Kategorie: Strichkode

Badewetter

Ich verabschiede mich für einen Moment von den Blumen und gehe an den Strand. Der Strand ist am Wasser, über dem Wasser ist der Himmel und am Himmel hängt die Strichschmiere von den Leuten, die sich zum Baden fliegen lassen.

Weltkriegsklima (3)

Kurz vor Sonnenaufgang hängen noch die Striche von der Nacht am Horizont. Die Sonne betritt die Bretter, die den Himmel bedeuten sollen. Das wird heute eine heiße Vorstellung. Es liegt was in der Luft, das braucht mir niemand zu sagen.

Im falschen Film

Du wachst auf, kommst zur Besinnung, schaust dich um und hast das Gefühl, hier stimmt was nicht? Zur falschen Zeit am falschen Ort? Mit den falschen Kleindarstellern? Wer führt hier eigentlich die Regie? Was ist meine Rolle, wieso spiele ich hier mit? Wer hat mich überhaupt engagiert? Jetzt […]

Flugangst (2)

Ich habe Verständnis für die besorgten Bürgerinnen und Bürger, die unter Flugangst leiden, sei diese nun eingebildet oder begründet. Man möchte nicht unbedingt da hoch, so unappetitlich wie der Himmel aussieht … Und dann noch mit diesem Flugzeug, wo man nie weiß, wer da vor Sonnenaufgang dran genagt […]

Unzucht

Du glaubst nur, was du siehst. Der Himmel sieht alles, er braucht nichts zu glauben. Kaum jemand sieht den Himmel, kannst du das glauben? Jeder Tag ist Internat? Die Frauen sahen auch schon mal besser aus, würde ich sagen. Guck mal Faust, isch mach disch Kampf, sagt die […]

Strich-Alarm in Schlandkandastan (3)

Mit einer kleinen Verspätung wurde heute abend, am Tag X-12, um 19:12 Uhr MESZ Strich-Alarm ausgelöst. Der diensthabende Offizier (OvD) auf der Strichwarte, Herr Grauer Vogel, bemerkte die Angriffe der fliegenden Alu-Sprühdosen aus aller Herren Länder rein zufällig, als er vor lauter Langeweile aus seinem Bunkerfenster schaute.

Das stört doch

Vielleicht bin ich einfach zu kleinkariert, aber Striche am Himmel … das stört doch? Muß das denn sein, denkt sich die Taube, schon wieder ein Foto von mir? Das stört doch! Überall diese Kirchtürme, das stört doch jetzt auch bald.

Licht aus (2)

Weg mit dem Dreck und was Neues hingebaut … und heraus gegen uns, wer sich traut. Generation Z zappelt sich dem Tag X entgegen, japsend und jaulend. Echt prima, Ulima, besser gestreift statt kleinkariert! Das gilt auch für den Himmel, da oben ist heute wieder frisch gestrichen. Katarina, […]

Revolte (2)

„Warum hast du es so eilig, lieber Vogel?“ – „Mich gruselt es davor, Generation Z am Tag X unter Aufsicht von Einheit Y sehen zu müssen“, ruft die Taube im Vorüberfliegen. Recht hat sie, die Meuterei der Strafgefangenen zeigt erste Ergebnisse. Die bedingungslose Grundversorgung mit Müll und gestohlenen […]

Wolken des Vergessens (7)

Das Wetter interessiert mich nicht, ich möchte wissen, wie der Himmel am Tag X aussieht. Die Taube zeigt mir zwei Wolken des Vergessens. Kannst du sie entdecken? Die Kommissare des Rates für zukunftsweisende Entwicklung bitten um Essensspenden, hoffentlich bringt da nicht jemand ein paar selbstgebackene „lustische Glückskekse“ mit. […]

Wolken des Vergessens (6)

Die älteren Leute haben es vergessen, wie der Himmel in ihrer Kindheit ausgesehen hat und die Jüngeren kennen es nicht anders. So werden wir alle nach und nach wie die Unmündigen in die Neue Himmels-Ordnung (NHO) eingewöhnt und merken nichts davon. Um meine Behauptungen zu belegen, zeige ich […]

Die Stunde Null (2)

Bücher, Bimbo, Birra … was liest du da? Ich lese den öffentlichen Raum, da wird viel geschrieben und gemalt. Jemand muß das Zeug auch lesen und anschauen, sonst wäre die ganze Mühe und Kunst umsonst. Über der Rot-Rot-Grünanlage hängen die Wolken des Vergessens, man muß schon genau hinschauen, […]