Der Strichtod geht um

Hier jaulen die Sirenen von Notarzt und POLIZEI bald ohne Pause.

151208-200

Alle paar Minuten knallt es in der Ferne und immer öfter auch schon bedrohlich nahe.

Die Straßen sind voller Menschen, wer geht hier überhaupt noch arbeiten tagsüber?

Wohl nur noch die Stricher, was?

Alle gehen ihren alltäglichen Beschäftigungen und Zwängen nach, aber niemand merkt, was vor sich geht.

Vom Himmel will auch keiner mehr etwas wissen.

Wozu braucht man überhaupt einen neuen Himmel für eine sterbende Welt?

Natürlich möchte niemand diese gräßliche Kriegsbemalung des Himmels zur Kenntnis nehmen, denn im Traum-Paradies gibt es doch nur Freiheit und Frieden.

Die Temperaturen sind frühlingshaft, aber das Klima wird immer rauher und kälter.

Merkst du nicht, daß jetzt die Nacht kommt?

Ein Kommentar zu “Der Strichtod geht um

  1. 10.12.15, 11.54 Uhr – Hier ist es heute sehr schlimm am sichtbaren Himmel. Die Situation ist wie eine Provokation / wie ein Auslachen der Menschen und könnte die Situation sprechen, würde sie sagen: „Seht her, wir können machen, was wir wollen … und niemand hindert uns daran.“ Das ist so böse und unmenschlich – und ein so großes Aufschwingen gegen Gott.

    Die dunklen „Eminenzen“ sind am Ende – betäubt in großer Sünde.
    Die „Entscheidungsträger“ in Paris sind gefangen – auf dem Marsch der Lüge.
    (Sehr) Viele meiner Mitmenschen fragen nicht mehr und denken nicht mehr – und laufen mit – sie wollen leben und kommen doch um.

    Und auch ich bin schwach vor Gott. Schwach und fehlbar. Doch ich habe einen Herren, der die Rechnung der Sünde bezahlt. Jesus.

    Bitte überprüfe Dich, lieber Kommentarleser, kannst Du bestehen?

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s