Bodenhaltung

Real existierende Drecknokratie

Hier und heute gehen die Wünsche weit auseinander, der eine möchte diese Gesellschaftsordnung, andere träumen immer noch von jener. Ich halte mich aus den Diskussionen heraus und schaue mich dafür lieber etwas in der Stadt um. Sehr schnell wird mir da klar, in welcher Gesellschaftsordnung wir hier versuchen, zu leben. Der Begriff für diese Ordnung fällt mir nicht ein, es wird auch so viel verdreht, dass man viele Worte nicht mehr gebrauchen kann. Da kommt dieser Ausdruck zu mir, ich kann nichts dafür: das muss die real existierende Drecknokratie sein.

Wenn das Müllitär eine Strasse befreit hat, entstehen sofort wieder neue Müllhaufen. Jede abgelegte Mülltüte kann sich hier zu einem riesigen Komposthaufen entwickeln. Den Anfängen wurde nicht gewehrt, nun haben wir die Bescherung, das ist jetzt die neue Berliner Nestwärme, in der man gut und gerne leben soll.

Man kann es beinahe nicht glauben, was man in dieser Stadt sehen muss. Du musst den Müll nicht suchen, gehe einfach ein paar Schritte auf die Strasse.

Einkaufswagen brauchen keine Nummernschilder, wozu sollen sich dann Autofahrer damit abplagen? Die Neue Einkaufswagen-Ordnung (NEO) und die Neue Strassenverkehrsordnung (NStVO) sind miteinander verwandt.

Auf die Müllkippe wollen die Leute  nicht umziehen, sie möchten ihren Dreck unbedingt hier auf die Strassen werfen, was weg muss, muss weg.

Es gibt nur eine Erklärung: es wurde ein Befehl zum Müllmachen gegeben. Die ordentlich gepackten Mülltüten könnten ganz einfach in die Mülltonne gelegt werden, die Tonnen werden ganz normal geleert. Aber immer mehr Leute stellen ihren Müll auf die Strasse, auf wen hören sie? Man kommt zu dem Schluss, dass mit dem Müll eine ganz bestimmte Botschaft zum Ausdruck gebracht werden soll.

Für wen wird diese Umwelt gemacht? Sag’s durch den Müll, die Müllsprache versteht jeder.

Egal wo du hier in dieser Stadt hingehst, der Müll ist schon da. Manchmal denkt man, da liegt schon wieder ein Müllhaufen und stellt dann entsetzt fest, dass man vor einem Menschen steht.

„Der Müll ist eine Illusion, sonst nichts – auf uns wartet das Licht der Zukunft.“ Aber was wird unsere Zukunft sein: die Nacht, aus der keiner mehr erwacht oder das Leben?

Kategorien:Bodenhaltung, Krieg, Zeichen

5 replies »

  1. Berlin: Zehnjähriger vergewaltigt gleichaltrigen Mitschüler bei Klassenfahrt – Medien

    … Bei der Klassenfahrt einer Berliner Grundschule ist es zu einem schweren Missbrauchsfall gekommen. Einem zehnjährigen Schüler soll von einem aus Afghanistan stammenden Viertklässler sexuelle Gewalt angetan worden sein. Auch zwei Mittäter soll es geben, wie die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf die Polizei schreibt. …

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180901322172282-berlin-vergewaltigung-grundschule/

  2. A Sci-Fi Short Film : „UNCANNY VALLEY“ – by 3dar

    … In the slums of the future, virtual reality junkies satisfy their violent impulses in online entertainment. An expert player discovers that the line between games and reality is starting to fade away. 3DAR’s latest short film explores the frightening potential of our next technological revolution. …

  3. Thüringer Regierung hat ein Problem: Sprengstoff bei Träger des Thüringer Demokratiepreises gefunden

    … „Die bisher vorliegenden Erkenntnisse“ legen den Schluss nah, dass der Pressesprecher eines von der Ramelow-Regierung ausgezeichneten Bündnisses Sprengstoffanschläge vorbereitete“, sagte Mike Mohring, Landesvorsitzender der Thüringer CDU und bringt die rot-rot-grüne Landesregierung ins Gespräch. …

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/landesregierung-in-thueringen-nach-sprengstofffunden-unter-druck-a2377262.html

  4. Demokratie steht Kopf
    Merkel und der Demokratische Zentralismus

    … Es braucht keine prophetische Gabe. Viele Delegierte auf dem CDU-Parteitag mit der Faust in der Tasche, aber zu feige zum Widerstand, sagen am 26. Februar Ja. Ja, zum Koalitionsvertrag mit der SPD. Ja zu vier weiteren bleiernen Merkel-Jahren, die allenfalls anreichert sind mit den „verqueeren“ Vorstellungen eines postmodernen Social Engineering im Sinne der Genderideologie und anderer Beglückungsfantasien. …

    … Um Kanzlerin zu bleiben scheut sie kein Opfer. Auch nicht den Ruin der eigenen Partei. Die CDU ist entleert, quasi dehydriert, inhaltlich und personell. Im Vorhof der Macht sitzen zwar schon einige Vertreter der nächsten Generation. Aber „junge Wilde“ sind sie nicht. Wirkliche Kritik an Merkel kommt ihnen schon gar nicht über die Lippen. Es sind karrierebewusste junge Leute, vermutlich bereit, für einen Ruf aus Merkels Politbüro alle Kritik, alle Überzeugungen und alle politische Haltung fahren zu lassen.

    Deshalb ist Merkels Partei keineswegs Opfer von Merkels Politik. Die CDU ist selber schuld an ihrem Elend. Ihre Mitglieder und Funktionäre verhalten sich nicht weniger willfährig wie die Mitglieder und Funktionäre der SED im letzten Jahrzehnt des beschleunigten Niedergangs der DDR. Und Merkels Demokratischer Zentralismus wird auch am 26. Februar siegen, selbst wenn ein paar Parteifreunde ein wenig stänkern sollten. Der Preis dafür ist ein weiterer Verlust politischer Glaubwürdigkeit.

    Das aber ist häufig der Anfang vom Ende. …

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/merkel-und-der-demokratische-zentralismus/

  5. Diesen Zettel habe ich auf der Strasse gefunden.

    – – –

    Unfassbares Verbrechen: Obdachloser in Bochum gesteinigt und lebendig begraben

    … Dann wird er von einem jungen Mann auf einem Parkplatz mit einem Pflasterstein aus dem Nichts heraus niedergeschlagen. Was dann geschieht, ist, was Grausamkeit, Brutalität und Modus Operandi anbelangt, für unsere Kulturkreis vollkommen untypisch. …

    … Laut „Bild-Zeitung“ soll der Tatort der Parkplatz einer Moschee sein. An der Moschee befand sich auch die Kamera, die den Täter und die Tat aufnahm. …

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/unfassbares-verbrechen-obdachloser-in-bochum-gesteinigt-und-lebendig-begraben-a2287947.html

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.