21. Mai 2017

Morgens ist die Luft trübe, später entdecke ich Wolkenersatzmittel.

Der Wetterminister spricht: „Die Sprühdosen bereichern unseren Himmel.“ Er wird schon wissen, warum er das sagen muß.

Ich brauche keinen bereicherten Himmel, die bewährten, traditionellen Wolken sind für mich gut genug und ausreichend.

Die Striche wären nicht nötig, wenn der Wetterminister endlich den Sprühdosenverkehr verbieten würde. Man könnte doch die Interkontinental-Tunnel mit den Magnetschwebebahnen für die Allgemeinheit öffnen. Dann bräuchte da oben niemand mehr herumdüsen.

Das allsehende Auge wird beim globalen Stromausfall einfach erblinden, dieser Tag kommt.

Betrachten wir uns einen verstrichenen Sonnenuntergang im Alptraumparadies.

Heute abend weht der Wind durchsetzungsstark von rechts, wo bleibt nun das Wetterdurchsetzungsgesetz? Wir brauchen endlich Alternativwetter für Deutschland. Bis es so weit ist, singen wir …

Gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

Ein Kommentar zu “21. Mai 2017

  1. Ich hab mir ne Zeit lang mal die Mühe gemacht, die Sprüher zu forografieren und auf Flightradar zu verfolgen. Anhand der Flugnummern und Maschinen müsste sich auch der verantwortliche Pilot finden lassen (sofern nicht ferngesteuert). Diese Täter müssen haftbar gemacht werden, auch wenn es nur die kleinsten Fische sind. Und Gruß!

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s