Wir haben fertig

Es ist so gut wie geschafft. Obwohl die Müllbahn unter der Müllkippe hindurchfährt, wird sie bald steckenbleiben. Die Sozialpädagogen haben uns im Stich gelassen. Was sollen wir mit den kaputten Fahrrädern machen? Die Volksbühne erinnert an einen Sarg. Na dann lass doch die Toten sich mit dem Tod […]

Warten auf die Intelligenz-Bestie

Ich nutze das ruhige Vorkriegswetter, um noch einige allgemeine Betrachtungen anzustellen. Die Tage reihen sich in einem grauen Halbdunkel aneinander, aber es gibt auch hin und wieder etwas Licht. Manchmal gehe ich hinaus auf die Strassen der Stadt, um das Willkommensklima zu erkunden. Man kann kaum noch mit […]

Vorkriegswetter (12)

Alptraum-Überfall: die Stricher-Bande attackiert die Umwelt und besprüht uns. Steckt diese Gruppe auch hinter dem heutigen Überfall? Der attackierte Himmel. Auf nach Hamburg: muss man wirklich den Hamburger Müll gesehen haben? Der Mensch muss nur eines: Sterben. Alles andere macht er freiwillig. Alptraum. Nur Gott kann uns richten? […]

Ufosirius (4)

Hallöchen, da ist er wieder. Der Sirius macht die Leuchtreklame: richtig bunt und vielfältig schaut er aus, wie er da oben herumhopst. Woher weiss der Stern, dass es auf Erden so Vorschrift ist? Reicht die Macht der Schatten-Strichierung bis in den Weltraum? Der Hochmut deines Herzens hat dich […]

Vorkriegswetter (11)

Im Osten geht sehr bunt die Sonne auf, im Westen sieht man einen Regenbogen, ein paar Stunden später fällt der Strichnee. Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen, und auf Erden Angst der Heidenvölker vor Ratlosigkeit bei dem Tosen des Meeres und der Wogen, […]

Vorkriegswetter (10)

Vergeude nicht deine Zeit mit TV-Gucken, das ist lebensgefährlich. Wer anderen Menschen Müll in den Weg legt, wird selbst ins Stolpern kommen und auf die Nase fallen. „Heute ist schönes Wetter, die Sonne scheint.“ Im Krieg wird angegriffen, es herrscht Angst, die Sirenen heulen und es gibt Fliegeralarm. […]

Sonderbar, seltsam, krank (8)

„Herr Doktor, ich sehe keine Striche am Himmel!“ – „Seit wann haben sie das?“ – „Seit wann habe ich was?“ „Sie sagten, sie sehen irgendwas nicht.“ – „Was, das habe ich gesagt? Wann denn?“ – „Weiss ich nicht, was denn überhaupt?“ „Worüber sprachen wir gerade?“ – „Sagten sie […]

Die Machtfrage

Weil die Zeit drängt, möchte ich heute die Machtfrage stellen. Jeder Mensch unterwirft sich einer Herrschaft und dient einem Herrn. Welchem Herrn dienst du, welcher Herrschaft unterwirfst du dich? Wir sollten auf diese Frage ohne Zögern antworten können und wissen, wem wir dienen. Das schafft klare Verhältnisse und […]

Neue Genügsamkeit

Darf’s etwas weniger sein, geht’s vielleicht auch kleiner? Man muss nicht jeden Tag die Strasse putzen, da nützen sich nur die Besen ab. Man verlange nicht immer nach Sinn und Zweck. Nicht ganz gesund ist noch lange nicht ganz und gar krank. Ein paar falsche Töne stören nicht, […]

Wie weit wollt ihr noch gehen

Wer möchte gerne kluge Ratschläge zum Thema Sauberkeit von Leuten hören, die im Dreck sitzen? Man steckt im Müllkrieg und palavert vom Frieden. Man fühlt sich im Schmutz so zu Hause wie ein Fisch sich früher im Wasser wohlgefühlt hat – als die Welt noch keine Umwelt war […]