SOS

Was mache ich nun (6)

Ein Licht nach dem anderen verlöscht. Gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen, und den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, bis er das Recht zum Sieg hinausführt. (Die Bibel – Matthäus 12, 20)


Was mache ich nun (1 – 7)

Kategorien:SOS

5 replies »

  1. Still ist es draußen.
    Keine Striche derzeit.
    Sonnig und vergleichsweise kühl.

    Gottesdienste online?
    Trennung vom Nächsten?
    Zweifel und Argwohn.
    Selbst die Herde ist aufgescheucht.

    Auf welche Stimme wird gehört?
    Wer lügt und wer sagt die Wahrheit?
    Darf der Wolf hinter dem Zaun dem Schaf überhaupt Angst machen?

    Nein, ein SCHAF braucht KEINE ANGST zu haben!

    — AUS JOHANNES 10 —

    11 Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.

    12 Der Mietling aber, der nicht Hirte ist, dem die Schafe nicht gehören, sieht den Wolf kommen und verlässt die Schafe und flieht – und der Wolf stürzt sich auf die Schafe und zerstreut sie –,

    13 denn er ist ein Mietling und kümmert sich nicht um die Schafe.

    14 Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich,

    15 wie mich mein Vater kennt und ich kenne den Vater. Und ich lasse mein Leben für die Schafe.

    16 Und ich habe noch andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stall; auch sie muss ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde und ein Hirte werden.

    17 Darum liebt mich mein Vater, weil ich mein Leben lasse, dass ich’s wieder nehme.

    18 Niemand nimmt es von mir, sondern ich selber lasse es. Ich habe Macht, es zu lassen, und habe Macht, es wieder zu nehmen. Dies Gebot habe ich empfangen von meinem Vater.

    — UND —

    27 Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir;

    28 und ich gebe ihnen das ewige Leben, und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.

    29 Mein Vater, der mir sie gegeben hat, ist größer als alles, und niemand kann sie aus des Vaters Hand reißen.

    30 Ich und der Vater sind eins.

  2. Italian Army hauls Covid-19 victims’ bodies to lesser-hit regions as medics decide who gets help first in makeshift tents (VIDEOS)

    … In the meantime, overloaded hospitals in Italy’s hardest-hit region of Lombardy – where the death toll surpassed 3,000 on Saturday – have set up war-like triage tents to conduct preliminary evaluation of patients before directing them toward the most appropriate medical room. Another Ruptly video, filmed at a hospital in Brescia, shows dozens of patients packed into a makeshift treatment room as both space and resources are clearly lacking. …

    https://www.rt.com/news/483746-italy-coronavirus-coffins-military-trucks/

  3. Viele sind nun ratlos, und das im Schland der ehemals Dichter und Denker. Und doch wird nun häufiger bemerkt dass hier etwas faul ist. Das liegt vielleicht am NWO-Schwefelgeruch.

    Bleibt zu hoffen dass manch einer bemerkt was er bisher geflissentlich übersehen hat. Die Finsternis kann das Licht nicht besiegen, egal wie finster die Tage noch werden!

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.