Kategorie: SOS

11. Juni 2017

Nachdem die Schiebeschicht abgeschoben ist, können wir hier über Berlin einen völlig wolkenlosen Himmel bestaunen. Heimlich, still und leise will sich die aufgemotzte Vierdüse hereinschleichen, mal wieder außer Spesen nichts gewesen? Die Schiebeschicht verschwindet im Osten. Wird es heute Strichfrei oder Bestrichung geben? Noch ist nichts entschieden, doch […]

9. Juni 2017

Aus Abend und Morgen wird ein neuer Tag. Alles, was Gott gemacht hat, war sehr gut. Alles, was wir gemacht haben, taugt nichts. Wir haben alles kaputt gemacht. Die umgekommene Welt wird nur noch Umwelt genannt. Der Himmel wird zornig.

Eine kleine Spielerei

Was aussieht wie schönes Wetter mit Sonnenschein, ist in Wirklichkeit bloß noch eine bestrichene Wetterkatastrophe in „Naturtrüb“. Oben siehst du den originalen Himmel und unten den Himmel aus meiner privaten Sicht. Weitere Bilder des Tages hier —> 22. Mai 2017

Alptraumparadies

Ich lade dich ein, mit mir diesen kleinen Gedankengang zu unternehmen, er dauert nicht lange: von zehn nach 8 bis zehn vor 9 – und jetzt ist es ungefähr eine Minute vor Mitternacht. Das Traumparadies ist in Wahrheit ein Alptraum, aus dem man nicht von sich aus erwachen […]

12. Mai 2017

Manchmal wird die Arbeit als Diplom-Strichologe auch langweilig, heute ist wieder so ein Tag. Allerdings habe ich mir sagen lassen, daß es früher noch langweiliger war, denn damals gab es überhaupt noch keine Striche. Heute weiß man nie, wer da oben als nächstes vorbei kommt. Je weniger es […]

11. Mai 2017

Heute morgen kann ich sehen, was mir aus wolkentechnischen Gründen in den letzten acht Tagen erspart worden ist: den verstrichenen Sonnenaufgang im Traumparadies. Der Himmel sieht sehr schlimm traumatisiert aus, findest du nicht auch? Gleich kommt die Sonne ins Spiel. Da ist unser Zentralstern, um den kreisen wir […]

9. Mai 2017

Manche feiern schon jahrelang, ich warte immer noch auf den Tag der Befreiung. Es ist nicht alles Grau, was langweilig aussieht. Wer Wind sät, wird Sturm ernten, einige Leute verstehen dieses Gesetz und wenden es an. Die grauen Eminenzen sprechen bei sich selbst, niemand sieht uns und niemand […]

8. Mai 2017

Im Kurbad Berlin im Bodenhaltungs-Traumparadies ohne Mauern gibt es heute wieder das ideale Wetter für Patienten mit Zentralstern-Phobie. Niemand von uns Kranken muß heute die Sonne sehen. Und dank der undurchsichtigen Schutzschicht bleiben auch die Strichonoiker ruhig und umgänglich und vertragen die Freiheit. Ich versuche, mit meinem Faktenfinder […]

6. Mai 2017

Er ist nirgendwo Mitglied – in keiner Partei, in keiner Kirche, in keiner Gewerkschaft, in keiner Innung, in keiner Kammer, in keinem Gremium, in keiner Loge, in keinem Klub, in keinem Verein, in keinem Dachverband … Er stammt nicht vom Affen ab und er zahlt keine Steuern. Das […]

5. Mai 2017

Je grauer die Welt wird, umso bunter schillert das Traumparadies als ein Serviervorschlag, der in die Steinzeit führt. Ich warte auf das richtige Licht. Es muß von ganz oben kommen, sonst ist es nicht das richtige Licht. Sonne der Gerechtigkeit, erstrahle über uns!

4. Mai 2017

Ich kann leider nicht sagen, ob es heute Bestrichung oder Strichfrei gibt. Zwischen mir und dem Himmel befindet sich mindestens ein Hindernis. Grauer Vogel, wie geht es dir, willst du mich nicht mal anschauen? Was hast du denn, erzähl mal? Ach so, ja, das verstehe ich … aber […]

2. Mai 2017

Das unnatürliche Aussehen des Himmels ist ein Zeichen, daß auf der Erde etwas nicht stimmt. Von nichts kommt nichts und sowas kommt von sowas. Die Reste der Stricherei im Halbdunkel sind das Zeichen der strichozialistischen Nacht, in der wir real existieren. Wann kommt endlich die Sonne? Wer möchte […]

23. April 2017

April, April, machst du, was du willst oder was du sollst? Am Abend zieht plötzlich ein Stricher queer über den Himmel. Ich reiße hektisch meinen Faktenfinder aus der Schutzhülle und fange mir das Ding ein. Das riecht mir verdächtig nach aufkommender Bestrichung. Jetzt geht es los, das Land […]

Sonnenschein-Alarm

Wegen des Einsatzes taktischer Waffensysteme mußte heute morgen Sonnenschein-Alarm ausgelöst werden, die aktuelle Warnstufe steht im Moment auf „Frühwarnung“. Jeder, der im Lande noch lebt, wäre gut beraten, beim kommenden Regen im Hause zu bleiben und auf Fisch zu verzichten. Die Schlandkandastaner schaffen ja so einiges, aber wie […]

Ernste Lage mit Ausweg (2)

Lügen haben kurze Beine, sagt das Sprichwort. Es gab eine Zeit, da hatte deine Zeitung noch kurze Beine. Das ist schon lange her. Heute haben die sogenannten Massenmedien überhaupt keine Beine mehr. Deine Tagesschau hat keine Beine, dein Heute-Journal hat keine Beine, deine Deutsche Welle hat keine Beine, […]

2016 – das verstrichene Jahr

Was war das nur für ein Wetter in diesem verstrichenen Jahr 2016? Ich habe hier einige Strichproben vom Himmel über mir für eine kleine Rückschau zusammengestellt. Denn falls du nicht weißt, woher du kommst, weißt du auch nicht, wohin du gehst. Für den Einen wurde Willkommenswetter gemacht, für […]

Grüne Frösche und das schwarze Schwert

Es tut sich etwas im Luftreich über Deutschland. Es kündigt sich wieder etwas an. Diesmal sind die Frösche grün. Es wird etwas mehr und mehr sichtbar. Es gibt nichts Neues und Geschichte reimt sich, das moralische Gesetz des Schöpfers läßt sich nicht unwirksam machen. Aus scheinbar simplen Ideen […]

Das ist doch kein Himmel mehr

Du kannst vielleicht noch sagen, was du willst, aber für mich ist das schon lange kein Himmel mehr. Wenn es so sehr bunt ausschaut, dann wird es meistens schlimm – ich rede vom Wetter. So sieht ein normaler Mensch die Welt. Und so sieht es für dich aus, […]

Es kommt die Nacht (2)

Ich muß arbeiten, solange es Licht gibt. Es kommt die Nacht, wo niemand mehr etwas tun kann. Alles ist vorbereitet, es ist angerichtet. Bald gehen die Lichter aus und die ganz große Vorstellung beginnt. Dann ist Schluß mit lustig. Die Luftschlangen fliegen, aber das ist nichts Neues. Sie […]