Krieg

Schlachtfeldnetzwerk

Aus Worten werden Wirklichkeiten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schlachtfeldnetzwerk

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es kommt die Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

Kategorien:Krieg, Strichkode

11 replies »

  1. Herbst- und Weihnachtsferien
    Spahn: Resturlaub in Deutschland verbringen

    … Spahn machte erneut klar, dass er nicht mit einem raschen Ende der Corona-Pandemie rechnet. Er sei aber zuversichtlich, dass man in sechs Monaten noch besser damit umgehen könne, eine Balance zu finden zwischen bestmöglichem Infektionsschutz und soviel Alltag wie möglich. „Wir werden bis dahin wahrscheinlich Schnelltests verfügbar haben, was für all die Veranstaltungen, über die wir gerade gesprochen haben, einen großen Unterschied macht.“ Zudem werde man „möglicherweise in sechs Monaten eine Idee davon haben, dass Impfstoffe dann auch bald verfügbar sind“. Man werde Tag für Tag und Monat für Monat besser wissen, wie man mit dem Virus umgehen müsse.

    Spahn stellte in Berlin gemeinsam mit der Vorsitzenden der Länder-Gesundheitsminister, Berlins Senatorin Dilek Kalayci von der SPD, den „Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst“ vor. Der Bund stellt den Länder dafür bis zum Jahr 2026 insgesamt 4 Milliarden Euro zur Verfügung. Damit soll beispielsweise die Digitalisierung und Vernetzung der Gesundheitsämter gestärkt werden. Bis Ende 2022 soll es mindestens 5000 neue und unbefristete Vollzeitstellen in dem Bereich geben. …

    https://www.n-tv.de/panorama/Spahn-Resturlaub-in-Deutschland-verbringen-article22017616.html

  2. Testmobilmachung gen Osten (III)

    … Entgegen allen bisherigen Ankündigungen beginnt das gegen Russland gerichtete US-Großmanöver Defender Europe 20 bereits am heutigen Donnerstag mit ersten Truppenverlegungen der U.S. Army quer durch Deutschland. Damit starten die Truppenbewegungen in Richtung Osten, die laut Angaben der Bundeswehr bis Mai andauern sollen, schon ein knappes Vierteljahr vor dem offiziellen Beginn der Hauptphase des Manövers – einen Monat früher, als die US-Streitkräfte es zuvor angegeben hatten. Bei dem größten Manöver der Vereinigten Staaten in Europa seit über 25 Jahren probt die Bundeswehr laut eigenen Angaben „vor allem die möglichst schnelle Verlegung großer militärischer Einheiten in potenzielle Konfliktgebiete“. Dabei üben die NATO-Staaten nicht nur die Truppenverlegung an die Front im Osten, sondern auch den heißen Krieg gegen Russland: Sieben weitere Militärübungen werden in Defender Europe 20 eingegliedert, um im Rahmen eines umfassenden Konfliktszenarios in Osteuropa ein „Schlachtfeldnetzwerk“ zu errichten. Das Szenario spielt laut US-Angaben im Jahr 2028. …

    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8164/

  3. „Der Kalte Krieg ist zurück in Europa“ – Linken-Politikerin zu US-Manöver an russischer Grenze

    … Die Bundeswehr beschreibt es selbst auf der eigenen „DEF20“-Website: „Wenn die Amerikaner (…) mit Defender Europe 20 die Verfahren zur Verlegung von umfangreichen Kräften aus den USA nach Osteuropa üben, wird Deutschland aufgrund seiner geo-strategischen Lage im Herzen Europas zur logistischen Drehscheibe.“ Die Flughäfen in Berlin, Bremen, Hamburg, Frankfurt a. M., München, Nürnberg und Ramstein sind betroffen, ebenso der Seehafen Bremerhaven und die Binnenhäfen Bremen, Duisburg, Krefeld und Mannheim. Straßentransporte sind zurzeit geplant von Venlo, Bremerhaven, Mannheim und Nürnberg Richtung Osten. In Rheindahlen, Garlstedt, Münster, Augustdorf, Fritzlar, Burg, Lehnin, Hagenow, Torgelow, Frankenberg (Sachsen) und Oberlausitz sollen Rasträume für die Truppen geschaffen werden.

    All dies wird im Rahmen des „Host Nation Support“ von der Bundeswehr an insgesamt 13 Standorten logistisch und materiell unterstützt. Militärisch von zentraler Bedeutung ist zudem das „Gemeinsame Unterstützungs- und Befehlskommando“ der NATO in Ulm. Und natürlich ist die Bundeswehr auch direkt in die Kriegsübungen eingebunden, zum Beispiel über das von ihr geführte NATO-Bataillon der Enhanced Forward Presence in Litauen mit ca. 500 Soldaten, mit bis zu 8.000 Soldaten der „Schnellen Eingreiftruppe“ usw. …

    https://deutsch.rt.com/meinung/96970-kalte-krieg-ist-zuruck-in/

  4. Bei Krieg gegen Russland: Bundeswehr beziffert Opferquote auf vier Prozent pro Brigade und Tag

    … Falls deutsche Soldaten wieder einmal an der Ostfront im Stakkato fallen würden, wäre das natürlich auch eine logistische Herausforderung. Das Überbringen der Todesnachrichten durch Bundeswehr-Offiziere wäre personell zu aufwendig, ebenso die im Dritten Reich üblichen Briefmitteilungen wie: „Ich habe die traurige Pflicht, Ihnen mitzuteilen, dass Ihr Sohn …“ oder „in soldatischer Pflichterfüllung für Führer und Volk den Heldentod gestorben …“ oder „mich der traurigen Aufgabe zu entledigen, Sie vom Heldentode Ihres Mannes in Kenntnis zu setzen …“ Das hohe Aufkommen von „Todesfällen“ könnten die Militärseelsorger wohl nur durch Einsatz moderner Kommunikationstechnik wettmachen: durch Standard-Trauermitteilungen per SMS an die Hinterbliebenen. …

    https://deutsch.rt.com/meinung/96038-bei-krieg-gegen-russland-bundeswehr-beziffert-opferquote-auf-vier-prozent-pro-brigade-und-tag/

  5. Die Militionäre der Bodenhaltung waren 2019 klimataktisch durchaus erfolgreich. Das aber beschleunigt den unausweichlichen NWO-Untergang, das Verfallsdatum rückt strichbeschleunigt näher.
    Grüße!

  6. Tja, und es kommt halt „dieser Dieb“ bei Nacht, weil so viele belieben weiter zu schlafen …
    Augensalbe aus Laudicea und für Laudicea?, wo wir doch eigentlich gemeint sind …

    Alles Liebe,
    Raffa.

  7. Warning for humanity: Globalists accelerating depopulation eugenics programs in response to populist uprisings in the UK, USA and around the world

    … But the victory of Donald Trump in 2016 — and last week’s victory of Boris Johnson in the UK — means the globalist dream is rapidly crumbling. And if the people of the world cannot be forced into obedience, they must be destroyed, according to the twisted philosophy of globalist tyrants. Hence, the efforts to exterminate humankind must be accelerated.

    Those efforts include:

    The widespread use of infertility chemicals in mandatory vaccines, causing birth rates to plummet.

    The aggressive promotion of abortions, including post-birth abortions (infanticide).

    The continued chemical poisoning of the public water supply with toxic fluoride, which is linked to brain damage and neurodevelopmental disorders.

    The engineered saturation of the food supply with toxic, cancer causing pesticides and herbicides, all designed to cause the premature termination of human life through cancer, liver damage and neurological disorders such as Alzheimer’s.

    The rapid rollout of 5G networks, an elaborate electromagnetic weapon system that disguises itself as a telecommunications infrastructure. 5G radiation has already been scientifically demonstrated to cause actual personality changes, altering brain chemistry and generating toxic, cell-poisoning substances under the skin that compromise human health.

    Planned financial apocalypse events that will destroy trillions in the savings and wealth of working class citizens, effectively concentrating the remaining wealth in the hands of the elite.

    Engineered bioweapons in vaccines, designed to spread infections and cause pandemics, along with the convenient media narrative that “everybody should go get vaccinated,” further accelerating the spread of disease.

    An engineered food collapse leading to starvation and destitution. How is this accomplished? See the next point:

    Terraforming of the planet by releasing particulate matter into the stratosphere, blocking the sunlight that powers photosynthesis in plants and food crops. Pursued under the false banner of “climate change,” this terraforming effort is actually an engineered mass extinction event designed to eliminate humans from planet Earth. See my sister site OblivionAgenda.com for video lectures explaining all this.

    In essence, the global controllers not only have the means to destroy humanity; they now have the motive, too. …

    https://www.naturalnews.com/2019-12-17-globalists-accelerating-depopulation-eugenics-programs-in-response-to-populist-uprisings.html

  8. Russischer Generalstab: NATO bereitet zielbewusst großen Militärkonflikt vor

    … In den baltischen Staaten und in Polen, im Schwarzen Meer und in der Ostsee nehmen die Militäraktivitäten und die Intensität der Militärübungen des Bündnisses zu. Ihre Szenarien weisen darauf hin, dass sich die NATO zielbewusst darauf vorbereitet, ihre Truppen an einem großen Militärkonflikt einzusetzen. …

    https://deutsch.rt.com/europa/95924-generalstab-russlands-nato-bereitet-sich-zielbewusst-auf-grossen-militaerkonflikt-vor/

    – – –

    Testmobilmachung gen Osten (II)

    … Die US-Streitkräfte werden im kommenden Jahr bei ihrem größten Manöver in Europa seit 25 Jahren umfassend die zivile Infrastruktur der Bundesrepublik nutzen. Die Kriegsübung („Defender Europe 20“) probt die Verlegung von US-Truppen in Divisionsstärke aus den Vereinigten Staaten in Richtung Russland. Dabei werden nicht nur zahlreiche Bundeswehrstandorte in die Kriegslogistik eingebunden, sondern auch Häfen (Bremerhaven, Duisburg), Flughäfen (Hamburg, Frankfurt am Main) sowie Schienen und Straßen. Die Deutsche Bahn hat im Vorfeld des Manövers eigens zusätzliche Schwerlastwaggons angeschafft. Damit gehen die Unterstützungsleistungen der Bundesrepublik weit über die bisher öffentlich bekannten drei „Convoy Support Center“ in Garlstedt, Burg und Oberlausitz sowie die Großtankstelle in Bergen hinaus. Auch die Routen, auf denen US-Militärs an potenzielle Kriegsschauplätze im Osten verlegt werden sollen, sind jetzt in groben Zügen bekannt. In US-Militärkreisen ist von einem „Schlachtfeldnetzwerk“ die Rede, „das im Falle eines Konfliktes für alle NATO-Verbündeten nützlich ist“. …

    … Die Bundesrepublik bereitet damit ihre zivile wie militärische Infrastruktur nicht nur auf Truppenverlegungen, sondern auf einen heißen Krieg mit Russland vor. …

    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8141/

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.