Gesichter der Sonne (3)

Heute trägt die Sonne beim Aufgang rote Schminke.

160608-001

160608-001-1

160608-001-1a

160608-001-2

160608-001-2a

Die große Stadt rappelt sich auch noch einmal aus dem Schlafe, sie ahnt nicht, was auf sie zukommt.

In der anderen Richtung sieht der Himmel normal aus.

160608-004


Gesichter der Sonne (2)

151214-022a14. Dezember 2015 – Die Sonne wird Zeuge aller Greuel auf Erden. So verwandelt sich ihr schönes Gesicht zu einer von Entsetzen verzerrten Maske. Auch wir sehen zu viele Greuel und hören zu viele Lügen und schauen den Betrügern, Dieben und Mördern zu, ohne innerlich zu zucken.

Weiterlesen …


Gesichter der Sonne

140130-6430. Januar 2014 – Unzumutbare Bilder – man braucht starke Nerven heutzutage … Koordinierte Aktionen … Sind die Striche nun rechts oder links … oder sind sie mitte-radikal? Der Himmel über dem Neuen Deutschland … Wie der Himmel, so die Köpfe …

Weiterlesen …

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Daniel2 sagt:

    Wie wird denn morgen (mittlerweile heute, 9.6.16) das Wetter in Dresden? Wird die Sonne ihr Gesicht zeigen? Oder wird es eher bedeckt sein in den nächsten Tagen?

    Verstehen könnte ich es.

    Ich verweise mal auf

    http://www.heise.de/tp/artikel/48/48465/1.html

    und die dort genannten Themen bzw. Teilnehmer. Die Besprechungsgegenstände „Technologische Innovationen“, „Prekariat“ und „Mittelklasse“ finde ich sehr bemerkenswert, gerade auch in Verbindung mit dem einberufenen Teilnehmerkreis.

    Viele müssen wohl hingehen, zu sehr stecken sie in der Abhängigkeit …

    Vielleicht wird es auch regnen in Dresden, weil der Himmel über die Massen von „Abgestempelten“ weint oder gar tiefes Mitleid empfindet mit der alternativlos eingestellten und vorgeblich vernunftbetonten „Entscheiderebene“. Mir tun sie leid, sehr sogar.

    1. SheepAlert sagt:

      Das ist wahrscheinlich vom Wetter unabhängig. Entschieden wird sowieso schon vorher an anderer Stelle.

      „Bilderberg-Group“: Diese Vorfeld-Organisation ist eine Gründung des Jesuiten-Soldaten Joseph Retinger. Ein „Think-Tank“ von Rom, unter operativer Verwaltung der Ritter von Malta.

      1. Daniel2 sagt:

        Danke für den Hinweis. Die Befehlsempfänger werden also dort auf Linie gebracht.

        Im Themenzusammenhang schlug mir am Freitag – 10.6.16 / wie passend – eine Meldung im Fernsehprogramm des hiesigen Nahverkehrs auf die Augen – Planungen bei der Deutschen Bahn zur Abschaffung der Lokführer bis 2023 … Kommt dieser Dammbruch, fliegen zudem LKW-, Bus-, Taxifahrer, Postboten, Piloten. Dazu noch das Stichwort Industrie 4.0. … womit wir wieder bei „Prekariat“ und „Mittelschicht“ sind.

        http://www.welt.de/newsticker/news1/article156114541/Deutsche-Bahn-will-automatisierte-Zuege-ohne-Lokfuehrer-durchs-Land-rollen-lassen.html

        1. SheepAlert sagt:

          Mir hat jemand die Baustelle 4.0 anhand einer Baggersteuerung in der Praxis erklärt. Auf meine Frage für was da überhaupt noch ein Maschinenbediener benötigt wird, kam die Antwort: „den brauchen wir eigentlich längst nicht mehr …“.

          Aber: je mehr die NWO den Menschen reglementiert und abschafft, desto schneller kommt ihr Untergang!

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s