Das ist doch kein Himmel mehr

Du kannst vielleicht noch sagen, was du willst, aber für mich ist das schon lange kein Himmel mehr.

161207-003

Wenn es so sehr bunt ausschaut, dann wird es meistens schlimm – ich rede vom Wetter.

161207-004

So sieht ein normaler Mensch die Welt.

Und so sieht es für dich aus, wenn du an Strichonoia oder Strichophobie oder gar an beidem leidest.

Bleiben wir einen Moment lang in dieser fremden Welt – meinetwegen um Toleranz zu üben, zu üben und nochmals zu üben.

Wozu braucht man einen neuen Himmel für eine sterbende Welt? Oder soll das ein toter Himmel für die Neue Welt-Ordnung werden?

Ganz gewiß wird auch der Strich-Schwindel noch auffliegen, dann geht es den Strichern an die Wäsche.

Die Schatten-Strichierung bevorzugt die Dunkelheit, doch ihre Marionetten zwitschern mit der flotten Vierdüse für alle sichtbar in der Strichosphäre herum. Selbst der Blick aus dem Sprühdosenfenster hilft bei diesen Leuten nichts mehr, denn sie müssen blind sein.

Dafür schauen wir uns die Wahrheit ganz genau an.

Solange es Licht gibt, gibt es auch etwas zu sehen.

Das Aussehen des Himmels hat uns etwas zu sagen.

161207-165

Wenn das da oben nämlich kein Himmel mehr ist, dann ist das hier unten auch kein Leben mehr.

Dann geht es uns nicht gut, sondern wir sind in großer Not.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s