Hitze

Hochdruck-Hitze

Heute wird es wieder sehr heiß hier in Berlin, doch das Strichschnuppen-Feuerwerk läuft weiter, so wie gestern auch.

150605-006

Was geht denn hier vor sich – so früh morgens schon UFO-Jagd in der Flugverbotszone ED-R 146?

150605-008a

Wer fängt am Ende wen?

150605-008b

Manchmal täuscht man sich auch ganz gewaltig bei der Interpretation von Fotos.

150605-009a

Tagesbefehl: „Heute darf die Sonne machen, was sie will – Wolken verboten.“

150605-015

Die Stricher dürfen jeden Tag machen, was sie wollen – nur Sprechen ist verboten.

150605-016

Die Beamten in der Sonnenschein-Verwaltung müssen machen, was ihnen gesagt wird.

150605-017

Heute geht es mal wieder um die frische Luft, das ist selten, aber es kommt vor.

150605-018

Da können sie auch mal zeigen, was sie so können.

150605-019

Muß man dann heute oder morgen mit viereckigen Gewitterfronten rechnen?

150605-023

150605-030

150605-031

150605-032

150605-033

150605-034

150605-034a

150605-035

150605-036

150605-036a

150605-038

150605-039

150605-040

150605-041

150605-042

150605-042a

Hier kommt noch eine letzte Strichprobe stellvertretend für so viele andere, die ich auch hätte nehmen können.

150605-050

150605-051

150605-052a

150605-053a

150605-056a

Kategorien:Hitze

Tagged as:

8 replies »

  1. Wenn man die Druck-Karte
    https://www.windyty.com/?pressure,2015-06-05-12,26.431,-13.535,3

    mit der Temperatur-Karte vergleicht
    https://www.windyty.com/?temp,2015-06-05-12,26.431,-13.535,3

    erkennt man, daß die Temperaturen in erster Linie von der Bewölkung abhängt
    https://www.windyty.com/?clouds,2015-06-05-12,26.431,-13.535,3

    Europa, Afrika, Naher und Mittlerer Osten wolkenfrei
    bis 47°C in Kuwait

    Kanaren 19°C bewölkt, nebenan Marokko 39°C wolkenfrei, Island 0°C bewölkt, weite Teile der USA und Kanada kalt

    Zwar erreichen Gase mit höheren Drücken auch höhere Temperaturen, aber so groß sind die Druckunterschiede auf der Erde nicht, als das eine wesentliche Rolle spielen würde. Wolkenfreie Zeiten in Zeiten von elektrischer Stricho-Sphäre sind aber auch keine Seltenheit mehr. Mal schauen, wer als nächster austrocknet.

  2. Zu den oben gezeigten Trails: Die Länge ist unterschiedlich abhängig vom Flugzeugtyp. Der erste ganz lange (12:05h) dürfte eine A380 gewesen sein, die haben dank ihren Beimischungen „den Längsten“! Dahinter folgt wohl die Boeing 747. Die Breite hängt vermutlich von Diffusoren ab. Aufgrund meiner intensiven Beobachtungen komme ich zu dem Schluss, dass die Luftfeuchtigkeit in den oberen Atmosphärenschichten (da wo sie sprühen, ca. in 10 km Höhe) auch eine entscheidende Rolle spielt. Dass die Trails in den letzten Tagen nicht so ausgeprägt sind, liegt an der trockenen Luft da oben. Diese Beobachtugen haben aber nichts mit den Trails zu tun die zusätzlich ausgebracht werden und langsam, über Stunden sich am Himmel verbreitern und dann verlaufen (gestern hier zahlreich zu sehen, oben aber nicht abgebildet). Hier werden extra Aerosole (Aluminium, Barium Strontium, von wegen Schwefel – nur machmal, sichtbar an gelblich bräunlicher Färbung in der Abendsonne) ausgebracht, die wahrscheinlich mit den durch Additive verursachten o.g. Contrails reagieren ( Zwei oder mehr Komponenten Phänomen). Zusammen bilden sie dann diese milchig-glasig blendende hohe Wolkenschicht, die dann oft alles dicht macht. So meine Beobachtungen, wird das hier auch so gesehen? Und Gruß.

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.