Kategorie: Flugapparat

Völlig Banane (2)

Noch fliegt man und läßt fliegen: Landeanflug auf die Müllkippe. Noch sind die Flugzeuge nicht beschmiert und bekrakelt wie jede freie Fläche hier unten. Noch gibt es Menschen, die ein Musikinstrument spielen und Noten lesen können. Noch gibt es hier und da Widerstand gegen die Flut des Bösen. […]

Vielfalt ist ein Geschenk (3)

Überall im Multiversum hat sich bunte Vielfalt entwickelt, sogar die Sterne bereichern den Himmel mit bunten Strichen und Punkten. Wir müssen also zwangsläufig diese bunte Vielfalt auch hier unten in der Bodenhaltung haben oder wollt ihr etwa die kosmischen Schlußlichter sein? Deshalb schaltet unbedingt eure TV-Geräte an, da […]

Rot-Rot-Grünanlage vor dem Krieg

Das Vorkriegswetter beschert uns heute einen nicht ganz schweißfreien, nicht ganz sauberen, nicht ganz gesunden und nicht ganz strichfreien Tag. Strichozialistische Willkür macht, was sie will: mal Striche, mal keine. Das Potenzial schraubt sich schon wieder mühsam in die Luft. Ein Strich am Himmel. Geraubt, benutzt, erschlagen, weggeworfen, […]

Melde gehorsamst, gefechtsbereit

Der Eimer mit dem kalten Wasser steht stets griffbereit, irgendwie muß man das Potenzial täglich um 5 Uhr aus dem Bett kriegen. Wir haben es mal wieder geschafft, das Potenzial ist geweckt. Noch etwas Frühsport an der sogenannten „frischen Luft“ … Alle Knochen und Muskeln arbeiten einwandfrei – […]

Meschuggener Schlamassel (2)

Der Himmel über mir. Der Himmel über dir. Der Himmel über uns. Mein Himmel, dein Himmel, der Himmel ist für uns alle da … Sonne, nun mach mal, zeig uns, was du kannst. Hier startet ein Hubschrauber der deutschen Marine (Westland Sea King, 89+51) in Berlin-Tegel (TXL), das […]

Leben und leben lassen (2)

Sie redet nicht, sondern sie geht auf. Die Sonne tut etwas. Die Stricher tun auch etwas: sie strichieren bei jedem Wetter. Es gibt nichts Neues: Krieg braucht Schutzräume. Aufbauen lassen, niederreißen lassen: für’s Kartell geben wir alles. In der Rot-Rot-Grünanlage ist es überall grün, außer hinter den Ohren […]

Trockenes Land

Der Druck steigt: Berlin im Vorkriegswetter Dies ist ein kleiner Wetterbericht mit Bildern, die auch Unsichtbares ahnen lassen. Achten sie auf ihre Wertsachen. Die POLIZEI interessiert sich nicht für euren Müll, keine Sorge. Im Kampf gegen Rechts liegt der Müll links. Die Umweltzone wird jetzt zur „Grundrechtsfreien Zone“? […]

Vorkriegswetter (22)

In Berlin werden die Sorgen kleingetreten beziehungsweise man hat keine. Im Biotop der besonderen Art wachsen die Ideen und Träume umso schneller und höher und weiter, je weniger die Wirklichkeit mitzureden hat. Man radelt hier schon viele Jahre lang, am Klima hat das nichts geändert. Wir sind auf […]

Hallöchen, da sind wir wieder (4)

Anfangs heiter, im Tagesverlauf aufkommende Bestrichung? Kurz vor Sonnenaufgang deutet sich der Strichspuk an, gegen 8 Uhr hat die Sonne dann richtig was zum Wegmachen. Mal sehen, ob sie es schafft. Alle Zeiten sind in der widernatürlichen Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ) angegeben. 5:32 Uhr 5:55 Uhr 6:05 Uhr 6:13 […]

Planmässige Krankheiten

Wir sprechen von Planmässigkeit, wenn etwas nach Plan geschieht. Ein Plan formuliert das Ziel und die Wege zum Ziel, jeder einzelne Schritt wird vorher berechnet. Der Plan ist eine genaue Vorstellung von der Art und Weise, in der ein bestimmtes Ziel verfolgt oder ein bestimmtes Vorhaben verwirklicht werden […]

Spaßbremse (2)

Schlecht geschlafen, schlecht geträumt und aufwachen kannst du auch nicht richtig. Gefangen von unsichtbaren Kräften, getrieben von einer fremden Macht. Das Leben rinnt dir durch die Finger, du kriegst nichts zu fassen, alles geht schief. Der Vogel hat genug von diesem verstrichenen Land, er fliegt davon. Flieg mit […]

11. Juni 2017

Nachdem die Schiebeschicht abgeschoben ist, können wir hier über Berlin einen völlig wolkenlosen Himmel bestaunen. Heimlich, still und leise will sich die aufgemotzte Vierdüse hereinschleichen, mal wieder außer Spesen nichts gewesen? Die Schiebeschicht verschwindet im Osten. Wird es heute Strichfrei oder Bestrichung geben? Noch ist nichts entschieden, doch […]

5. Juni 2017

Heute ist so ein Wischi-Waschi-Wetter. Etwas Strichi-Strichi ist auch dabei. Privater Luftraum will auch privat verteidigt werden, darum ordne ich eine Übung für meine private Abfangjägerrotte an. Meine privaten Abfangjäger erreichen leider nur die unteren Schichten der Strichosphäre. Äste und ganze Bäume sterben ab, die Pflanzen vertragen das […]

25. Mai 2017

Ich berichte wahrheitsgemäß – nach bestem Wissen und Gewissen – und vorurteilslos über das Wetter. Ich versuche, meine Gefühle nicht in die Berichterstattung einfließen zu lassen. Es ist, wie es ist. Gott lässt die Sonne über Gerechte und Ungerechte scheinen. Allerdings erfreut sich der Gerechte vollkommenen Friedens in […]

24. Mai 2017

Es liegt mächtig was in der Luft. Da fliegt die LUFTWAFFE – aus Sicherheitsgründen? Der Himmel macht auch nicht mehr jedes Theater mit, das wird heute nichts mehr mit dem eitel Sonnenschein. Es kommt die Nacht, aus der niemand mehr erwacht.