Zeigt her, was ihr habt

Was würde ich einem Ausserirdischen als Erstes zeigen, wenn er sich hier bei mir blicken lassen würde? Ich würde ihm zeigen, wie es uns geht. Unsres Lebens Glanz und Fülle würde ich ihm zeigen, die zeigt sich nämlich voll und ganz am Mülle. Der Ausserirdische würde mich wahrscheinlich […]

„Friede und Sicherheit“

Brutaler Unfrieden und extreme Unsicherheit sind zum Alltag geworden. Nun hört man die Worte „Friede und Sicherheit“. Dieser Ruf wird mehr und mehr hörbar werden und dann kommt plötzlich das Verderben und niemand wird mehr entfliehen können. Man geht in die Nacht, aus der keiner mehr erwacht. Vorsicht, […]

Von allen Seiten

Du stehst auf der Kreuzung deines Lebens und von allen Seiten – von Osten, von Süden, von Westen und von Norden – kommt etwas auf dich zu. Schnell kommt es näher und näher, aber was ist es? Du kannst dich nicht entziehen. Alles zielt auf den Mittelpunkt, dort […]

Wolkenersatzobjekte (2)

Ich wusste nicht, dass Leute solche Bedürfnisse haben. Ich will das ja nicht kategorisieren, das ist nicht gut. Vielleicht entsteht hier auf der Strasse einfach ein Sportverein für Matratzensport mit etwas Druck dahinter. Dass die Menschen auf so etwas angewiesen sind … hoffentlich wird keine Gruppe ausgeschlossen. Die […]

Kalter Abfall (2)

Am Himmel werden Wolkenersatzobjekte verteilt, die ersten Banken verschenken Geld und das Personal verschenkt alles, was es hat. Wir befinden uns hier und heute mitten im kalten Abfall. Die Welt steht Kopf und die letzte Lüge bricht sich Bahn. Es wird höchste Zeit, diesen ganzen Müll zu sortieren […]

Kalter Abfall

Die Neue Tages-Ordnung (NTO): dreimal täglich Verteilungskampf beim Grossen Restefressen. Der Müll bleibt auf der Strecke. Am Himmel fliegen die dunklen Vögel. Grosszügige Sachspenden prägen das Strassenbild: so gut geht es uns. Was haben die sozial Schwachen mit den asozial Starken zu tun? Der Fisch fühlt sich im […]

Unten, ganz unten

Unter unseren Füssen ist unten. Unter der Erde und auf dem Grunde der Tiefen ist ganz unten. Stolz kommt vor dem Zusammenbruch, und Hochmut kommt vor dem Fall. (Die Bibel – Sprüche 16,18) Wenn die Wolken mit Regen erfüllt sind, so ergießen sie sich auf die Erde. Und […]

Wo wohnst du (2)

Wie sicher ist es dort, wo ich wohne? Kann man im Land der Gesetzlosigkeit sicher sein? Gibt es in diesem Utopia der grenzenlosen Lust noch eine sichere Zukunft? Wo kann ich mich vor dem kommenden Regen aus Feuer und Schwefel verbergen? Werden mich die Wellen der Müllflut in […]

Mensch im Mittelpunkt

Umamtet und umstaatet, ummauert und umdrahtet, umpresst, umfilmt, umfunkt: der Mensch im Mittelpunkt. Alles dreht sich um dich. Du kannst dich nicht verstecken und weglaufen kannst du auch nicht. Wer ist der Mensch, der Mensch im Mittelpunkt? Darauf nahm Pilatus Jesus und ließ ihn geißeln. Und die Kriegsknechte […]

Oben, ganz oben

Nord und Süd sind schnell verdreht, Ost und West sind leicht verschoben; ewig unverrückt besteht nur die Himmelsrichtung Oben. Wenn die Sonne im Westen aufgeht, ist Oben immer noch oben. Wenn die Erdachse verschoben wird, bleibt doch Oben immer oben. Wenn die Menschen in Ohnmacht sinken werden vor […]

Wir haben es so satt

Wenn man von etwas mehr als genug bekommen hat, dann hat man es im Überfluss. Man hat mehr davon, als man braucht. Man hat es satt. Es reicht, man hat die Nase gestrichen voll. So geht es uns, wir haben es satt – so satt. Am Müll sich […]

Ihr seid die Zukunft?

Die allgegenwärtigen Parolen passen nicht zur Wirklichkeit. Bei vielem, was ich sehe, beschleichen mich leise Zweifel. Ist so etwas nur in Berlin möglich oder doch überall? Der öffentliche Raum wird zur Aufführungsstätte eines üblen Konzertes. Wer bestimmt, was gespielt wird? Wer ist der Dirigent? Der Führerkult wird wieder […]

Im Reich des Bösen (4)

„Eine Frage: wieviele Leute haben inzwischen den Einkaufswagen-Führerschein erworben?“ – „Keine Ahnung, die Einführung der Führerscheinpflicht für EKWs wurde vermutlich wieder abgeblasen – Befehl von oben.“ – „Vielleicht darf man jetzt endlich machen, was man will?“ – „Ich weiss es nicht, ich wohne hier hinter dem Mond, da […]

Vorkriegswetter (9)

Wenn der Frühling jetzt Sprühling heissen soll, könnte man den Winter Sprinter nennen, warm und kurz war er, schnell ist er durch. In der städtischen Bodenhaltung sieht man die äusseren Umstände der akuten Krise. Schau dich um und betrachte den öffentlichen Raum, dann bekommst du eine Ahnung, was […]

Planmässige Krankheiten

Wir sprechen von Planmässigkeit, wenn etwas nach Plan geschieht. Ein Plan formuliert das Ziel und die Wege zum Ziel, jeder einzelne Schritt wird vorher berechnet. Der Plan ist eine genaue Vorstellung von der Art und Weise, in der ein bestimmtes Ziel verfolgt oder ein bestimmtes Vorhaben verwirklicht werden […]

Unzufriedenheit

Es liegt etwas in der Luft, es ist der Geruch von Versagen, von Unfähigkeit und Erfolglosigkeit. Viele Leute können kaum noch schlafen und das liegt nicht an den Matratzen. Die Welt ist zu schnell und das Personal kommt bei diesem Tempo nicht mehr mit. Trotzig wirft es sein […]

Schlamassel

Am Himmel gibt es Strichfrei, deshalb betrachte ich mir die Zustände in der Bodenhaltung. Eine ärgerliche, verfahrene Angelegenheit ist das hier. Ich bin kein Arzt und gebe mich auch nicht als solcher aus, aber von Medizin und Musik versteht jeder ein wenig. Deshalb erstelle ich hier und da […]

Spiritualität

Ich schaue mich um und sehe hier nur noch Müll. Wie schafft ihr das, euch im Dreck wohlzufühlen? Hilft euch dabei die Spiritualität? Die Graue Eminenz, der Neue Opfermensch, der Führer und die Grosse Hure gehen uns voran auf dem Weg in eine bessere Welt im Reich des […]

Fortschritt

Was würde passieren, wenn der Stillstand vorbei wäre? Wenn der Stillstand aufhören würde, was könnte geschehen? Fortschritt beginnt, wo Stillstand endet. Die Matratze liegt und liegt und liegt, hier gibt es keinen Fortschritt. Still ruht der Müll: hier ist ebenfalls kein Fortschritt in Sicht. Tante Käthe bleibt Tante […]

Zensur tut gut

Es darf nicht sein, dass jeder alles sehen kann. Manch einer hat einfach nicht die Kapazitäten, um die vielen Eindrücke zu verarbeiten und ein anderer versteht vieles falsch und bringt alles durcheinander. So entsteht dann Hass und Hass ist Gift. Da muss ich gegenhalten. Das Erklären allein reicht […]

Vorkriegswetter (8)

Nun kommen die blasseren der blauen Tage. Das Traumparadies bröckelt an allen Ecken und Enden, der Putz fällt von den übertünchten Mauern und hier und da platzen schon große Stellen im Beton auf. Immer öfter knallt es. Die Bretter, die immer noch den Himmel bedeuten sollen, sind inzwischen […]

Vorkriegswetter (6)

Es geht auch anders, aber so geht es auch. Wer möchte Müllminister werden? Oder gibt es noch kein Müllministerium? „So einzigartig wie ihr!“ Wenn wir innen drin alle braun sind, dann sind wir also einzigartig? Hauptsache, die Verpackung hält für einen kleinen Moment die Täuschung aufrecht. Trübe und […]

Vorkriegswetter (5)

Gott ist nicht tot, wie manche Leute sagen. Wir sind die Toten. Darum heißt es: Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten. Reste vom grossen Restefressen. Stille im Himmel. An dem Ort, wo der Baum fällt, da bleibt er liegen. Der Sturm war nur […]

Vorkriegswetter (4)

Schau dir die Gesichter an und du weisst Bescheid, die Gesichtskontrolle ist in den allermeisten Fällen zuverlässig. Ich meine die Gesichter der Sonne. Mit Menschen ist es ähnlich, ihr Gesichtsausdruck bezeugt, wessen Geistes Kind sie sind. Die Menschen fügen sich selbst Schaden zu, indem sie mit ihren Sünden […]

Zum Anfang zurück (2)

Ich möchte dir kurz andeuten, wie man den Weg zurück nach Hause finden kann. Das Buch, die Bibel, sagt uns Menschen, daß unsere Geschichte mit Gottes Schöpfungswerk begann. Das ist nur ein kurzer Satz, aber meine Reaktion auf diese eine Wahrheit bestimmt alles – mein ganzes Leben. Warum […]

Vorkriegswetter (2)

Kaltes Strichfrei. Gestohlene Einkaufswagen und unregierbare Städte. Die feine Gesellschaft: wir haben was, wir sind was … Revolte! Die Neue Himmels-Ordnung (NHO). Wieder einmal haben die Strategen der Multifaltler-Sekte ihr Ding an die Wand gefahren: jedes Glas ist einzigartig? Überall ist der gleiche braune Aufstrich drin, die dumpfe […]

Vorkriegswetter

Warnungen, vom Winde verweht … Die Graue Membran lauert. Zeichen der Zeit. Frontberichterstattung: in den Strassen tobt der Müllkampf. Kalter Krieg im warmen Winter, die ersten Frühlingsblumen blühen zwischen dem Unrat. Viele bunte Hände machen der Arbeit schnell ein Ende … Grippe oder nicht Grippe, das ist hier […]