Kategorie: Strichkode

Vorkriegswetter (9)

Wenn der Frühling jetzt Sprühling heissen soll, könnte man den Winter Sprinter nennen, warm und kurz war er, schnell ist er durch. In der städtischen Bodenhaltung sieht man die äusseren Umstände der akuten Krise. Schau dich um und betrachte den öffentlichen Raum, dann bekommst du eine Ahnung, was […]

Nicht ganz harmlos

Warum muss man immer erst lange diskutieren, wenn es auch ohne Worte geht? Gewalt öffnet Türen, macht die Strassen passierbar und bringt den Täter vorwärts. Wenn alle gewalttätig werden, wird es auch allen gewaltig besser gehen. Das muss nur noch gewaltig erklärt werden. Gewalt kommt von Gewalt, Gewaltige […]

Mach Berlin zu deiner Heimat (3)

Einige Leute haben den Vorschlag der Berliner Stadtverwaltung aufgegriffen und sich angemeldet. Nun machen sie den schönsten Bezirk Berlins zu ihrer Heimat. Wenn Leute wirklich etwas machen, dann gibt es auch sichtbare Ergebnisse. Ein Fussgänger könnte zum Beispiel innerhalb von zwanzig Minuten die folgenden Bilder sehen. Man wundert […]

Bunt und vielfältig!

So lautete damals der Befehl, alles sollte bunt und vielfältig werden. Aber was kam dabei heraus? Schaut es euch an! „Mit Euch. So geht’s!“ Wollt ihr noch mehr Freude an noch mehr Auswahl? Kann man wirklich alles mit uns machen? Wer den Schaden hat, braucht für den Spott […]

Heidi und ihre Strichtella (2)

Grüezi mitanand, heut‘ scheint die Sunn‘ in Heidiland! Ihr Name ist Heidi, sie interessiert sich für die Berge und nicht für die Zwerge. Heidis Lieblingsfarbe ist Blau – ein Blau so blau wie der Himmel. Heute gibt es für die Heidi einen Aufstrich, der reicht nicht ganz für […]

Strichi-Strichi (2)

Es wird viel von der Umwelt geredet, aber wer spricht vom Umhimmel? Die Umwelt ist die umgekommene Welt, der Umhimmel ist der Strichi-Strichi-Himmel. Und aus dem Menschen wird der Ummensch. Schlandkandastan erträgt alles, da gibt es nichts mehr zu schaffen, egal ist egal und zu spät ist zu […]

Auf Abwegen im Müllraum (3)

Man muss selbst einige Zeit im Müllraum gewesen sein, um mitreden zu können. Wer noch nie im Müllraum war, kennt sich nicht aus und hat keine Ahnung von der Wirklichkeit. Da nicht jeder ein Berliner sein kann, nehme ich dich heute mit auf einen kleinen Rundgang durch den […]