Zeit zum Gehen

Der Tag kommt, da nimmst du den Koffer, den du noch in Berlin hast und gehst. Sollen sie machen, was sie wollen. Keine Lust mehr auf Sozialismus, das haben wir schon mal gehabt. Einmal im Leben reicht.

Spaßbremse (5)

Heute wünsche ich mir schlechtes Wetter, meine Stadt braucht meiner Ansicht nach eine deutliche Spaßbremse und eine kalte Dusche. Ich werde ungeduldig, wo bleibt mein Wunschwetter, kommt es noch? Ich hatte es doch für 12:00 Uhr MESZ bestellt? Mit zwei Stunden Verspätung nähert sich nun endlich die Gewitterfront. Das Wetter ist so richtig schön schlecht,…

Abschiedsgrüße (4)

Morgens Strichfrei, im Tagesverlauf aufkommender Deckel mit schwarzem Dauerregen. Die Taube denkt weiter. Der Himmel weint. Höchste Zeit, deinen Gott zu suchen.

1. Juli 2017

Wenn man in diesen Tagen das Licht bei sich haben möchte, dann muß man etwas dafür tun. Dann muß man das Licht lieben. Dann muß man das Licht festhalten und darf es nicht gegen etwas Wertloses eintauschen. Ohne Licht sieht man nicht, worüber man stolpert. Warum also wollt ihr im Dunkeln bleiben?

30. Juni 2017

Der Himmel weint über uns und unsere Kinder. Oder weint der Himmel nur noch über unsere Kinder und nicht mehr über uns? Gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht! Um deiner Kinder willen …

29. Juni 2017

Ich habe einige Fotos vom Himmel gesammelt, bevor es sehr dunkel wurde und ein Gewitter mit starkem Regen kam. Die schützende Hand Gottes kann über meinem und deinem Leben sein, über dem Land ist sie nicht mehr.