Das Land singt

Das Lied vom Tod will keiner mehr mitsingen, von dieser Ballade haben die Leute ihre Nasen gestrichen voll – hier kommt die passende Hymne zur Zeit.

liedt-fom-waeren-n

Die Hymne zum Systemwechsel – von Experten empfohlen!

170129-077a

Auch wenn man vielleicht nicht so musikalisch ist, kann man (oder muß man?) hier mitsingen. Ein paar falsche Töne stören nicht, wenn es das richtige Lied ist! Und das ist es! Der Text stammt aus dem Jahre 1984, die Melodie kam im Jahre 2017 dazu – 33 (in Worten dreiunddreißig) Jahre später. Alle zusammen haben wir den längeren Atem! Nichts ist stärker als ein Lied, dessen Zeit gekommen ist. Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Hier ist das Textblatt zum Auswendiglernen – mach mit, sei dabei, singe laut, erhebe deine Stimme. Du schaffst das! Du kannst das! Trau dich! Ich möchte etwas hören! Jetzt singen Land und Leute ein anderes Lied! Jetzt wird Fraktur gesungen!

Liedt fom Waeren des Ferderbpten

Drey Maeusgen sindt mausetodt
geschwommen in der Buetten;
da wirdt man den Weyn, so rot,
wol in die Gosze schuetten.

Ferderbptes waert     nicht ewiglich.
Mag seyn, es jaert     gar offtmals sich –
am End der Frist     wirdt es gerichtt:
Ferderbptes ist     fon Dauer nicht!

Es ist eynem Mann eyn Weybp
nicht gut undt nicht getreue;
baldt bettet er seynen Leybp
an beszre Liebp, an neue.

Ferderbptes waert     nicht ewiglich.
Mag seyn, es jaert     gar offtmals sich –
am End der Frist     wirdt es gerichtt:
Ferderbptes ist     fon Dauer nicht!

Man hoert eynen schlimmen Wurm
in dem Gebaelcke beyszen;
sie werden den hochen Turm
gar balde niederreyszen.

Ferderbptes waert     nicht ewiglich.
Mag seyn, es jaert     gar offtmals sich –
am End der Frist     wirdt es gerichtt:
Ferderbptes ist     fon Dauer nicht!

Eyn Ungerecht=Regiment
fuert der Koenigk im Lande;
er wirdt fertrieben am End
undt gehn mit Schimbpf und Schande.

Ferderbptes waert     nicht ewiglich.
Mag seyn, es jaert     gar offtmals sich –
am End der Frist     wirdt es gerichtt:
Ferderbptes ist     fon Dauer nicht!

∼ Waldemar Dege, 1984


MP3-Datei herunterladen   ∼   Text als PDF-Datei herunterladen

6 Kommentare zu “Das Land singt

  1. Öffnung statt Integration

    … Moral und Gesetz sind die Säulen, auf denen eine zivilisierte Gesellschaft ruht, wobei das Gesetz selber als eine über lange Zeiträume kondensierte Form der Moral angesehen werden kann. Nur so ermöglicht es der Gesellschaft, Grundlagen des Zusammenlebens zu definieren, die über wechselnde zufällige, willkürliche und individuelle Moralvorstellungen hinausweisen. Eine Gesellschaft, die auf diese Weisheit des Rechts nicht nur verzichtet, sondern, wie es bei uns zur Regel wird, diese systematisch mit Füßen tritt, ist voller Hybris. Eine solche Gesellschaft ist dekadent und zum Untergang verdammt. …

    http://www.geolitico.de/2017/02/26/oeffnung-statt-integration/

  2. Unerhörte Redebeiträge im Umfeld der Münchner Sicherheitskonferenz: Lisa Fitz und Eugen Drewermann

    … Auch Drewermanns Rede, hier nur kurz skizziert, ist wert, in voller Länge angehört zu werden.

    Eugen Drewermann führt aus, warum es eine Lüge ist, die NATO als Sicherheitsarmee zu bezeichnen, und warum sie im Gegenteil die schlimmste Kriegsmaschinerie in der aggressiven Absicht amerikanischer Weltherrschaftsideen ist, die die Menschheit je gesehen hat.

    Er konstatiert das faktische Wiederaufleben des kalten Krieges und fragt angesichts eines Verhältnisses von 10:1 der Rüstungsausgaben von NATO und Russland, wer denn da wen bedrohe.

    Kriege können in humanitärer Absicht nicht geführt werden. Sie seien das Morden auf Befehl, technisiert mit höchsten Waffen. Es gebe nur einen Weg zum Frieden: „Mit dem Frieden endlich anzufangen und mit dem Krieg aufzuhören.“

    Die Schlussfolgerungen formuliert Drewermann klar und unzweideutig: Deutschland raus aus der NATO, Atomwaffen raus aus Deutschland, keine Beteiligung der Bundesrepublik an atomarer Aufrüstung, Schließung von Ramstein, keine weitere Beteiligung am illegalen, außergerichtlichen Morden auf Verdacht hin. Keine weitere Duldung des Militärapparats in Deutschland, keine Erhöhung der Rüstungsausgaben, Abschaffung der Bundeswehr.

    An Verteidigungsministerin von der Leyen gewandt schließt er: Das Töten von Menschen ist niemals ein normaler Zivilberuf und wird niemals Menschlichkeit.

    Frieden ist möglich, wenn sich die Menschen konsequent einer Politik verweigern, die sich die Option des Krieges immer noch offenlässt. Der Regierung muss zu verstehen gegeben werden, dass sie dafür keinen Rückhalt in der Bevölkerung hat. …

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=37159

  3. Angela Merkel – Staatsfeind Nr. 1!

    … In einer von Reuters aufgezeichneten Rede, die die Süddeutsche Zeitung gestern veröffentlichte, ließ Bundeskanzlerin einen denkwürdigen Satz fallen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Damit hebelt sie das Grundgesetz aus. Alexander Wendt kommentiert ihre Aussage wie folgt: …Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG – die Staatsfundamentalnorm – unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will.” Merkel gehört in den Knast! …

    https://www.pi-news.net/2017/02/angela-merkel-staatsfeind-nr-1/

    – – –

    Aufregung um Zitat von Kanzlerin Merkel

    … Die Unions-interne Gruppe „Freiheitlich-konservativer Aufbruch“ äußerte „absolutes Unverständnis und entschiedene Ablehnung“.

    In einer Erklärung der Gruppe heißt es: „Merkels Äußerungen gefährden die Wahlerfolge der Union bei den bevorstehenden Landtagswahlen und der Bundestagswahl, weil sie die Stammwähler der Union ausgrenzt.“

    Das Grundgesetz schließe „eine Gleichsetzung von Volk mit Einwohnern definitiv aus“. Von der Kanzlerin erwarte man eine „sofortige Richtigstellung“, so die Erklärung weiter. …

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/aufregung-um-merkel-zitat-volk-ist-wer-hier-lebt-50606620.bild.html

  4. Köln Karneval Hochsicherheitszone – OB Tipp: viel singen

    … Kölns OB Henriette Reker freut sich trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen auf Karneval. Ihr Wunsch an die Kölner für die tollen Tage: Viel zusammen singen. …

    … „Sobald ich die erste Tröte höre, bin ich unterwegs.“ …

    … „In der Zeit, in der man singt, trinkt man nicht. Sonst würde man sich ja auch massiv verschlucken. …

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/98726-karneval-koeln-ob

    – – –

    Gottesdienst vom 11.2.2017 in der katholischen Kirche St.-Kolumbian zu Wendlingen/Württemberg

    Danke an LG für die Zusendung

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s