Der Weg der Gerechten

Zwei Wege – Licht und Dunkel – ein Unterschied wie Tag und Nacht.

140124-011

Sprueche4_18-19 L11
Sprüche 4, 18-19 (Luther 1911)

140124-012

140124-013

Sprueche4_18-19 ELB
Sprüche 4, 18-19 (Elberfelder)

140124-015

140124-016

Sprueche4_18-19 SCHL
Sprüche 4, 18-19 (Schlachter)

140124-017

140124-018

140124-019

Welchen Weg gehe ich?

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Daniel2 sagt:

    Ein Lied für Unter-Weg-s:

    Von Ost nach West / Robert / YouTube

  2. SheepAlert sagt:

    Der dreifach gefallene Mensch – 666 – meint mit dem Verschlimmbessern des einst blauen Himmels zu gewinnen, Aber sein Name sagt es schon: er ist auf ewig gefallen, und bald endgültig.

    „Gefallen, gefallen ist Babylon, die Große, und ist eine Behausung der Dämonen geworden und ein Gefängnis aller unreinen Geister und ein Gefängnis aller unreinen und verhaßten Vögel.“ | Off 18,2

  3. Jenny sagt:

    Der rote Faden zieht sich durch die gesamte Bibel

    Jesus Christus spricht auch von zwei Wegen, nur einer führt zum Leben (Matthäus 7, Verse 13, 14; 5. Mose 30 Vers 19). Man muss vielleicht, bildlich gesprochen, bereit sein, ein Auge oder eine Hand zu verlieren, um hineinzugelangen ( Markus 9: 43- 47). Es gibt also keinen sogenannten Mittelweg. Genauso abwegig wäre der Gedanke, man könne sich ein bisschen auf etwas Schlechtes einlassen, ohne bis zur letzten Konsequenz zu gehen, sozusagen eine Kostprobe, ohne hinunterzuschlucken. Bis zu einem gewissen Grade dient er Gott, aber er liebt auch die Welt und was sie zu bieten hat. ( 1. Johannes 2, Verse 15- 17).

  4. Daniel2 sagt:

    Liebe Leute.

    Ich beschäftige mich derzeit intensiv mit den Welteliten von gestern und heute, die doch so gerne das Weltgeschehen beeinflussen uns sich für so Weise halten …

    Ganz besonders beeindrucken mich auch die daraus resultierenden Vorgänge in „unserem Land“, die wir alle spüren, auf dem Weg in ein System, das wir schon einmal hatten.

    Für die (kurzfristige) Überlegenheit dunkler Machenschaften hatte auch folgender Sänger vor Jahren schon ein gutes Gespür … muss schon ein sensibler Mensch gewesen sein. Viele Wahrheitssucher im Internet sind es auch, sensibel und auf der Suche nach Gerechtigkeit.

    Ich wünsche allen Lesern, wie auch dem verstorbenen Sänger ein Leben und ein Lebensende an der Hand des Herrn Jesus Christus. Nur dort ist Hoffnung. Nur dort ist Zukunft.

    Hans Hartz – Unser Land (1981) / AldousLeary / YouTube

    Der Herr segne Euch!

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s