon-Digitalkamera-RGBW-Display-Full-HD-Video-bildstabilisiert/dp/B00U5W8H6W

    1. look2him sagt:

      Herzlichen Dank, Aufgewachter, für die Vorschläge und die Anteilnahme. Ich werde darüber nachdenken.

      Das Problem ist aber doch, wenn eh keiner sieht, was am Himmel geschieht, was bringen dann Terrabyte an Bildern oder Filmen, da wird auch keiner was sehen. Warum muß man diesen schmutzigen Strichmännchen und Luzis ihre Schande hinterherfilmen und knipsen – besser wäre es doch allemal, das ganze Spiel ein für allemal zu durchschauen – da helfen aber wie gesagt keine noch so guten Bilder oder Filme. Man muß diesen sich prostituierenden Leuten nicht hinterherhecheln, sowieso sagen sie, daß sie die Realität bestimmen angeblich. Während dieser und jener versucht, eines ihrer Verbrechen aufzudecken, planen die Luzis schon das nächste. Man muß diesen Leuten einen Schritt voraus sein, darauf kommt es an – und das kannst du!

      Und die Kennzeichen an Flugzeugen abzulesen – wir wissen, wer mitmacht! Es ist so wie eh und je: fast alle machen mit!

      Aber trotzdem: die NIKON sieht gut aus, die wäre geeignet, aber schluckt vielleicht auch Staub.

      Danke und herzliche Grüße
      Peter – hier hat es heute weißen Himmel.

      Die Nikon hat NFC – kann ich gleich bezahlen damit bei Aldi-Alda demnächst?

      1. Aufgewachter sagt:

        Es haben ja nicht alle Kognitive Strichonanz oder Strichheimer in unserem Land. Meiner Ansicht nach müssen wir mehr Strich-Männchen mit unserem Strich-Material aus Bild, Video und Text erreichen.

        Aber das gestaltet sich gar nicht so einfach, da wir die IT-Plattformen unserer Besatzer nutzen. Ich sagte es ja schon mal:

        27 Millionen von 81 Millionen Menschen in Deutschland haben ein Facebook-Konto. Keiner der 27 Millionen Facebook-User hat es jemals ein einziges Mal geschafft eine Nachricht zu teilen, um alle 27 Millionen Deutschen zu erreichen.

        Solange die Deutschen die IT-Plattformen ihrer Besatzer nutzen, solange werden sie zensiert und uninformiert bleiben müssen. Freie IT-Kräfte aller Deutschen vereinigt Euch, es geht um unsere Zukunft und die unserer Kinder.

        NFC bzw. Bluetooth 4.1 kann nützlich sein, wenn die Zeit gekommen ist, wenn man es gegen die Strich-Lobbyisten verwendet.

        Dazu stelle man sich nur einmal vor was passiert, wenn man im Supermarkt herum läuft und auf seinem Smart-Handy einen Ordner freigegeben hat auf welche alle anderen Kunden im Supermarkt ebenfalls mit ihrem Smart-Handy per Bluetooth 4.1 darauf zugreifen können und BEST of „Der Himmel über mir“ – Foto-Sammlung downloaden können.

        Spätestens, wenn man sich dann an der Kasse trifft, setzt das große Strich-Gelaber ein …

      2. Aufgewachter sagt:

        Bei den Erwerbslosen scheint es mittlerweile auch zu dämmern …

        Erwerbsloser schreibt Bewerbung, wie es ihm von seinem Jobcenter befohlen worden ist
        https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/24/erwerbsloser-schreibt-bewerbung-wie-es-ihm-von-seinem-jobcenter-befohlen-worden-ist/

      3. Aufgewachter sagt:

        Wieso nur einen Schritt voraus?

        Der Dritte Weltkrieg fällt aus

        Kommandeur : „Wo sind all unsere Soldaten?“

        Soldat : „Die hatten alle einen Bewusstseinssprung.“

        Kommandeur : „Wie war das nur möglich?“

        Soldat : „Die wollten alle kein Fernsehen mehr schauen.“

        Kommandeur : „Warum das denn nicht?“

        Soldat : „Die haben das Staatspropaganda-Fernsehen durchschaut.”

        Kommandeur : „Aber sie müssen doch alle dafür zahlen. Wieso guckt denn keiner mehr?”

        Soldat : „Die zahlen auch keinen Beitragsservice für ARD, ZDF und Deutschlandradio mehr.”

        Kommandeur : „Denen schicke ich den Gerichtsvollzieher auf den Hals!“

        Soldat : „Die akzeptieren keine privaten Unternehmer mehr.”

        Kommandeur : „ Die zieh´ ich vor´s Gericht.”

        Soldat : „Die akzeptieren auch die Firmen-Schlichtungsstellen nicht mehr.”

        Kommandeur : „Die haben also die Staatssimulation durchschaut?“

        Soldat : „Schon lange!“

        Kommandeur : „Wie lange?“

        Soldat : „Seit dem es die Alternativen Medien gibt.“

        Kommandeur : „Dieses Saupack. Ich werde gleich die EUROGENDFOR anrufen und ihnen Beine machen. Die sollen ab an die Ostfront!”

        Soldat : „Die EUROGENDFOR streikt und ist, wie die Polizei zum Volk übergelaufen. Und die Bundeswehr hat bundesweh.”

        Kommandeur : „Was soll ich denn jetzt bloß meinem Auftraggeber sagen?“

        Soldat : „Es ist vorbei, geh nach Hause! The game is over, AMI go home.“

        Kommandeur : „Mach´s gut Soldat!“

        Soldat : „Halt! Hier geblieben!“

        Kommandeur : „Was ist denn noch Soldat?“

        Soldat : „Und nenn´ mich nicht immer Soldat, ich bin aus der Armee ausgetreten. Du hast hier etwas liegen gelassen!”

        Kommandeur : „Sollen wir die Atombomben, Atomraketen, Atomraketenabwehr, Abhöranlagen, die 60.000 Mann und das Geheimdienstgesockse wieder mitnehmen?”

        Soldat : „Ich bitte darum. Es gibt keine bösen Russen. Die Russen wollen auch nur in Frieden leben.”

        Kommandeur : „Ich weiß – Du, daß habe ich auch mal heimlich in den Alternativen Medien gelesen.”

        Soldat : „Und wenn Du nicht weißt, was Du zuhause machen sollst, dann hör´ Dir einfach mal dieses Lied an und lebe danach und erzähl´ es Deinen Kameraden und allen Menschen, die Du kennst.”

        Kommandeur : „Mach ich!“

        Soldat : „Mach´s jetzt gut, Mensch.“

        Quelle : https://aufgewachter.wordpress.com/2015/03/27/der-dritte-weltkrieg-fallt-aus/

  2. Aufgewachter sagt:

    Du look2him,

    ich habe die richtige Videokamera für Deine Arbeit gefunden.

    Sony HDR-PJ530ET
    30fach optischer Zoom
    Brennweite 26.8 mm – 804 mm
    Lichtstärke 1.8 – 4
    499 Euro
    https://www.alternate.de/Sony/HDR-PJ530ET-Videokamera/html/product/1120578?tk=14&lk=8051

    Zoom Demo als Video

  3. Aufgewachter sagt:

    Stricher-Dämmerung paßt ja auch zu meinem Artikel

    Gestern Nachmittag erreichte mich folgender Kommentar, der entweder aus einer fiktionalen Erzählperspektive geschrieben worden ist oder von einem Akteur der NWO (Neuen Welt Ordnung) stammt:

    Die Welt aus der Sicht der Dominanten Irrsinnigen Minorität (DIMs) / Die Auflösung kurz vor dem Ende
    https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/23/die-welt-aus-der-sicht-der-dominanten-irrsinnigen-minoritat-dims-die-auflosung-kurz-vor-dem-ende/

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s