Tag

Jeder gegen jeden

Und wir sind mittendrin, auch ohne dabei mitzumachen …

Sind wir allein in unserer großen Not?

Gefangen unter einem verstrichenen Himmel.

Landeanflug auf die Müllkippe.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die giftigen Wolkenersatzobjekte der Neuen Himmels-Ordnung (NHO).

Das Märchen vom Kondensstreifen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Mülleimer kam aus dem Weltraum geflogen, nun hat wieder jemand ein paar autofreie Tage.

Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein, denkt die Taube, während sie zusieht, was die Menschen da unten treiben.

Das Kriegswetter macht, was es soll und du machst, was du willst.

Gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

Hebe deine Augen auf zum Himmel, deine Hilfe kommt von oben, ganz oben.

Kategorien:Tag

4 replies »

  1. Die Menschen haben Angst vor dem Offensichtlichen und schauen weg. Vor 1945 wird es wohl so ähnlich gewesen sein. Menschenfurcht bringt zu Fall, Gottesfurcht aber rettet – für immer. Die Himmelsvermurkser kommen bald ins Gericht – ganz sicher!

    Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Gott und halte seine Gebote; denn das soll jeder Mensch! Denn Gott wird jedes Werk ins Gericht bringen, samt allem Verborgenen, es sei gut oder böse. (AT, Prediger 12,13+14).

  2. „Wir sind IMMER die Guten“ von Mathias Bröckers und Paul Schreyer – Unverzichtbare, abermals die Augen öffnende Lektüre

    … Nun haben Mathias Bröckers und Paul Schreyer im Westend Verlag eine Neuausgabe (mit 40 völlig neu verfassten Seiten) herausgebracht: „Wir sind IMMER die Guten“. Im Vorwort zur Neuausgabe kommen sie noch einmal auf „den Schwarz-Weiß-Film“ zurück, welcher den Medienkonsumenten 2014 via Zeitung oder ARD, ZDF und RTL, „der ihnen da auf allen Kanälen entgegenschwallte“ (S. 9) und den sie „nicht für die Realität hielten und als Inszenierung durchschauten, was Tagesschau und heute-journal ihnen als Realität anboten“.

    Im Vorwort heißt es: „Auch viel gelesene Blogs wie die Propagandaschau, die Tag für Tag dokumentierten, wie in den gebührenfinanzierten Nachrichtenmanufakturen getrickst und getäuscht wird, sind für die allgemeine Verunsicherung nicht verantwortlich, sie liefern nur die Diagnose ihrer Ursachen: das Verschwinden grundlegender journalistischer Standards, die investigative Insuffizienz von bis zur Halskrause ‚embeddeten‘ Reportern, die Propagandatöne, welche die Berichterstattung überall durchdringen, die Permanenz und Penetranz der Parole ‚Wir sind die Guten‘ und die Russen unter Putin allein die Schuldigen und Bösen. Dieses Schattenspiel haben die Leute durchschaut.“ Und lesen wir im Buch weiter: „Und das nicht etwa, weil antiamerikanische, vom Kreml bezahlte Trolle ihren das einflüstern, vielmehr trauen sie den Verlautbarungen der Regierenden und ihrer Lautsprecher in den Großmedien nicht mehr, weil sie über einen halbwegs gesunden Menschenverstand verfügen.“ …

    https://clausstille.com/2019/03/02/wir-sind-immer-die-guten-von-mathias-broeckers-und-paul-schreyer-ein-unverzichtbare-abermals-die-augen-oeffnende-lektuere/

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.