Sonnenaufgang im Traumparadies

Wieder einmal machen die Zwerge die Augen auf, aber erwachen können sie nicht mehr.

150908-001

150908-003

150908-005

150908-006

150908-009

150908-010

Obwohl die Zwerge im besten aller irdischen Traum-Paradiese leben, stimmt etwas mit ihrem Himmel nicht.

150908-013

Doch den Himmel haben sie nicht nötig, denn sie leben bereits im Himmel auf Erden.

150908-014

Diesen haben sie sich durch gewaltige Kraftanstrengungen geschaffen.

150908-016

Durch ihren Fleiß und ihre Gründlichkeit fließen nun Milch und Honig in Ewigkeit.

150908-017

Krampfhaft versuchen der Zwergen Seelenreste, beim Aufschlagen der Augen am Morgen nicht von Wolke Sieben herunterzufallen.

Irgendwo in ihrem Inneren regt sich eine dunkle Ahnung, daß der Aufschlag auf dem Boden der Tatsachen sehr, sehr schmerzhaft sein würde.

Sie sind einfach schon zu hoch aufgestiegen, da fällt man nicht mehr einfach so herunter.

Die heile Welt der Zwerge lebt nur in ihrem Kopf und wenn den jemand abschneidet, dann ist es damit vorbei …

Nachdem der typische Zwerg sich den ersten Frische-Kick verpasst hat, verrichtet er am offenen Fenster an der frischen Luft seine Morgen-Andacht.

Dreiunddreißigmal wiederholt der Zwerg laut und artikuliert sein Glaubensbekenntnis: „Striche gibt es nicht und es gibt auch keine bösen Strich-Männchen.“

Und der Himmel hört zu.

Dann sagt der Zwerg zu sich selbst: „Wir können das schaffen.“

Der Zwerg krempelt die Ärmel hoch und fühlt sich siegesgewiß, denn er ist ja gegen alles und jedes Problem geimpft; dadurch wird er nun bald den Unsterblichen ähnlich sein.

150908-057

Der Zwerg verläßt nun das Haus und schaut nach dem Wetter.

150908-058

„Ah, oh, herrlich – heute ist schönes Wetter, die Sonne scheint!“

150908-059

Dann begibt er sich an seinen Arbeitsplatz, um sein Zerstörungswerk im Auftrag der Riesen fortzusetzen – von diesen Zusammenhängen hat er allerdings nicht die leiseste Ahnung, er ist zutiefst überzeugt, daß die Arbeit ihn frei macht.

150908-060

150908-061

150908-062

150908-063

150908-064

Die Zwerge haben sich so wunderbar eingerichtet, daß nun auch viele andere zu ihnen kommen wollen.

150908-066

Denn Zwergen-Land ist wieder Hoffnungs-Land.

Nur mit dem Himmel stimmt etwas nicht – oder ist das nur ein Zeichen für ein tieferes Problem?

Aber wer wird denn wagen, uns wegen ein paar Strichen am Himmel ständig den Spaß zu verderben?

Darauf sollte man doch eher mit Zuversicht und Realismus reagieren.

Zum Mittag-Essen in der Kantine gibt es dann Fisch-Stäbchen, die mag der Zwerg und läßt sich eine doppelte Portion durchreichen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und heute abend wird er wieder Tagesschau gucken – vielleicht nimmt er aber auch das Heute-Journal mit – mal sehen …

Es schläft sich so tief mit einem gut sitzenden Denk-Verbot.

150908-102

Und Schlaf braucht der Zwerg bei dem ganzen Stress wirklich dringend, den Schlaf hat er bitter nötig, ohne Schlaf geht nichts, acht Stunden Schlaf braucht der Zwerg und bald zwölf Stunden und eine gute Matratze.

150908-103

Wir leben Schlaf – den sozialistischen Schlaf – nun seit über hundert Jahren.

Und bald kommt die Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

23 Kommentare zu “Sonnenaufgang im Traumparadies

  1. Verlorenes Land: Selbst wenn die Hütte lichterloh brennt

    … Ja, das Land ist verloren.

    Täglich passieren Dinge im Staate, die noch vor wenigen Jahren unvorstellbar gewesen wären: stetig wächst der Spaltpilz in der Gesellschaft, stetig wachsen die Ungerechtigkeiten gegenüber der Bevölkerung. Stetig wächst die Gefahr, dass das Sozialsystem kollabiert, der Euro den Geist aufgibt oder Terrorakte weitere Menschenleben auslöschen.

    Und das Volk tut NICHTS!

    Müssen erst Stadtviertel brennen, wie in Paris gerade eben? Aber selbst wenn: Auch dort rät man den Bürgern, lieber zu Hause zu bleiben. Dem Deutschen muss man das nicht erst anraten. Der Deutsche macht das sowieso, gestern, heute, und wenn die Hütte erstmal lichterloh brennt, erst recht.

    Das Land ist eben verloren. …

    http://klapsmuehle-online.de/verlorenes-land-selbst-wenn-die-huette-lichterloh-brennt

  2. Linke Morgendämmerung: Donald Trump ist das perfekte Feindbild

    … Eine ehrliche, mühsame und schmerzhafte Aufarbeitung dessen, was auf unserem Globus schiefläuft, hat sich nun endgültig erübrigt, Trump ist der Blankoscheck für alle Schuldzuweisungen. Statt Selbstkritik für den ganzen Schlamassel zu üben, können sich die Verantwortlichen nun ganz darauf konzentrieren, sich grenzenlos zu empören – und die Erinnerung getrost auszuschalten. …

    http://klapsmuehle-online.de/linke-morgendaemmerung-donald-trump-ist-das-perfekte-feindbild

  3. CSU-Innenexperte warnt: Hunderttausende unbegleitete männliche Muslime in Deutschland – Mehr als Gesamtstärke der Bundeswehr

    … „Es sind Hunderttausende unbegleitete männliche Muslime im Zuge der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen. Das ist mehr als die Gesamtstärke der Bundeswehr. Hier ist ein enormes Potential von Frust, für Radikalisierung und Gewalt“, so Innenexperte Schindler gegenüber „Bild“. …

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/csu-innenexperte-warnt-hunderttausende-unbegleitete-maennliche-muslime-in-deutschland-mehr-als-gesamtstaerke-der-bundeswehr-a2019273.html

    – – –

    Warum Sie mit psychopathologisch gestörten grün-linken Gutmenschen nicht diskutieren sollten

    … Da sie rein gefühlsgesteuert sind und angenehme Gefühle zum absoluten Maßstab ihres eigenen wie jedes anderen Daseins erheben, wollen sie dem, wenn immer möglich, aus dem Weg gehen. Dadurch stagnieren sie natürlich kognitiv und überhaupt seelisch, bleiben bis zu ihrem Tode im Grunde auf dem personal-psychisch-emotionalen Niveau von Kleinkindern.

    Und mit Kleinkindern kann man nicht auf Augenhöhe diskutieren. Man muss sich um sie kümmern und für sie sorgen, ihnen die Welt erklären, was aber voraussetzt, dass sie zuhören und lernen wollen. Bei kleinen Kindern ist das immer der Fall. Sie sind geradezu lern- und wissbegierig und dankbar für Anstöße und Erklärungen. Wenn sie auf kognitive Dissonanzen stoßen, bauen sie ihr Weltbild so lange um, bis es wieder zur Realität passt. Sie passen also ihr Inneres, ihre Vorstellungswelt immer mehr der Realität, der tatsächlichen Welt an, so dass eine innere Entwicklung stattfindet, sowohl kognitiv wie auch emotional.

    Genau das wollen die psychopathologisch gestörten Erwachsenen, die übrigens unsere Gesellschaft inzwischen weitgehend dominieren, aber nicht. Jemand, der nicht dazulernen will, der „so bleiben will, wie er ist“, ist geistig-seelisch im Grunde schon tot. Und mit so jemand diskutieren zu wollen, ist vergebliche Liebesmüh. …

    https://philosophia-perennis.com/2017/01/08/gruen-linke-gutmenschen/

    • zum unteren Artikel …

      Die KINDER SIND AN DER MACHT und die Folgen nun mehr und mehr zu spüren. Sie stoßen nämlich nun die Bauklötze um … vielleicht einfach, weil der andere aus ihrer Sicht „doof“ ist oder weil er nicht „mitspielen“ will.

      Herbert Grönemeyer über „Kinder an die Macht“ / Hundspost / YouTube

      Man beachte den Schlußsatz!

  4. Der 5. September – kein stolzer Tag

    … Am 5.9.2015 kamen nach Frau Merkels aberwitziger Einladung tausende Migranten über die österreichische Grenze. Hunderttausende würden noch folgen. Der ominöse Tag im September war die Eröffnung einer grundsätzlich auf Illegalität beruhenden Völkerwanderung historischen Ausmaßes. Mit humanitär unterfütterten Argumenten beschlossen damals die verantwortlichen Regierenden in Deutschland und Österreich, das geltende Recht auszusetzen und die Grenzen zu öffnen. Das Desaster nahm seinen Lauf. …

    http://www.thedailyfranz.at/2016/09/05/der-5-september-kein-stolzer-tag/

  5. Milliardär aus Bayern hat die Schnauze voll! STEUERBOYKOTT = SYSTEMBOYKOTT

    … Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

    hiermit teile ich Ihnen und dieser Regierung mit, dass ich aus diesem
    menschenverachtenden System aussteige, an dem sich die deutsche Regierung
    unter Ihrer Ägide maßgeblich beteiligt. Ich bin es leid, dass man über mein
    Leben bestimmt, für mich Entscheidungen trifft und mir vorschreibt, was mir
    zum Wohle ist und was nicht.
    Aus ethisch-moralischen Gründen verweigere ich diesem totalitären Regime
    meine Beihilfe, da dieses gegen die Absätze 1-3 des §20 des Grundgesetzes
    und damit gegen die Ordnung verstößt.

    Ohne Rücksicht auf Verluste zwingt man uns mit brachialer Gewalt eine
    verfassungs- und demokratiefeindliche Islamisierung auf. Unsere eigene
    Regierung täuscht uns mit Lügenmärchen und vertuscht mit Support der Presse
    und Medien die Fakten über die gegenwärtige Lage in Sachen Flüchtlingen und
    Krieg. Sie und diese Regierung machen Geschäfte mit Schurkenstaaten wie der
    USA, Saudi-Arabien, Kuwait und Terrorvereinigungen und unterhalten
    Geschäftsbeziehungen zu Diktatoren und Tyrannen wie Erdogan.

    Tatsächlich finden in Deutschland durch Asylanten täglich Vergewaltigungen,
    Gewalt, Randale und Diebstähle statt, so dass der Terror durch Ihren
    manischen gesteuerten Aktionismus zum Alltag geworden ist. Sie mögen das für
    sehr spaßig finden, mir hingegen ist schon lange der Humor vergangen.
    Anstatt das Volk davor zu bewahren, setzt man es der Gefahr aus, Opfer eines
    Gewaltakts zu werden.

    Sie Frau Merkel, Sie persönlich, zetteln einen geplanten Bürgerkrieg an und
    drängen uns in den 3. Weltkrieg. Sie spielen mit dem Leben von Menschen, als
    wären diese Bauern aus einem Schachspiel.

    Aber jede Art von Krieg vernichtet unser aller Existenz, wenn es nicht sogar
    unser aller Leben beendet. Da werde ich nicht mitspielen. Ich habe Kinder,
    ich trage Verantwortung und ich werde auch nicht abwarten, bis meine Kinder
    Opfer einer Gewalttat werden. Niemals. …

    https://wahrheitfuerdeutschland.de/milliardaer-aus-bayern-hat-die-schnauze-voll-steuerboykott-systemboykott/

  6. Ausbildung zum Untertanen

    … Sozialistisch nennt man Systeme, in denen Probleme nicht von freien Menschen auf freien Märkten gelöst werden dürfen, sondern der staatliche Zwangsapparat einem daran hindert. …

    … Das ist der Grund, weshalb Jahr für Jahr fliessbandartig ganze Generationen die Schule mit der indoktrinierten Geisteskrankheit namens Sozialismus verlassen. Sie werden erzogen zu getreuen Staats-Dienern anstatt zu freien, kritischen und selbstständigen Unternehmern, die unseren Wohlstand erschaffen. Freunde der Freiheit sind deshalb keine Anhänger des staatlichen Bildungssystems. …

    http://www.schweizerzeit.ch/cms/index.php?page=%2Fnews%2Fausbildung_zum_untertanen-2672

  7. Der Stolz des freien Mannes

    … Dieses Hausschwein der sozialistischen Massentierhaltung rackert sein halbes Leben fürs Finanzamt und für die Sozialversicherungs-Maschinerie (das heißt für einen sinnlosen Verschwendungsapparat und dessen Funktionäre), dokumentiert tagein tagaus jede seiner Regungen mit Steuerbelegen, baut sein Haus nach den Konstruktionsmerkmalen eines Karnickelstalls, um nicht aus den skalischen Vergünstigungen zu fallen, zahlt ein Drittel seines Lebenseinkommens in die Kassen von (als «Versicherungen» getarnten) Manipulationsorganisationen, läßt sich seine Tages-, Wochen- und Lebensarbeitszeit samt seinem Lohnbetrag von Syndikaten vorschreiben, läßt sich seinen Arbeitsplatz von einer Monopolbehörde vermitteln und seine Kinder in Gesamtschulen mit der Strategie «Gleichschaltung des Verdummungsgrades» versauen, ja richtet gar noch die Zahl seiner Nachkommen nach Mutterschafts- und Kindergeld, nach Steuerklasse und Bausparprämien-Zuschuß ein, hetzt seine Ehefrau in irgendein stumpfsinniges Beschäftigungsverhältnis, um mit der sozialisierten Doppelrente seine eigenen Kinder auszubeuten, steht um Almosen an, wie Wohngeld- und Heizkostenzuschuß, Weihnachtsfreibetrag und Kantinenessen-Zulage, um Kilometerpauschale, Sparprämie und Umschulungshilfe, kurz: läßt sich einen Bruchteil dessen, was man ihm genommen und was er selbst erarbeitet hat, als gnädigen Bettel zuweisen – und fühlt sich dabei auch noch als freier Mann mit aufrechter demokratischer Gesinnung. …

    http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/textezurfreiheit/2016_04_04_dav_freiheit_stolz.html

  8. Tschüss Deutschland: Immer mehr Flüchtlinge flüchten freiwillig aus dem Merkel-Paradies

    … Wie viele haben eine echte Chance in der knallharten Ellenbogengesellschaft, am Hochleistungsstandort und Exportweltmeister Deutschland? Wie viele bleiben als Kriegsopfer, Trittbrettfahrer, Scharia-Gläubige und Bildungsverlierer im Sozialsystem hängen?

    Auf die Entwurzelten wartet eine Zukunft am Rand einer Gesellschaft, die sie nicht wirklich begreifen werden und wo bereits ein großer Teil unserer Bestandsmigranten wartet. So sieht also unsere neue Asylpolitik aus: Die Tore ins Paradies bleiben weiter offen, aber hoffentlich hauen möglichst viele freiwillig durch die Hintertür wieder ab.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-maehler/tschuess-deutschland-immer-mehr-fluechtlinge-fluechten-freiwillig-aus-dem-merkel-paradies.html

  9. Rot-Rot-Grüner Sozialismus am Ende: Nur noch pöbeln und prügeln

    … Es ist von jeher der Traum rot-rot-grüner Gesinnungsdiktatoren, sich eine Produktionsmasse heranzuziehen, die konsequent geschröpft und mit propagandistischer Dauerberieselung ruhiggestellt werden kann. Im Zentrum des Interesses steht dabei der breite Mittelstand, der linken Welt-»Verbesserern« traditionell ein Dorn im Auge ist: Fleiß, Leistungsstreben und Sparsamkeit sind den in öffentlichen Institutionen eingenisteten Bürgerschröpfern fern produktiven Schaffens seit jeher verdächtig. …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/rot-rot-gruener-sozialismus-am-ende-nur-noch-poebeln-und-pruegeln.html

  10. THE HIGHWAY TO UTOPIA

    … So far, the achievement of the scientific socialist paradise has been hindered not only by free will and the Christian religion, but by the bad name acquired by early methods of doing so—firing squads, concentration camps, forced labor, etc. This perverse world simply wasn’t ready for such methods. So now the progressive thinkers among us are forced to propose a kinder, gentler highway to Utopia. No more rough stuff. When you have to break that many eggs to make your omelet, your hands get dirty. Super-magnets and enlightened hiring policies are so much cleaner. …

    http://www.newswithviews.com/Duigon/lee325.htm

  11. Flüchtlingspolitik: Der große Traum von Enteignung

    … Was die linksradikalen Mitläufer-Generationen in den sechziger und siebziger Jahren nicht geschafft haben, nämlich die sozialistische Enteignung vorallendingen von Produktionsmitteln, aber auch von Grund und Boden, vollstrecken die letzten Altvorderen samt ihrer in diesem Geist sozialisierten nachahmenden „linken“ Amtsträger heute. In den längst kapitalistisch gewendeten Luxuslinken steckt, das ist Teil der linken Schizophrenie, immer noch und unauslöschbar, ein sozialistischer Schläfer, der die große Internationale samt des globalen Einheitsmenschen und der Weltregierung immer noch für das letztendlich höchste Ziel des Menschseins hält.

    Eine Ideologie, die zumindest unterbewusst oder gewissermaßen „säkularisiert“ immer noch das beherrschende Grundsatzprogramm in den Köpfen ist. Ja, man muss in die Psychologie der Akteure einsteigen. So und nur so ist die affenartige Geschwindigkeit zu erklären, mit denen grün-rote Akteure zum Beispiel in Berlin und Hamburg jetzt das uralte kommunistische Thema „Enteignung“ in Angriff nehmen. …

    http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/fluechtlingspolitik-der-grosse-traum-von-enteignung/

    • Manches kann man einfach nicht für sich behalten, wovon das Herz voll ist, davon geht der Mund über. Ich meine es ja nicht böse oder spöttisch, es ist so tragisch …

      Die Zwerge werden gefangengehalten durch eine unsichtbare Kontrolle und sie halten sich für frei. Alles was ihnen schadet, steht bei den Zwergen in höchstem Ansehen.

      Verdorbene Veranlagung trifft auf schlechte Vorbilder – so sieht unser Alltag aus. Wie kann man dem entrinnen?

      Man kann sich auf den Weg machen zurück nach Hause, zurück zum Schöpfer.

      Der Mensch kann etwas verlieren, das mehr ist als Hab und Gut.

  12. Vom herzlosen Staat als Erpresser und Angsterzeuger

    … Den folgenden Aufsatz von Herbert Ludwig über den deutschen Sozialstaat, den menschenunwürdigem HartzIV-Gesetz und den angsteinflössendem Job-Center kann ich ALLEN nur wärmstens empfehlen. Auch denen, die sich noch in einem Arbeitsverhältnis befinden, das schneller beendet sein könnte, als Viele sich denken und dann ist der Absturz in das HartzIV-Erpressersystem nicht mehr weit und die Erniedrigung der Persönlichkeit durch den Staat nimmt seinen Lauf. Am Ende des Aufsatzes noch ein paar Anmerkungen von mir. …

    http://krisenfrei.de/vom-herzlosen-staat-als-erpresser-und-angsterzeuger/

  13. Ultimate Nightmare Scenario Unfolds As ‚Sea Of Chaos‘ Overwhelms West And Our Enemies Build Up An Army Right Before Our Eyes

    … The pictures coming out of Germany, Italy, Greece and much of Northern Europe over the past few days alone republished below on ANP show surreal scenes of a long-planned war to overthrow an entire system unfolding before our very eyes. With countless Europeans cheering on their own coming destruction, thousands of migrants purposefully mixed with ‚ISIS agents of death‘ are ‚invading‘ countries across the globe, leaving even German Chancellor Angela Merkel to proclaim „this will occupy and change the country for the coming years.“ …

    … We thought this next photo interesting as well as it shows the NWO’s global vaccination campaign. …

    http://allnewspipeline.com/Migrants_Human_Ocean_ISIS_Infiltrates.php

    – – –

    „Wir befinden uns im Krieg”: Tatjana Festerlings Pegida-Rede vom 7.09.2015

    … Für Festerling ist klar: “Der größenwahnsinnige Herrenmensch ist zurück.” Nur stelle er sich heutzutage als Gutmensch dar. …

    http://www.epochtimes.de/deutschland/news/wir-befinden-uns-im-krieg%E2%80%9D-tatjana-festerlings-pegida-rede-vom-7092015-a1267405.html

    – – –

    Video: Muslim “Refugee” Arriving in Europe Makes ‘Cut Throat’ Gesture to TV Camera

    … A Muslim “refugee” arriving in Budapest, Hungary as part of the wave of migrants entering Europe was caught on camera giving what some have claimed represents a beheading gesture.

    The clip shows a Hungarian TV reporter standing in front of piles of clothes and other personal items used by migrants while they were at Budapest train station.

    The camera then pans around to a young man who appears keen to send a message. He then draws his hand across his throat. …

    http://www.infowars.com/video-muslim-refugee-arriving-in-europe-makes-beheading-gesture-to-tv-camera/

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s