Volkseigentümlich (3)

Sehr geehrte Damen, Herren und Kinder, sehen sie selbst! Ich habe hier lange genug die Wahrheit über den Zuständen in Berlin gezeigt, heute zeige ich etwas von diesen Zuständen selbst. Das sind die volkseigentümlichen Zustände auf dem Weg in die vollkommene Welt – viele Grüße aus dem Dauerurlaub im Traumparadies.

Der Wagen ist voll (2)

Schmeiß doch endlich den Fernseher und dein Ichgerät für immer weg und achte stattdessen genauer auf deine unmittelbare Umgebung. Da wirst du viele Entdeckungen machen, das kann ich dir schriftlich geben. Du wirst allmählich wieder die Wirklichkeit wahrnehmen, so wie es in deiner Kindheit war. Gott wird wieder anfangen, durch Zeichen zu dir zu sprechen….

So spricht der Herr

Es geschieht zwei- oder dreimal im Leben, daß Gott direkt und dringlich zu dir spricht. Dann mußt du zuhören. Was sagt Gott? Was sagst du? Gott wartet auch auf deine Antwort.

Tag der geschlossenen Tür

Eines Tages werden viele Menschen vor der geschlossenen Tür stehen. Sie wollten es nie hören, daß es diesen „Tag der geschlossenen Tür“ gibt. Wenn der Tag dann gekommen ist, wird es zu spät sein, um noch etwas zu tun. Unser Leben soll aber nicht sinnlos – so wie der Müll auf den Straßen – enden….

Der Eine (2)

Das Willkommenswetter mit allem Drum und Dran wird nur für den Einen gemacht. Sein Geist lässt sich schon eifrig feiern. Wenn er dann persönlich auftritt, wird er scheinbar ein Sieger sein und alle mitreißen. Wir wollen uns nicht länger verführen lassen. Wir bitten unseren Schöpfer, uns eine innige Liebe zur Wahrheit zu schenken. Wir wollen…

Die Neue Menschen-Ordnung

Der Himmel sieht seltsam aus. Schuld daran ist das Ölpest-Kartell und seine fliegenden Strichiater. Einige lassen fliegen und viele fliegen mit. Völker, hört doch endlich die Signale, wacht auf, ihr braucht alle Befreiung! Wollen wir denn alle im supervermixten Traumparadies der Neuen Menschen-Ordnung enden? Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.