Bodenhaltung

Verwüstung und Zerstörung (2)

Es sind nicht die tieferen Temperaturen, die in die Knochen kriechen, sondern es ist die allgegenwärtige Lieblosigkeit und Unmenschlichkeit.

Die Eiseskälte der Gesetzlosigkeit verzehrt die letzten Reste des Lebens.

Wir lassen uns bei lebendigem Leibe mit Haut und Haaren auffressen, weil wir keinen Schmerz mehr spüren. Wann hast du zum letzten Male von Freiheit geträumt?

Wird uns noch einmal ein lichter Moment geschenkt werden?

Ich würde mich gerne mit den Vögeln unterhalten, doch ich habe die Fähigkeit verloren, ihre Sprache zu verstehen.

Die Tauben bleiben mir stumm.

Ich habe einen Weg zu gehen, dabei schaue ich mich um.

Was sehe ich? Krakeleien und ein totes Fahrrad, benutzt und weggeworfen …

Ein toter Einkaufswagen, gestohlen, benutzt und liegengelassen …

Ein paar Meter weiter: ein gestohlener Einkaufswagen und Stacheldraht …

Abgesägte Bäume, Krakeleien, ein Müllhaufen mit einem gestohlenen Einkaufswagen und einem toten Bürodrehstuhl …

Mein Auge tastet die vor mir liegende Straße ab.

Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist Müll, überall … auf Schritt und Tritt …

Das Auge ist daran gewöhnt, daß überall Müllhaufen herumliegen, na und?

Da hinten liegt schon wieder ein weggetretenes Fahrrad, na und?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf der Bank liegt auch ein Müllhaufen, na und?

Beim zweiten Blick erkennt man, daß es ein Mensch ist. Er könnte tot sein, es würde hier auch niemanden mehr interessieren. Man hat sich daran gewöhnt, na und?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und so wird es kälter und kälter und die Seelen stumpfen ab, na und?

Auf der Straße liegen zwei TV-Geräte, keiner braucht sie mehr, also sind sie Müll, denn Müll liegt auf der Straße, na und?

Ohne es zu wissen, haben wir uns selbst ein vernichtendes Urteil gesprochen.

Was sagst du dazu: na und?

Kategorien:Bodenhaltung, Kälte, Zeichen

4 replies »

  1. Irrenhaus Deutschland: Das Tötungsdelikt in Augsburg und der moralische Hochmut

    … Ja, vor zehn Jahren wäre dies vielleicht noch ein unerträglich zynischer Text gewesen. Heute beschreibt er ziemlich akkurat das Irrenhaus, das sich Deutschland nennt. Wir sind offensichtlich vollkommen wahnsinnig geworden! Die nationgewordene Neurose im Kampf auf Leben und Tod mit sich selbst. Regiert von entrückten Schwachköpfen. Informiert von unfassbar eitlen Journalisten, die vor Selbstgerechtigkeit zu platzen drohen. Gegängelt von einem Wasserkopf aus Behörden, Parteien, Verbänden, Stiftungen, Instituten und Vereinen, die sich alle vollkommen von der Realität abgekoppelt haben. Mit Steuergeld finanziert, erklären sie dem Pöbel so arrogant wie einst der Adel, was dieser zu tun, zu sagen und zu denken hat.

    Der 17 Jahre alte Halid ist nicht das Problem. Er ist nur ein Symptom. Intellektueller und moralischer Hochmut sind das Problem. Die Überzeugung, Licht in die dunklen Herzen der Menschen zu tragen, ist das Problem. Realitätsverweigerung ist das Problem! …

    https://deutsch.rt.com/meinung/95696-irrenhaus-deutschland-totungsdelikt-in-augsburg/

  2. Erkaltete Herzen, gestohlene und verkaufte Seelen,
    Wertlosigkeit auf den Straßen,
    verkannte Reichtümer auf der Bank –
    der diabolische Sozialismus am Ziel? und mir fällt ein Begriff zu,
    welchen ich schon lange nicht mehr im Mund geführt habe:
    Wegwerf-Gesellschaft

    Ich verstehe was die anderen Vögel sagen und … uns verkaufen wollen ….

    Uns allen bleibt jederzeit die Wahl und es fängt mit vier Buchstaben an!

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.