Bunte Vielfalt unter der Grauen Membran (3)

Während ich durch die Stadt laufe, suche ich immer wieder den Himmel nach Strichen ab.

160121-001

Die folgenden Fotos wurden auf der Straße unter freiem Himmel gemacht, also nicht durch eine Fenster- oder Autoscheibe hindurch.

160121-002

Hier habe ich die bunten Stellen in den Wolken markiert, die Zeigefinger stoßen durch die Bretter, die den Himmel bedeuten sollen.

160121-002a

Heute sieht die Bunte Vielfalt eher wie ein graues Einerlei aus, man muß schon sehr genau hinschauen, um die bunten Stellen zu entdecken.

160121-003

160121-005

160121-010

Strichschnuppe in Schwadensuppe …

160121-011

Hier stimmt so einiges nicht.

160121-013n

Später klarte es auf und ich sah einen Baum und seine Aura?

160121-018

Zum Ende des Tages hin gab es dann noch eine kleine Lektion in Strichologie.

160121-021

Hier sieht man einen Strich und eine Strichschnuppe inmitten der mit Strichgrütze erfüllten Strichosphäre.

160121-024

Das ist die Neue Himmels-Ordnung.

Gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht!

160121-042

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. 160126 sagt:

    … 12. jänner 2014: ein chemtrail-tanker hat sein zielgebiet verlasssen und stößt im augenblick der aufnahme nur noch einen normalen, kurzen kondensstreifen aus. alle im licht der untergehenden sonne orangen „wolken“ sind eigentlich schwaden aus nano-staub. …

    http://www.tox.org/chemtrails/img/titelbild_b.html

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s