Sonnenuntergang

Ich bin mein eigener Wetterdienst

Hier kommt mein immer noch traditionell von Hand angefertigter kleiner nachträglicher Wetterbericht für heute.

150219-001

Nun sind es nur noch wenige Wochen bis zum Ausbruch des Deutschen Frühlings. (Bitte hier keine persönlichen Meinungen einfließen lassen – erinnern Sie sich gefälligst an die letzte Schulungs-Maßnahme!)

150219-002

Anfangs heiter, im Tagesverlauf zunehmende Bestrichung.

150219-003

Trotz zufriedenstellender Durchmischung der Strichosphäre kann es hier und da zu Gerinnungen in der Strich-Brühe kommen.

150219-004

150219-005

Die Fernmeldekräfte wehen gleichmäßig von Ost nach West und hin und her und kreuz und quer – sie sind eben einfach da, woher sie kommen, weißt du nicht.

150219-006

150219-007

Gewisse bestimmte Wetter-Ereignisse werden vorsichtshalber ausgeblendet, wir können uns jetzt noch keine Sklaven-Aufstände leisten.

150219-008

Suchen Sie vorsichtshalber schon mal ihren Impf-Pass – was, den haben Sie weggeschmissen?

150219-010

Egal, die Strich-Impfung muß sowieso nicht eingetragen werden, die kriegt jeder.

150219-011

150219-013

150219-014

150219-018

150219-019

150219-020

150219-021

150219-022

150219-023

150219-028

150219-029

Das Pulver kommt aus den Flügeln. (Was hat diese Bemerkung mit dem Wetter zu tun?)

150219-030

150219-031

150219-032

Gegen Abend sind dann wieder schöne Farben und neuartige Wolken zu erwarten. (Gut, so mögen wir das!)

150219-033

150219-034

150219-035

150219-036

150219-037

150219-038

150219-039

150219-040

150219-041

150219-042

150219-043

150219-044

150219-045

150219-046

Nun wird es Nacht.

150219-047

150219-048

150219-049

150219-050

150219-051

Doch bevor es ganz dunkel wird, röhrt noch schnell der Sandmann mit dem Schlaf-Saharasand vorbei und macht ein bißchen Seenebel.

150219-070

150219-071

150219-072

Heute gibt es aber mal eine fette Dröhnung, die nächsten Tage soll wohl Ruhe herrschen unter dem freien Himmel.

150219-073

150219-074

150219-075

150219-076

150219-077

150219-078

150219-079

150219-080

150219-090

150219-091

150219-092

150219-093

150219-094

Aber mal ehrlich, welchen Himmel habt ihr denn erwartet über einer Stadt, in der Doktor Tod ein Leichen-Museum eröffnet – mitten im Zentrum, im ehemaligen Herzen von Berlin. (Passen Sie auf, was Sie sagen.)

Leichenmuseum 2015-02-19

Welche Art von „schwerer Krankheit“ kann das wohl sein?

Da können dann auch die ganzen Strich-Toten ausgestellt werden – aber wem bringt das Ehre?

150219-101

Hörst du die Worte des Messias Yeshua: Weint über euch und eure Kinder.

Anmerkungen in orangener Farbe stammen von den zuständigen Organen des Informations-Kontroll-Systems (IKS).

6 replies »

    • Gerade noch Neuland und jetzt so forsch – ist eben 666-Technologie – am Ende bleiben die Pläne – weit kommen sie nicht mehr – siehe Himmel – in ein paar Jahren bleiben nur noch vielleicht eine Million Menschen übrig auf diesem Planeten? Was wollen sie mit ihrem Internet für die Kühe – lächerlich wie alles was sie machen.

  1. Radar, Mikrowellen – demnächst auch an Deiner Hauswand?

    http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article137963994/Siemens-testet-in-Berlin-Sensoren-fuer-die-Parkplatz-Suche.html

    … um auch den letzten Bauernhof online zu bringen (mittels einer Art Radar):

    http://www.ostsee-zeitung.de/Region-Rostock/Rostock/Wirtschaft/Internet-fuer-s-Dorf-SPD-will-Sender-auf-Windraedern

    Kommentar: Auch das Internet muss überall rein … vordergründig für Dich, hintergründig gegen Dich! Zum Beispiel mit dem Dual-Use-Prinzip, nach dem Motto „Ich gebe Dir ein wenig“ (z.B. ne tolle Downloadrate) … „und Du gibst mir Auskunft über Dein ganzes Leben“ (über die tolle Uploadrate). Und wirst irgendwann auch mit Deinem Körper online gehen im „Internet der Dinge“, mit Deiner eigenen kleinen RFID / LTE oder Sonstwas-Schnittstelle. Da wirst Du auch zum Ding gemacht.

    Wenn Du nicht Nein (!) sagst und erkennst das Du nicht als Ding geschaffen wurdest, sondern als Mensch mit einem freien Willen, mit dem Prädikat Gottes „sehr gut“.

    1. Mose 1, Vers 31: Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Da ward aus Abend und Morgen der sechste Tag.

    Kein Update nötig. Kein Ergänzungsmodul. Kein Google-Glass.

    Du bist „sehr gut“ gemacht.

    Das wir es schwer haben im Leben und unter Mängeln leiden, liegt ja nur an der Strafe, die Adam empfangen hatte … er musste raus aus dem Paradies und mühsam Leben auf einem kargen Acker! Das tragen wir heute noch.

    Doch das ist ja heilbar … Jesus ist gekommen.

    • Der Strich-Stillstand hat nicht gehalten – die Strich-Ritter haben keine Ruhe … ohne Striche sieht der Himmel inzwischen fremdartig aus – das Volk könnte merken, daß etwas nicht stimmt.

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.