31. März 2017

Der Strichkode ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch.

Gleich morgens geht es los.

Die Sonne steht noch einige Grade unter dem Horizont, so werden die riesigen Strichfahnen sehr gut sichtbar.

Das Zeug hängt über unseren Köpfen und dringt überall ein.

Der Tag ist schon verstrichen, bevor er überhaupt begonnen hat.

Das soll heute ein Sommertag mit subtropischer Luft werden, der Wetterdienst weiß Bescheid, die Experten wurden informiert.

Da wird wohl auch bald wieder der Seenebel und Saharastaub hervorgeholt werden.

Gegen 9 Uhr MESZ verschwimmen die Striche in der milchigen Luft, nur die breitesten sieht man noch.

Von Horizont zu Horizont zieht sich dieser Strich.

In der Sprache des Willkommenswetters sind das lange Wolken.

Der Himmel ist wieder zu, wir sind vor der Sonne geschützt.

Da könnte man auch gleich eine Plane über den Himmel spannen.

Heute war also schönes Wetter, die Sonne schien?

Nun ist der verstrichene Tag also endgültig verstrichen.

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s