Sonderbar, seltsam, krank

Was ist nur mit dem Himmel geschehen?

161121-001

Also wenn du mich fragst, für mich sieht der Himmel unnatürlich aus.

161121-003

Der Himmel sieht sonderbar aus.

161121-004

So seltsam, so krank sieht der Himmel aus, irgendwie verderbenbringend …

Da geht dir die Düse.

161121-014

Da pfeift dein Schwein.

161121-015

Du denkst, dich knutscht ein Elch.

Deine Kuh hebt ab.

161121-020a

Da kippst du glatt aus den Socken, verlierst die Fassung und bist aus dem Häuschen.

161121-023

Hast du Problem, Alter, machst du nicht so viele Worte, sprich verständlich!

Die Sprache des Fortschritts, das allseits wuchernde Denglisch, bietet dir ein einziges Wort, in dem alles vorher Gesagte zusammengefasst werden kann.

Aus Langenscheidts Taschenwörterbuch 1929, Seite 361
Aus Langenscheidts Taschenwörterbuch 1929, Seite 361

Der Himmel sieht queer aus, ja klar, jetzt verstehe ich!

161121-029

Da ist jemand im Anflug, der den bunten Alpträumern das Geschäft gründlich vermasseln wird.

Der Fortschritt am Himmel geht noch ein, zwei Striche weiter.

Sollte das Aussehen des Himmels etwas mit den Zuständen am Boden zu tun haben – oder andersherum?

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. 170208 sagt:

    Gender-Indoktrination in Kitas: Der „Kita-Koffer“ von Queer-Net

    … Diese Vorgehensweise will ich deshalb erneut verwenden, wenn ich den sogenannten „Kita Koffer“ von Queernet beschreibe. Zitate reichen aus um zu ermessen, in welchem Maße und mit welcher Skrupellosigkeit man dabei ist, die Kinder im Sinne von Gender zu indoktrinieren. …

    http://kultur-und-medien-online.blogspot.de/2017/02/gender-indoktrination-in-kitas-der-kita.html

  2. 170127 sagt:

    Eine Sprachschule nur für queere Flüchtlinge

    … Das Konferenzzimmer dient als Schutzraum. „Hier können sie unter sich sein“, sagt Semiramis Ceylan-Ahlborn, eine der Mitarbeiterinnen. …

    … Geld ist kein Problem: Die größte Summe für „Support“ kommt vom Europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds. Dazu unterstützt noch der Paritätische Wohlfahrtsverband die Kurse, weiteres Geld stammt aus Spenden. Das Bamf kontrolliert, dass der LSVD die Gelder zweckmäßig einsetzt. …

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/nach-mobbing-in-regelkursen-eine-sprachschule-nur-fuer-queere-fluechtlinge/19304476.html

  3. 161126 sagt:

    Für mehr Toleranz
    Grüne schicken Olivia Jones in Bundesversammlung

    … Die Travestie-Künstlerin Olivia Jones wird für die Grünen-Fraktion im niedersächsischen Landtag an der Wahl des nächsten Bundespräsidenten teilnehmen. …

    http://www.bild.de/politik/inland/die-gruenen/schicken-olivia-jones-zur-bundesversammlung-48933656.bild.html

    – – –

    Grüne „Pädagogik“: Transvestiten sollen Kindern im Kita-Alter Homosexualität erklären

    … „Es geht darum, Kindern zu zeigen, dass auch Männer Männer lieben können und Frauen Frauen – und das davon die Welt nicht untergeht“. …

    http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/2016/11/grune-padagogik-transvestiten-sollen.html

  4. Daniel2 sagt:

    Für geschulte Zwischendenzeilenleser denen beim Pfeifkonzert ihrer Schweine die Düse geht.

    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/angela-merkel-plaediert-im-bundestag-fuer-mehr-globalisierung-14540950.html

    Ohne weitere Worte.

  5. 161123 sagt:

    Stationen eines fantastischen Sonnenaufgangs über Berlin

    … Wissen Sie, was das (einzig) Schöne an diesen dunklen Morgenstunden im Herbst ist? Diese derzeit unfassbar tollen Sonnenaufgänge! …

    http://service.bz-berlin.de/bzblogs/sylviesgerichtekueche/2016/11/21/stationen-eines-fantastischen-sonnenaufgangs-ueber-berlin/

  6. Daniel2 sagt:

    Ich staune, wie die „Normalen“ die Illusion immer wieder weiterleben können. Wie sie die Bruch-Stücke unserer Welt immer wieder zu einer akzeptablen oder schönen Sache zusammenkleben können, ihr Tagewerk „packen“ und abends selbstzufrieden in die Matratze sinken können.

    Und was ist mit den nicht so leistungsfähigen Mitmenschen bzw. den Sensiblen, denen die hautnah erlebte kranke Gegenwart (vgl. auch Bilder oben) dermaßen zusetzt, dass sie kaum mehr können …?

    Genau, die passen nicht ins Bild der „Normalen“ und stören eigentlich eher.

    Ein schöner Buchtitel, der mir Ende 2009 einmal begegnet ist:

    Ich habe das Buch nicht gelesen, doch der Titel ist treffend: „Irre – Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen – Eine heitere Seelenkunde“

    Eine Kundenrezension spiegelt auch durch mich gemachte Erfahrungen wieder … : „Wilusa, 22. April 2010“:

    „… Lütz zeigt auf, das wir tatsächlich die falschen behandeln!Das wir, als Gesellschaft, uns fragen sollten, warum der Begriff „psychisch krank“ eigentlich so negativ belegt ist. Krank, das sind für mich diejenigen, die tagtäglich durch ihr Leben hetzen, auf der Jagd nach „persönlicher Befriedigung“, nach Erfolg im Job, im Privatleben. Und die darüber sich selbst vergessen. Die sich nicht mehr mit sich selbst auseinandersetzen.Mit ihrem Gefühlserleben zum beispiel. Fragen wie „bin ich glücklich?“. „Hat das was ich tue, für mich einen Sinn?“
    „Psychisch krank“ werden meist Menschen, die besonders sensible „Antennen“ haben.Die sich am alltäglichen Leben aufreiben & an den Leistungsanforderungen unserer Gesellschaft zu zerbrechen drohen.
    Einige der vernünftigsten Menschen, die ich je kennenlernen durfte, habe ich in der Psychiatrie getroffen!!! Wir sollten endlich beginnen, auch die andere Seite der Medaille zu sehen, und von den Menschen, die wir als „krank“ abstempeln, zu lernen! …“

    Und noch was: Der Apostel Paulus aus der Bibel hat ebenfalls stark gelitten an einem heftigen Leiden und wollte es gerne loswerden. Doch es musste sein, der Herr sagte dazu: „… Lass dir an meiner Gnade genügen; denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. …“ (2. Korinther 12,9). Und es stimmt, Jesus kann insbesondere etwas mit den „Schwachen“ anfangen. Meines Erachtens, weil sie weniger hochmütig sind, eher bereit sind, überhaupt zu hören und andere Wege zu gehen als die Masse. Ein Trost – gerade auch für mich.

  7. M. Quenelle sagt:

    Noch sonderbarer, seltsamer und kranker ist es, dass gefühlt 95% das Schandbild nicht mal sehen. „Sein heißt wahrgenommen werden“, was man nicht bemerkt, gibt es auch nicht. Solange geht das also weiter, und Gruß!

  8. Aufgewachter sagt:

    Seltsam krank ist auch folgendes Szenario …

    Erwerbslosenforen, die geistigen Vernichtungslager für die Deutschen

    Ob die Hartz-IV-Sanktionierten in den virtuellen Erwerbslosenforen immernoch juristischen Rat suchen würden, wenn sie wüßten, daß sie dort im geistigen Vernichtungslager unterwegs sind?

    Die KZ-Aufseher heißen dort Moderatoren. Sie erkennt man leicht an der Vielzahl ihrer geistigen Ergüsse, dessen völlig sinnentleertes Ejakulat dem Sanktionierten nicht wirklich weiterhelfen soll.

    Denn die tägliche Verschwörungspraxis zeigt, daß die Moderatoren kostenlose Tipps, die kostenpflichtige Rechtsberatungen überflüssig machen, einfach entfernen und diese Foren-Mitglieder sperren.

    Zum wirklichen Höhepunkt gelangen über diese Erwerbslosenforen nur die Eingeweihten und dazu gehören schon mal gar nicht die unschuldigen und ahnungslosen Hartz-IV-Opfer, sondern andere.

    Moderator kann praktisch jeder zwangsneurotische Grundgesetz-Allergiker, SGB-II-Fanatiker mit Leistungs-Missbrauch-Paranoia oder Deutschenhasser mit endogener Anti-Nationalstaat-Psychose werden.

    Aus o.g. krankheitsbedingten Gründen dürften die Eingeweihten in Verfassungsschutz, Agentur für Arbeit, Freimaurer-Faschismus-Logen und/oder gleichwertiger Menschenschinder-Sekten zu finden sein.

    Jeder Gang zum Arzt/Psychotherapeut für eine krankheitsbedingte Erwerbsunfähigkeit SGB XII ist besser, als der Gang über die Erwerbslosenforen, Sozialgerichte und anderen Sozialschmarotzer.

    weiterlesen, weitersagen …

    Erwerbslosenforen, die geistigen Vernichtungslager für die Deutschen
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/11/21/erwerbslosenforen-die-geistigen-vernichtungslager-fuer-die-deutschen/

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s