Kategorie: Freistil

Was kannst du machen?

Der April macht, was er will, das ist seine Natur. Und der Mensch macht auch, was er will – so denkt er jedenfalls. Aber woher kommen die Anregungen und Ideen für unser Tun? Wessen Träume verwirklichen wir? Der Mensch denkt, Gott lenkt – der Mensch machte, Gott lachte. […]

Vorkriegswetter (8)

Nun kommen die blasseren der blauen Tage. Das Traumparadies bröckelt an allen Ecken und Enden, der Putz fällt von den übertünchten Mauern und hier und da platzen schon große Stellen im Beton auf. Immer öfter knallt es. Die Bretter, die immer noch den Himmel bedeuten sollen, sind inzwischen […]

16. Juni 2017

Sehr geehrte Wetter- und Luftverbraucher, aus wolkentechnischen Gründen wird der Sonnenaufgang heute mit einer kleinen Verspätung durchgeführt. Im Wissen, daß es Ihnen sowieso egal ist, bedauern wir diese kleine Unannehmlichkeit. Wir versichern Ihnen, daß wir alles in unseren Kräften Stehende tun werden, damit die künftigen Sonnenaufgänge bis einschließlich […]

4. Juni 2017

Wir stehen im Regen. Die Russen kommen und lächeln. Wer zuletzt lacht, lacht am besten und wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein. Die Russen bringen besseres Wetter mit. Für die Russen scheint die Sonne. Bei uns geht das Licht aus.

Alptraumparadies (2)

Die Neue Geschlechts-Ordnung (NGO) macht mir hier mächtig zu schaffen, irgendwie ist sie voller Widersprüche. Frieden mit allen, die den Schöpfer ablehnen, ist hier gemeint – aber das ist kein Frieden, das bedeutet Krieg, Toleranz ist das Schlagwort. Überall auf der Welt findest du Brutstätten des Bösen. Hier […]

Alptraumparadies

Ich lade dich ein, mit mir diesen kleinen Gedankengang zu unternehmen, er dauert nicht lange: von zehn nach 8 bis zehn vor 9 – und jetzt ist es ungefähr eine Minute vor Mitternacht. Das Traumparadies ist in Wahrheit ein Alptraum, aus dem man nicht von sich aus erwachen […]

30. März 2017

Über den Gerechten und den Ungerechten in Berlin scheint die Sonne, doch ihr Licht kommt heute nicht an, denn eine undurchdringliche graue Decke liegt über der Stadt. Wenn nicht bald ein Wunder der Umkehr im deutschen Volk geschieht, wird von dieser Stadt einmal mehr ein verheerendes Unheil ausgehen. […]

13. März 2017

TAG NEUN NACH DER TOTALBESTRICHUNG (TB) Die Mondtographie steckt bei mir noch in den Kinderschuhen, unser Trabant ist für meine Instrumente zu weit weg. Ich muß mich momentan noch mit Vermutungen begnügen. Bevor im Westen nicht endgültig das Licht ausgegangen ist, kann im Osten nicht die Sonne aufgehen. […]

Die Sorgen des Gehorchers

Was treibt dich schon so früh aus dem weichen Bett? Sind es die Sorgen? Oder ist es der kleine Satz: Du mußt? Du hast keine Lust, aber du mußt! Geht das Lied deines Lebens etwa so nach dieser Weise? Du mußt dies, du mußt das, du mußt jenes, […]

Augen geradeaus

Rechts fallen die Linken vom Pferd und links kommen die Rechten unter die Räder. Je radikaler am Rande sie herumkriechen, umso lauter ist ihr Gezeter und Gejaule und Gejammere. In dieser trüben Zeit vermißt man schmerzlich das Licht, die Kälte der Gesetzlosigkeit will in unsere Knochen kriechen und […]

Ernste Lage mit Ausweg (2)

Lügen haben kurze Beine, sagt das Sprichwort. Es gab eine Zeit, da hatte deine Zeitung noch kurze Beine. Das ist schon lange her. Heute haben die sogenannten Massenmedien überhaupt keine Beine mehr. Deine Tagesschau hat keine Beine, dein Heute-Journal hat keine Beine, deine Deutsche Welle hat keine Beine, […]

Linksdrehende Strichzis (2)

Umkehren brauchen sie nicht, denn sie machen keine Fehler, da sind sie sich absolut sicher. Unsere Ideen sind eben gut und richtig, sagen sie. Unser Führer ist unfehlbar, glauben die Blinden, weil sie die Blindheit nicht sehen können. Aber das Licht scheuen sie und die Wahrheit ist für […]

2016 – das verstrichene Jahr

Was war das nur für ein Wetter in diesem verstrichenen Jahr 2016? Ich habe hier einige Strichproben vom Himmel über mir für eine kleine Rückschau zusammengestellt. Denn falls du nicht weißt, woher du kommst, weißt du auch nicht, wohin du gehst. Für den Einen wurde Willkommenswetter gemacht, für […]

Traumparadies kaputt

Kaputt bald alles, so was wir tun – weglaufen wohin? Haben fertig, aber nicht geschafft – wo geblieben Glück? Alles nur versprochen, dann gebrochen. Hier nicht so weitergehen, aber wie dann? Was machen sollen jetzt? „Ja, renn nur nach dem Glück, doch renne nicht zu sehr, denn alle […]

Eine private Angelegenheit

Dieser heutige Beitrag ist ausschließlich nur für Mich Selbst gemacht. Deshalb bitte ich jeden, der nicht Ich ist, ganz schnell in die öffentlichen Gefilde des IKS (Informations-Kontroll-System) auszuweichen. Auf diese Weise kann Ich dann hier allein für Mich bleiben und Mich gänzlich ungestört mit Meinen eigenen Gedanken beschäftigen. […]

Ein Strichzi packt aus

Viele wissen vom Großen Bruder und bestimmt hat jeder schon einmal unsere Genossin Erika Robotron gesehen, vielleicht ist der eine oder die andere ihr sogar schon mal an der frischen Luft begegnet. Aber wer hat jemals etwas von Strichard S. Verwegner gehört? Sein Name erscheint nirgends und man […]

Elster wundert sich

Da sitzt Elster. Elster wundert sich über die Farben des Himmels. Elster kommt ein altes Lied in den Sinn. Elster summt: „Sag mir wo die Striche sind, wo sind sie geblieben?“ „Sag mir wo die Striche sind, was ist geschehen?“ Zwei, drei Striche sieht man noch hier und […]

Verrücktes Zeug

Was sollen wir heute machen? Verrückte Sachen! Wir genießen einen strichfreien Sonnenaufgang, machen einen Besuch auf der Alm der Zukunft und sezieren eine Strichschnuppe. Zuerst müssen wir allerdings unsere Pflicht tun und diesen Strich melden. Kaum sichtbar zieht der Stricher dahin. Nun kommt der versprochene, strichfreie Sonnenaufgang. Ups, […]

Unser neues Betriebssystem

Pünktlich zum Start des Sprühlings soll hier unser neues Betriebssystem fertig und eingeführt sein. Da einige Daten vorab an uns geleckt wurden, konnte ich schon vor dem offiziellen Start diese Bildschirmfotos anfertigen. Nach dem Start des Systems erscheint der Startbildschirm und der Benutzer hat zwei Möglichkeiten: er kann […]

Dorf der Zukunft (4)

Heute machen wir einen Besuch im Dorf der Zukunft. Das Bauen mit Lehmziegeln sollte man jetzt gelernt haben. So sah der Himmel über mir aus, während ich hier unten im Dorf der Zukunft mal wieder aus Sicherheitsgründen überwacht wurde.

Brot und Spiele

Heute muß ich dich warnen. In diesem Artikel zeige ich jugendgefährdende Bilder, sei also bitte vorsichtig. Allerdings sind diese Bilder für jeden zu sehen, der auf die Straßen der großen Stadt oder an die frische Luft geht – also auch für unsere Kinder. Aber beginnen wir am Anfang. […]

K-Fall über dem K-Amt

Nachdem der diensthabende Gefreite der Strich-Sicherung heute morgen routinemäßig die ersten Strichproben ins Labor brachte, wurde sofort eine Krisensitzung des Politbüros der Sonnenschein-Verwaltung einberufen. Die Geruchs- und Geschmacksproben ergaben eine katastrophale Überschreitung der zulässigen Grenzwerte und es mußte augenblicklich der K-Fall ausgerufen werden. Das K-Amt versuchte allerdings, die […]

Das Wort zum Sonntag (2)

Familien und Völker gibt es auch in der Ewigkeit. Im Moment sieht es so aus, als sollte die Menschheit in zwei „Rassen“ geteilt werden – nämlich einige wenige Übermenschen und 500 Millionen Untermenschen. Dieser Plan wird jedoch nicht zur Vollendung kommen. Gott sei Dank! Siehe auch hier: Wir […]

Im Reich des Sonnenkönigs

Als Normalsterbliche haben wir keinen Zutritt bei Hofe – die inneren Gemächer bleiben für uns verschlossen. Bei den heimlichen Treffen ist keiner von uns zugelassen, doch der Himmel hört und sieht alles. Deshalb müssen wir die Geschehnisse und Gespräche hinter den Kulissen aus dem Aussehen des Himmels herauslesen […]

Auf der Alm der Zukunft

Auch hier bei mir ist inzwischen der Sommer angekommen. Und doch ist es so kalt – na ja, hier oben auf der Alm ist es immer etwas kühler als unten im Tal, wo der Bär steppt. In der Grenzfestung des benachbarten Königreiches ist alles ruhig – irgendwie ist […]

Strich-Tod (2)

Wenn jemand morgens aufsteht und der erste Blick aus dem Fenster sieht für ihn so aus wie auf diesem Foto und derjenige empfindet nichts dabei oder findet das irgendwie normal, ist derjenige dann nicht schon in gefährlichem Maße abgestumpft? Oder jemand schaut unterwegs mal kurz hoch zur Sonne […]

Bring den Himmel unter’s Mikroskop

Wenn die sogenannte exakte Wissenschaft uns nicht weiterhelfen will oder darf, dann müssen wir komischen Vögel auf die assoziative Wissenschaft ausweichen – das ist übrigens eine meiner Lieblings-Disziplinen und typisch bei Linksseitigen. Zuerst lassen wir die Sonne aufgehen – mal schauen. Wir sind noch ein bißchen zu früh […]

Ufosirius (3)

Morgens ging doch mal wieder die Sonne auf, aber um halb zehn war es dann schon wieder komplett grau. Dafür wurde es dann abends richtig bunt hier. Der Turm wird beleuchtet, soll wohl eine Touristenattraktion sein … Der Mond ist fast voll, doch einer geht noch … Und […]