Abschiedsgrüße (3)

Du weißt nie, was der Tag bringen wird.

161128-004

Manchmal glaubt man, es gäbe nichts mehr zu hoffen.

161128-005a

Doch oftmals, wenn du denkst, es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

Im U-Bahntunnel Stadtmitte spielt ein Künstler (aus der Ukraine) auf seinem Akkordeon. Ich höre die fremden Klänge schon von weitem. Die Schönheit der Musik berührt unmittelbar deine Seele und ruft dich heraus aus der begrenzten, materiellen Welt, du erlebst einen ahnungsvollen Moment, ja, da gibt es noch etwas anderes als diesen Schmutz, als all das Leiden und Elend hier unten.

Musik kann die Seele über die Grenzen von Raum und Zeit hinaus tragen, denn die Musik kommt aus der Ewigkeit, es gab Musik schon vor der Erschaffung des Menschen.

Hast du schon den Weg des Lebens gefunden? Oder hinterläßt du immer noch eine Spur von Verwüstung und Zerrüttung hinter dir? Gott hat uns Menschen gemacht, auf daß wir ein Segen sein sollen – so wie dieser Musiker in dem schmutzigen Tunnel in der Hetze und Unrast des „Alltages“.

161128-014

Hast du schon deine Entscheidung getroffen: Nie wieder Krieg?

Nie wieder Krieg gegen Gott, Krieg gegen mich selbst, Krieg gegen meine Nächsten, niemals wieder – genug ist genug, das Maß ist voll. Ich bin am Ende und mein Weg war eine Sackgasse, hier geht es nicht weiter.

161128-014-1

Macht, was ihr wollt – ich mache nicht mehr mit – koste es, was es wolle. Ich werde nicht schweigen. Ich gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

Mein Schöpfer wird für mich sorgen überall und immer, er ist der Gott der Fürsorge und Vorsorge.

Meine Tochter, mein Sohn, komm nach Hause, irre nicht länger in der Finsternis herum.

Da gibt es nichts mehr zu gewinnen, du wirst nur alles verlieren. Komm heim, Seele vernimm es, komm heim.

161128-029

Der Schlußstrich wird gezogen und die Abrechnung kommt.

Die Bibel - Johannes 14. 1-7
Die Bibel – Johannes 14. 1-7

Ist dir bange oder bist du frohen Mutes?

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. 170224 sagt:

    Linz Hbf: Jetzt soll klassische Musik die Asylwerber beruhigen

    … In Deutschland wurde diese Maßnahme bereits diskutiert und erprobt, um Problem-Asylwerber zu beruhigen oder vom Bahnhof zu vertreiben. Ob die Musik-Beschallung indes erfolgreich war, ist indes nicht bekannt. …

    https://www.wochenblick.at/linz-hbf-jetzt-soll-klassische-musik-die-asylwerber-beruhigen/

  2. Daniel2 sagt:

    Hier ein Bericht über innerparteiliche Zeitzeichen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160071876/Da-hab-ich-einfach-keinen-Bock-mehr-darauf.html

    – „Heute werde jede inhaltliche kontroverse Diskussion als Streit verstanden. Selbst er will nicht mehr jeden Kampf führen. Oft habe er in Essen den Impuls verspürt, sich zu Wort zu melden. Aber im Unterschied zu früher hat es Bosbach nicht getan. „Jede Wortmeldung, auch bei der es ausschließlich um Sachfragen geht, wird bei kritischem Inhalt überschrieben: Angriff auf die Kanzlerin. Da hab ich einfach keinen Bock mehr darauf.“ Die CDU hätte es verlernt, die Sachdebatten von Personen zu trennen.“

    – „Viel zu viele Rituale seien etabliert worden, beklagt er. „Das beginnt schon am Vorabend des Parteitags, wenn hochmotivierte Landesvorsitzende den Delegierten im Detail erklären, wie sie sich zu verhalten haben, wie sie sich bei Abstimmungen zu entscheiden haben und wen sie zu wählen haben. Das wissen die Delegierten schon selber.““

    – „Auch Erklärungen, wie lange man für die Bundesvorsitzende diesmal zu applaudieren habe, will Bosbach nicht mehr hören.“

    — Wie gut, dass es den (ganz) oben aufgezeigten Blick gibt …, den Blick über den Horizont, raus aus der verdrießlichen Gegenwart. Ich möchte mich jetzt einfach freuen. —

  3. 161207 sagt:

    Männer-Gang tritt Frau die Treppen runter

    … Eine junge Frau (26) geht von der S-Bahn die Treppen zum Bahnsteig der Berliner U8 an der Hermannstraße hinunter. Völlig unvermittelt tritt ihr ein Mann von hinten in den Rücken. Er bringt das Opfer in Lebensgefahr – und zieht mit seinen Kumpels von dannen. …

    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/maedchen-treppe-runter-gestossen-49095948.bild.html

  4. 161130 sagt:

    Unter dem Radar / Wie man den Such-Algorithmus der Anti-Hate-Speech-Task-Force des Reichspropaganda-Ministeriums unterläuft

    … Helle Aufregung im Wahrheitsbekämpfungszentrum. Seit Ende vergangener Woche sind die Staats-Kritiker des „BRD-Regimes“ von den virtuellen „Radar-Schirmen“ komplett verschwunden.

    Weder im offiziellen World Wide Web bei Facebook und Twitter, noch im DarkNET wurde man fündig. Die Geheimdienste sind völlig überfordert. Samstag Morgen wurde durch ein inoffizielles Amtshilfeersuchen das Projekt SETI auf die „BRD-Abtrünnigen“ angesetzt. …

    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/11/29/unter-dem-radar-wie-man-den-such-algorithmus-der-anti-hate-speech-task-force-des-reichspropaganda-ministeriums-unterlaeuft/

  5. 161129 sagt:

    ANTONIO VIVALDI – L ‚Inverno (Winter – full version )

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s