Kategorie: Strichkode

Links, zwo, drei, vier

Heute lautet der Tagesbefehl: Herrliche Zeiten auf dem Vormarsch! Bitte füttern, ich liege flach. Nichts ist unmöglich in der Berliner Bodenhaltung. Die bedingungslose Grundversorgung mit Müll läuft rund, du musst dir nur einsammeln, was du brauchst. Klein Fritzchen sagt zu seinem Vater: „Papa, wenn ich groß bin, gehe […]

Betreutes Vergessen (2)

Denen da oben geht heute wieder mächtig die Düse. Beim Stammpersonal kommen alte Erinnerungen hoch … … und das Bestandserhaltungspersonal freut sich über das grosszügige Willkommenswetter. So viel könnt ihr nimmermehr nicht essen, wie ihr vergessen habt. Die Neue Müll-Ordnung (NMO) regelt das Aussehen des Bodens und des […]

Betreutes Vergessen

Ich erwache und erinnere mich daran, wie der Himmel früher aussah, als es noch keine Striche gab. Über die Jahre muss uns einiges unter den Tisch gefallen sein. Wir haben viel vergessen. Planmässige Krankheit, betreutes Vergessen … Nicht vergessen: es ist Vorkriegswetter. Die Luftstreitkräfte kämpfen für die benötigte […]

Wirrwarr

Zum Strichwetter der Neuen Himmels-Ordnung (NHO) gehört auch hin und wieder der Sonnenschein. Über der heißen Bestrichung war früher mal das Blaue zu sehen. Heute drehen die Stricher völlig durch, ihr Wirrwarr da oben spiegelt die Zustände in der Bodenhaltung wider. Die Luftstreitkräfte stänkern herum und die Demenztabletten […]

Mobilmachung (2)

Alles steht bereit. Der Himmel hat gesprochen. Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Gott? (Die Bibel, Micha 6, 8) Macht macht kaputt. Es kommt, was kommen […]

Vorkriegswetter (13)

In der Neuen Himmels-Ordnung (NHO) wird die jetzige Jahreszeit Sprühling genannt. Wer den Krieg nicht sieht, für den ist schönes Wetter und die Sonne scheint. Ziemlich ausgelöscht geht es in die Auslöschung. Die bedingungslose Grundversorgung mit dem Stoff, aus dem die Träume sind: die Demenzstreitkräfte sind emsig am […]

Wir haben fertig (5)

Gewaltige Schwaden von Demenz überziehen das Land. Wie war Himmel normal: wer kann sich noch erinnern? Wo kommt der Müll her und wo gehört er hin? Himmel unnormal: schon wieder vergessen? Wolken und Wolkenersatzobjekte.

Wir haben fertig (4)

Wolltet ihr nicht etwas Bleibendes schaffen? Die Gitarre bleibt liegen. Das Polstermöbel bleibt liegen. Der Abfall bleibt liegen. Die Kraftfahrzeuge bleiben liegen, das Transportwesen läuft weiter – auch ohne Esel. Die Klamotten bleiben liegen. „Und heute? Heute bleib ich mal liegen.“ Berlin ist auf dem Weg zurück in […]

Wir haben fertig (3)

Man bekommt irgendwie das Gefühl, als ob wir hier fertig haben. Hier hatte jemand noch einen Koffer in Berlin. Bier trinken, Gutes tun: hier gibt es das mit dem Sternchen der Neuen Geschlechts-Ordnung (NGO) ausgezeichnete Blockwart-Pils. Wir setzen Zeichen, jeder Zug aus der Flasche wird zur guten Tat. […]

Wir haben fertig

Es ist so gut wie geschafft. Obwohl die Müllbahn unter der Müllkippe hindurchfährt, wird sie bald steckenbleiben. Die Sozialpädagogen haben uns im Stich gelassen. Was sollen wir mit den kaputten Fahrrädern machen? Die Volksbühne erinnert an einen Sarg. Na dann lass doch die Toten sich mit dem Tod […]

Vorkriegswetter (12)

Alptraum-Überfall: die Stricher-Bande attackiert die Umwelt und besprüht uns. Steckt diese Gruppe auch hinter dem heutigen Überfall? Der attackierte Himmel. Auf nach Hamburg: muss man wirklich den Hamburger Müll gesehen haben? Der Mensch muss nur eines: Sterben. Alles andere macht er freiwillig. Alptraum. Nur Gott kann uns richten? […]

Vorkriegswetter (10)

Vergeude nicht deine Zeit mit TV-Gucken, das ist lebensgefährlich. Wer anderen Menschen Müll in den Weg legt, wird selbst ins Stolpern kommen und auf die Nase fallen. „Heute ist schönes Wetter, die Sonne scheint.“ Im Krieg wird angegriffen, es herrscht Angst, die Sirenen heulen und es gibt Fliegeralarm. […]