2016 – das verstrichene Jahr

Was war das nur für ein Wetter in diesem verstrichenen Jahr 2016? Ich habe hier einige Strichproben vom Himmel über mir für eine kleine Rückschau zusammengestellt. Denn falls du nicht weißt, woher du kommst, weißt du auch nicht, wohin du gehst.

161208-001-1-2016-a

Für den Einen wurde Willkommenswetter gemacht, für die Vielen gab es Abschiedswetter – die Bestrichung als Teil der bunten Vielfalt gehörte immer dazu. Der Termin kündigte sich an. Der Himmel trug Kriegsbemalung.

Die Elitokratie geht ihrem Ende entgegen. Die Multifalter und Vielkultler sind vom Aussterben bedroht, denn es wird kälter und kälter und der Boden unter ihren Füßen bebt. Bald kommt die Nacht, aus der keiner mehr erwacht. Die Herren dieser Welt verschwinden, der König kommt bald.

Die Pläne des Bösen werden nicht zur Vollendung kommen, sie graben die Grube für sich selbst. Laß sie für einen Moment triumphieren, das Siegesgeheul wird schnell vorbei sein. Unrechtmäßig Erworbenes kann nicht gedeihen. Laß die Genossen grunzen, Ferderbptes ist fon Dauer nicht.

Du mußt etwas tun, solange du es noch kannst. Du stehst im Mittelpunkt. Sei kein Narr, laß deine Seele retten, suche deinen Gott! Laß den Himmel zu dir sprechen, er sagt die Wahrheit, er kann nicht lügen. Gibt es jemanden unter uns, der keine Hilfe bräuchte? Keiner von uns stammt vom Affen ab, obwohl die Versuche dazu schon weit fortgeschritten sind.

Mit dem „Vorwärts, vorwärts“ der Strichzis (Strichozialisten) und Glozis (Global-Strichozialisten) ist es nun bald ganz und gar und für immer vorbei. Wir sehen im Geist schon den Scherbenhaufen – man erkennt noch die Reste der NOT (Neue Offenheit und Toleranz), der NGO (Neue Geschlechts-Ordnung), der NHO (Neue Himmels-Ordnung) und so weiter und so fort – und nicht zu vergessen die NFO (Neue Finanz-Ordnung) und die NTO (Neue Tages-Ordnung) und die NNO (Neue Nacht-Ordnung). Und dieser ganze Unsinn ist noch nicht einmal wirklich neu, es sind nur aufgewärmte Lügen.

Der alles einschließende Krieg gegen das Leben läßt sich zusammenfassen in der einen Abkürzung NO (Neue Ordnung). Und NO heißt auf gut Deutsch: Nein danke, das brauchen wir nicht, uns ist schon schlecht genug. Wir sind schon in großer Not. Jetzt wird es Zeit für die persönliche Umkehr, bevor das Schwert anfängt, zu fressen. Bevor wir in das orchestrierte Chaos hineingehen müssen, sollten wir unser Leben in Ordnung mit Gott gebracht haben.

Als Hintergrundmusik zum Betrachten der Bilder empfehle ich dieses Artefakt „Der Niedergang“.

Der Januar 2016

10. Januar 2016: Kommt und versammelt euch14. Januar 2016: Spezialeffekte in der Strichosphäre (3)19. Januar 2016: Lila Laune22. Januar 2016: Spezialeffekte in der Strichosphäre (4)31. Januar 2016: Das Wort zum Sonntag (3)

Der Februar 2016

2. Februar 2016: Die Wahrheit über den Zuständen in Berlin3. Februar 2016: Stricherkot oder Strichkode (2)6. Februar 2016: Orchestriertes Chaos (2)7. Februar 2016: Nudeln über die Ohren12. Februar 2016: Die Spareinlagen sind sicher13. Februar 2016: Sonnenuntergang in der neuen Himmels-Ordnung (2)18. Februar 2016: Brot und Spiele19. Februar 2016: Strichonoia (5)21. Februar 2016: Momente der Membran (5)24. Februar 2016: Die letzte Gelegenheit25. Februar 2016: Das Kartell hat geliefert (2)27. Februar 2016: Strich-Tod (3)28. Februar 2016: Ein bißchen Strich muss sein

Der März 2016

1. März 2016: An ihren Strichen sollt ihr sie erkennen (2)3. März 2016: Willkommenswetter4. März 2016: Kommt der Sprühling?8. März 2016: Die Taube denkt nach14. März 2016: Strich-Alarm am Morgen16. März 2016: Strichmeldung17. März 2016: Strichmeldung (2)19. März 2016: Der Himmel über mir24. März 2016: Willkommenswetter (2)26. März 2016: Die führende Rolle der Partei27. März 2016: Berlin – der Terror schlägt zu28. März 2016: Striche suchen30. März 2016: Ich bin mein eigener Wetterdienst (2)

Der April 2016

1. April 2016: April, April1. April 2016: Es will Abend werden2. April 2016: Fachkräftemangel und andere erfundene Probleme3. April 2016: Weißer Himmel (3)4. April 2016: Ein Genosse hat gegrunzt5. April 2016: Die Spatzen pfeifen es von den Dächern (2)11. April 2016: Himmelswellen13. April 2016: Strich oder nicht Strich15. April 2016: Eine doppelte Dosis16. April 2016: Das Berliner 12-Uhr-Wetter-Fix20. April 2016: Himmel heute (2)22. April 2016: Ein verstrichener Morgen (10)22. April 2016: Heute-Journal (2)24. April 2016: Seltsame Dinge geschehen29. April 2016: Bilder des Grauens29. April 2016: Stricherkot oder Strichkode (3)30. April 2016: Bilder des Grauens (2)

Der Mai 2016

1. Mai 2016: Weißer Himmel (4)4. Mai 2016: Himmelswellen (2)10. Mai 2016: Strich-Stillstand schon wieder gebrochen (2)11. Mai 2016: Spezialeffekte in der Strichosphäre (5)13. Mai 2016: Verstrichener, verstrichener Abend20. Mai 2016: Im Trüben gefischt21. Mai 2016: Jetzt geht es den Strichern an die Wäsche22. Mai 2016: Strichi-Strichi22. Mai 2016: Strichkontrollen im Luftraum über Berlin (2)22. Mai 2016: Zeichen der Schatten-Strichierung23. Mai 2016: Kurz vor dem Gewitter24. Mai 2016: Nach dem Gewitter27. Mai 2016: 27. Mai 201628. Mai 2016: 28. Mai 201629. Mai 2016: 29. Mai 201630. Mai 2016: 30. Mai 201631. Mai 2016: Deutscher Strich-Dienst (2)

Der Juni 2016

1. Juni 2016: Heiße Striche (2)2. Juni 2016: Die Würfel sind gefallen3. Juni 2016: Heiße Striche (3)4. Juni 2016: Schock-Starre5. Juni 2016: 5. Juni 20166. Juni 2016: Und der Vorhang riß entzwei7. Juni 2016: Ausnahmezustand8. Juni 2016: Gesichter der Sonne (3)9. Juni 2016: Erwischt10. Juni 2016: Striche, Striche über alles11. Juni 2016: Prüfe die Zeichen der Zeit12. Juni 2016: Grau, Grauen, grausam14. Juni 2016: Da stimmt etwas nicht15. Juni 2016: Aktuelle Wetter- und Warnlage (7)16. Juni 2016: Wir basteln uns ein Tiefdruck-Gebiet17. Juni 2016: Sag mir wo die Menschen sind18. Juni 2016: Momente der Membran (6)20. Juni 2016: Es will Abend werden (2)21. Juni 2016: Sommeranfang24. Juni 2016: Am Rande des Gewitters25. Juni 2016: Farben des Himmels (6)26. Juni 2016: Frische Luft (2)27. Juni 2016: Ich bin mein eigener Wetterdienst (3)28. Juni 2016: Wir bringen die Sonne ins Bett29. Juni 2016: Ein bißchen Strich muß sein (2)30. Juni 2016: Strich-Tod (4)

Der Juli 2016

1. Juli 2016: Das Dreieck und der Strich2. Juli 2016: Soso wischi-waschi Strichi-Strichi3. Juli 2016: Langsam wird’s mir zu bunt4. Juli 2016: Verwirren verboten5. Juli 2016: Ein Tag am Himmel (3)6. Juli 2016: Blaue Stunde7. Juli 2016: Kunde Kompromiss8. Juli 2016: Im Reich des Sonnenkönigs (2)10. Juli 2016: Gescheitert im Gefahrengebiet11. Juli 2016: Heiße Striche (4)12. Juli 2016: Mein privater Himmel13. Juli 2016: Neue Gewitter-Ordnung (NGO)14. Juli 2016: Symptome des Wetterkrieges (2)15. Juli 2016: Schlandkandas16. Juli 2016: Der Himmel spricht anders17. Juli 2016: Eine Frage an den Wetterfrosch18. Juli 2016: Licht an, Licht aus21. Juli 2016: Bunte Vielfalt unter der Grauen Membran (4)22. Juli 2016: Orchestriertes Chaos (3)23. Juli 2016: Es kommt etwas auf uns zu (3)26. Juli 2016: Ein Tag am Himmel (4)

Der August 2016

Die Strichbilder vom August 2016 sind noch nicht verarbeitet, falls ich noch Zeit und Lust habe, werde ich sie nachliefern. Wenn Gott will und wir leben …

Der September 2016

6. September 2016: Der Himmel hat das letzte Wort7. September 2016: Krieg gegen das Leben (6)8. September 2016: Hinterm Horizont geht’s weiter9. September 2016: Sonnenaufgang im Traumparadies (3)9. September 2016: Zeichen am Himmel (2)11. September 2016: Strichistischer Fundamentalismus15. September 2016: Der Himmel trägt Kriegsbemalung (2)16. September 2016: Da geht dir die Düse16. September 2016: Tätowierter Himmel (2)20. September 2016: Strich-Alarm in Schlandkandastan22. September 2016: Der Eine22. September 2016: Willkommenswetter (3)24. September 2016: Super-Strich-GAU25. September 2016: Super-Strich-GAU (2)26. September 2016: Momente der Membran (7)28. September 2016: Strichistische Aspirationen29. September 2016: Der Himmel trägt Kriegsbemalung (3)

Der Oktober 2016

3. Oktober 2016: Blaues Wunder (2)4. Oktober 2016: Fressen und Saufen5. Oktober 2016: Kommende Flut-Wellen (3)6. Oktober 2016: Weint über euch und eure Kinder (2)10. Oktober 2016: Ein Strichzi packt aus14. Oktober 2016: Die Taube denkt nach (2)15. Oktober 2016: Der Himmel trägt Kriegsbemalung (4)19. Oktober 2016: Willkommenswetter (4)20. Oktober 2016: Der Himmel ruft uns25. Oktober 2016: Das Narrenvolk29. Oktober 2016: Sonnenaufgang im Traumparadies (4)29. Oktober 2016: Einberufungsbefehl30. Oktober 2016: Abschiedsgrüße31. Oktober 2016: Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin

Der November 2016

3. November 2016: Ein bereicherter Himmel9. November 2016: Es kommt die Nacht (2)10. November 2016: Tod in der Nacht13. November 2016: Präsidiales Abschiedswetter nach Kanzlerinnen-Art14. November 2016: Präsidiales Abschiedswetter nach Kanzlerinnen-Art (2)18. November 2016: Präsidiales Abschiedswetter nach Kanzlerinnen-Art (6)20. November 2016: Frühstück bei Strichany’s21. November 2016: Sonderbar, seltsam, krank22. November 2016: Sonderbar, seltsam, krank (2)23. November 2016: Sonderbar, seltsam, krank (3)24. November 2016: Sonderbar, seltsam, krank (4)25. November 2016: Sonderbar, seltsam, krank (5)27. November 2016: Abschiedsgrüße (2)

Der Dezember 2016

3. Dezember 2016: Das war die Berliner Luft, Luft, Luft (2)4. Dezember 2016: Spezialeffekte in der Strichosphäre (6)7. Dezember 2016: Das ist doch kein Himmel mehr8. Dezember 2016: Traumparadies kaputt12. Dezember 2016: Gehe nicht in diese Nacht13. Dezember 2016: Schmutziger Untergang (2)16. Dezember 2016: Die Strichierung, die strichiert17. Dezember 2016: Grün, grün und nochmals grün (2)21. Dezember 2016: Des Himmels neue Kleider22. Dezember 2016: Traumparadies kaputt (2)29. Dezember 2016: Der Himmel trägt Kriegsbemalung (5)


Woher wird unsere Hilfe kommen? Suche Jesus und sein Licht …

Wie wird es weitergehen? Schau auf Jesus …

Sind wir verlassen und einsam? Jedem das Seine …

Wie geht es deiner unsterblichen Seele? Meine Seele singt …

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. M. Quenelle sagt:

    So traurig das Thema ist, ich würde daraus einen Kalender machen! Zum Verschenken an alle Chemtrail-Leugner und Schlafmützen. Und Gruß!

  2. 170120 sagt:

    Erstmals seit Drittem Reich – Bundeswehreinsatz im Inneren: Großangelegte Terroranschläge erwartet

    … Als Begründung für den Einsatz der Bundeswehr heißt es in dem Übungsszenario, „dass die Kräfteverfügbarkeit der Polizeien weitestgehend erschöpft sind“. Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 2012 kann die Bundeswehr zur Terrorabwehr nur bei Anschlägen „katastophischen Ausmaßes“ eingesetzt werden. …

    … Die Simulation geht dabei von mehreren Attentaten gleichzeitig aus: zwei Terroranschlägen auf Schulen in Bremen, einem Sprengstoffanschlägen auf einen bayerischen Bahnhof, einer Geiselnahme in Bayern, einer Bombenexplosion auf dem Flughafen Düsseldorf und einem Anschlag auf ein Konsulat in Stuttgart. …

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/erstmals-seit-drittem-reich-bundeswehreinsatz-im-inneren-grossangelegte-terroranschlaege-erwartet-a2028515.html

    – – –

    Autodschihad in Melbourne – Drei Tote und viele Verletzte – Täter rief Allahu Akbar

    … Drei Tote, darunter ein Kind, und mindestens 20 Verletzte forderte am Freitag um etwa 13.45 Uhr Ortszeit ein Dschihadangriff in der australischen Stadt Melbourne. Ein Video zeigt, wie der Fahrer an einer Kreuzung erst wie verrückt im Kreis fährt, immer wieder anhält und dann zum Teil mit angezogenen Bremsen erneut Gas gibt. Danach fuhr er in eine der Straßen ab und wie Zeugen berichteten unter Allahu Akbar-Geschrei absichtlich in eine Menschengruppe. …

    http://www.pi-news.net/2017/01/eilt-autodschihad-in-melbourne-drei-tote-und-viele-verletzte-taeter-rief-allahu-akbar/#more-551549

    – – –

    Donald Trump – Rise of the “Despot Lion” – The Trump Chronicles – Part 4

    … And during a great delusion, people become indifferent to things that are true, and believe a lie. So my friends, please get a hold of discernment. It’s going to get ugly out there. …

    http://watchmanscry.com/?p=6393

    – – –

    Obama Stuttering Mess After Teleprompter Freezes

    … President Obama’s teleprompter froze in the middle of a speech he was giving for Hillary Clinton where he was denouncing Donald Trump and he absolutely panicked and turned into a stuttering mess. …

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s