Kategorie: SOS

Ein Platz an der Sonne

Heute ist schönes Wetter, der Sprühling ist wieder da und die Sonne scheint zu scheinen. Jeder sucht sich seinen Platz an der vermeintlichen Sonne, die Kuhjungenstiefel sind aus echten Kuhjungen und die Vielfalt ist grenzenlos. Kommt alle nach Berlin, hier sind noch viele Plätze an der Sonne frei. […]

Kriegswetter (2)

„Guten Morgen, ihr Luschen!“ – „Guten Morgen, Chef!“ – „Los, Sonnenaufgang durchführen, schnell, schnell!“ – „Zu Befehl!“ 07:09 Uhr MEZ 07:38 Uhr MEZ 08:32 Uhr MEZ 08:54 Uhr MEZ 10:05 Uhr MEZ 11:25 Uhr MEZ „Melde gehorsamst, Sonnenaufgang planmäßig verstrichen!“ „Prima, Volltreffer! Soldaten, ihr habt euch euren Sold […]

Ein Tag im Leben eines Deutschen (2)

Es ist kurz vor neun Uhr, der Himmel ist noch ein unbeschriebenes Blatt. Der Deutsche schläft tief und fest, sogar im Stehen … Als der Deutsche endlich aufwacht, reibt er sich die Augen, gähnt nochmal herzhaft, dann sagt er: „Herrlich, heute ist schönes Wetter, die Sonne scheint.“ Dann […]

Sie merken nichts (3)

So sieht die Arbeitsteilung im real existierenden Strichozialismus aus: die da oben sprühen, wir hier unten husten. Die Neue Wirtschaftswunder-Ordnung (NWWO) benötigt planmäßige Krankheiten für das Geschäft mit dem Tod. Wachstum, Wachstum über alles, über alles in der Welt … Willkommenswetter im Ankunftsklima: der Sprühling beginnt jetzt schon […]

Sie merken nichts (2)

Sie kaufen und sie verkaufen, sie stellen sich selbst dar oder sie schaffen es nicht … Sie pflanzen und sie bauen, sie fliegen und sie lassen fliegen … Ebenso ging es auch in den Tagen Lots zu: Sie aßen, sie tranken, sie kauften und verkauften, sie pflanzten und […]

Sie merken nichts

Das Leben in Rosa: Arbeiten oder nicht arbeiten … Essen und trinken oder hungern und dürsten … Vielleicht heiraten … Aber die Hauptsache: von allem nichts merken … Wie es aber in den Tagen Noahs war, so wird es auch bei der Wiederkunft des Menschensohnes sein. Denn wie […]

Es kommt die Nacht (4)

Hört und gebt acht! Seid nicht überheblich; denn der Herr redet! Gebt dem Herrn, eurem Gott, die Ehre, bevor er es finster werden läßt und bevor eure Füße sich an düsteren Bergen stoßen! Ihr werdet auf Licht hoffen, aber er wird es zu Todesschatten machen und in dichte […]

Kriegswetter

Wenn du deine Augen offenhältst, kannst du alles sehen, was du wissen mußt. Ein Mensch braucht kein TV-Gerät und keine Zeitungen, um im Bilde zu sein. Meine kleine Welt ist groß genug für mich, um zu erkennen, was vor uns liegt. Der Himmel weint über unsere Kinder, über […]

11. November 2018

Der seit langem vorhersehbare Wetterwechsel ist da: aus dem Vorkriegswetter wird das Kriegswetter. Im Morgenrot fliegt ein Marschflugkörper über Berlin, gestartet von einem russischen Kriegsschiff in der Ostsee. Das Foto erinnert an diesen Moment, es ist ein Gruß aus der Zukunft, in der heutigen Wirklichkeit ist es ein […]

Verstrichenes Leben

Hätte ich heute nicht ein paar Erinnerungsfotos gemacht, wären mir diese verstrichenen Momente schon in Vergessenheit geraten. Dieser verstrichene Augenblick wäre schon im Nichts entschwunden, hätte ich ihn mir nicht festgehalten. Und wo sind all die anderen Minuten und Stunden, Tage, Monate und Jahre geblieben? Ist das Leben […]

Die Stunde Null

Ein plötzlicher Lichtblitz, die Zeit bleibt stehen, dröhnende Stille … was war das? Ich wache auf, es war nur ein Traum, ich war eingeschlafen. Der Himmel spricht anders, früher war er blau. „Ihr Vögel, was seht ihr?“ „Wir sehen, wie die Menschen ihr Leben zerstören, sie verwirklichen die […]

Warten auf den Chefarzt

Der Himmel sieht heute morgen blaß aus und er hat Striche im Gesicht. Der Himmel ist krank. Frau Doktor Sonne kommt, um nach dem Rechten zu schauen. „Sonderbar, seltsam, krank“, sagt Frau Doktor Sonne, „da muß der Wurm drin sein!“ „Ich kann nichts tun“, sagt Frau Doktor Sonne, […]

Mit Herz und Verstand (2)

Der Sommer kommt mit einem großen Knall, so sagt mir um 6 Uhr das Schlagerradio, also schauen wir mal … Ja, liebe Vögel, vielleicht hat die Sonne verschlafen, wer weiß es? Aufkommende Bestrichung, die Luft beißt. Ich habe noch die kleine Werbekarte in der Tasche: „Mach Berlin groß“. […]

Der Himmel trägt Kriegsbemalung (7)

Alles scheint normal auszusehen, hier und da stören vielleicht einige Kleinigkeiten, aber wir sind auf dem besten Wege. Das Böse wird nur herbeigeredet, wir gehen einer strahlenden Zukunft entgegen, denn wir sind die Guten und sonst keiner. Irrtum: der Himmel trägt Kriegsbemalung. Was ist bei einem plötzlichen Lichtblitz […]