Strichbomben über Berlin (3)

Nachts hat es endlich seit langem wieder etwas länger geregnet, jetzt am Morgen ist es warm und windig.

Der Himmel sieht auf den ersten Blick sauber aus, aber ich steige trotzdem zur Strichwarte hinauf, denn Vertrauen ist gut, doch Kontrolle ist besser.

Im folgenden beziehen sich meine Kommentare immer auf das Bild darunter, also auf das nächste Bild.

150504-001

Eine Strichschnuppe gerät sofort in meinen Strichproben-Entnehmer und bleibt kleben …

150504-003

Nach dem Durchzug der Regen-Front in der Nacht hätte man früher (im letzten Jahrhundert) kühles, klares Rückseiten-Wetter erwarten dürfen, heutzutage ist alles durcheinander.

Man sieht auch hier die Farben des Himmels, das geht immer mehr alles in Richtung Bläßlich-Rötlich-Gelblich.

150504-006

150504-007

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

So wie das bißchen Gewaber sieht es überall aus – doch halt, nein …

Exif JPEG

… da sind doch wieder diese kleinen Flecken, die deutlich heller sind als die anderen Wolken (oder was auch immer dort oben vor sich geht).

150504-013

Ich habe diese Erscheinung schon öfter gesehen und nenne sie ‚Strichbomben‘.

150504-014

150504-015

So sieht der Himmel in Richtung Sonne aus, da ist nichts zu sehen.

150504-016

Über mir hängen ein paar von diesen Zirren (richtiger Fachausdruck?).

150504-017

Die mit dem Pfeil gekennzeichnete Wolke ist die längliche Strichbombe von 6:56 Uhr – das Zeug hält zusammen.

150504-018

Der Spuk geht weiter – hast du so etwas auch schon einmal gesehen?

150504-019

150504-019a

150504-020

150504-021

Da du ja sicher als treuer Leser schon die Grundlagen der Strichologie verinnerlicht hast, brauche ich nun die Bilder nicht weiter zu kommentieren – viel Erfolg bei deinen eigenen Beobachtungen!

150504-022
Die fliegende Aluminiumkiste gehört hier nicht hin, aber die A-330 ist so groß, daß man jedesmal ein mulmiges Gefühl hat, wenn das Ding so über der Stadt herunterkommt.

150504-023

150504-024

150504-025

Durch das Anwenden der einfachen Funktion ‚Kontrastabgleich‘ wird die ganze Unnatürlichkeit des Himmels überhaupt erst deutlich sichtbar.

150504-025a

150504-026

150504-026a

150504-027

150504-028

150504-028a

150504-029

Das Strichgrützen-Zeug zieht sich etwas länger, doch es hält zusammen.

150504-030

150504-031

150504-032

Diese merkwürdige Art von Strich könnte man ‚Dampfer‘ nennen, oder?

Exif JPEG

Die Experten würden wahrscheinlich freudig erregt ausrufen: Siehe da, ein richtiger Kondens-Streifen, ach, die sind harmlos, so wie die Beamten, die tun nichts …

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

150504-044

150504-045

150504-046

150504-047

150504-048

150504-049

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG

150504-053

150504-054

150504-055

150504-056

150504-057

150504-058

150504-059

150504-060

150504-061

150504-062

150504-063

150504-064

Als ich eine Stunde später zur Strichwarte hinaufsteige, um zu sehen, was aus den Strichbomben geworden ist, hat sich das Bild völlig verändert.

Das ist auch gut so, denn die Striche fangen an, zu nerven …

Exif JPEG

Exif JPEG

Exif JPEG
Wenn du hier genau hinschaust, siehst du etwas links unterhalb der Bildmitte den Rest einer Strichbombe?

Hier sieht man die alten Wolken mit völlig unregelmäßigen Formen: deshalb habe ich auf dem folgenden Foto einen Horizont geschaffen, der wie mit dem Lineal gezogen erscheint!

Exif JPEG

Gut, nicht wahr? Ich mach‘ mir eben die Welt, wie sie mir gefällt.


Oh nein, die Stricher haben meinen Artikel gelesen und machen genau über mir wieder gerade Wolken.

150504-117

150504-118

Und das soll man nicht persönlich nehmen?

150504-123

150504-121

150504-120

150504-119

Da werden Spuren gelegt …

150504-127


Und so endete der Tag am Himmel – was ist dort oben los?

150504-150

150504-151

150504-152

150504-153

150504-154

150504-155

150504-156

150504-157

150504-158

150504-159

150504-160

150504-161

150504-162

150504-163

150504-164

150504-166

Heute haben wir Vollmond.

150504-167

Wenn man genau hinschaut, sieht man sogar Striche auf dem Mond – das ist aber ein anderes Thema.

150504-168


Siehe auch hier:

Strichbomben über Berlin (2)

19. Januar 2015 – Gegen 8 Uhr steige ich zum ersten Mal zur Strichwarte hinauf – mal eben die Lage peilen – Strich-Alarm braucht sowieso nicht mehr ausgelöst zu werden, jeder hat sich inzwischen daran gewöhnt. Weiterlesen …

150119-022


 Strichbomben über Berlin

11. November 2014 – Die Abteilung Angewandte Technoluzie präsentierte daraufhin eine neue Lösung: sie sprachen von der Strich-Bombe. Auf den folgenden Bildern kann man nun den Einsatz der Strich-Bombe über Berlin beobachten. Leider wurde wegen schläfrigem Personal erst gegen 7:46 Uhr der Bomben-Alarm ausgelöst. Weiterlesen …

141111-016

Ein Kommentar Gib deinen ab

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s