18. März 2017

Heute kommt nun alles herunter, …

… was in den letzten Tagen hier und anderswo am Himmel zu sehen war.

Der Regen bringt bestimmt auch den japanischen Sonnenschein zu uns nach unten in die Bodenhaltung unter freiem Himmel.

In der Strichosphäre gibt es keine Grenzschutzanlagen.

Bei diesem stürmischen Wetter sind keine Striche zu sehen außer ein paar Strichschnuppen, ach ja?

Und was ist das?

Seltsames Wetter …


Die Regentropfen an der Fensterscheibe erinnern mich immer an Tränen, die unaufhaltsam fließen.

2 Kommentare zu “18. März 2017

  1. Der Satellitenfilm heute zeigte sehr deutlich, wo die Regenmacher ihre Niederschlagsverstärker einsetzten, um uns abzuwa(t)schen. Tippe allerdings darauf, dass es in den nächsten Tagen erst mal weniger CTs geben dürfte, da die Stürme wie gewollt hier her gelenkt wurden. Jetzt läuft der „Jet-Stream“ wieder wie geschmiert, und Gruß!

    • Bei dieser Zuspitzung der Ereignisse bräuchten wir eigentlich einen Kriegswetterbericht oder eine Frontberichterstattung oder mindestens korrekte Luftlagemeldungen. Herzliche Grüße!

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s