Drei auf einen Streich (2)

So schnell kann es gehen.

Vorgestern standen sie noch miteinander auf der Straße, heute liegen sie da.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit den Ratten kommt die Pest.

Der Tod frißt sich durch die Stadt.

Die sogenannte bunte Vielfalt bereichert die Tristesse der Bodenhaltung.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Wie wird es weitergehen?


Ergänzung am 19.9.2017

Evidenz: der Nachweis des Vorkommens einer bestimmten Krankheit in einem bestimmten Gebiet

19. Juli 2017 – Vier auf einen Streich (2)
24. Juni 2017 – Volkseigentümlich (2)
14. Juni 2017 – Vier auf einen Streich
12. Mai 2017 – Volkseigentümlich
3. Mai 2017 – Recht und Ordnung (2)
27. Januar 2017 – Recht und Ordnung

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. 170919 sagt:

    Merkel & Co ruinieren das Land systematisch!

    … Immer mehr Menschen fühlen sich zunehmend fremd im eigenen Land. Viele Schulklassen haben schon mehrheitlich muslimische Schüler. Frankfurt am Main hat bereits mehr ethnisch nichtdeutsche als deutsche Einwohner. 20 000 Migranten bedeuten mit Familien-Zuzug von je 4 Personen (die statistisch nicht einmal richtig ausgewiesen werden) 100 000 Menschen, also eine Großstadt. Es können aber sehr wohl auch 4 Frauen und 23 Kinder sein, für die einschließlich des Familienoberhaupts dann deutsche Steuerzahler gezwungen werden, jährlich etwa 360 000 Euro zu erarbeiten – sozusagen als Arbeitssklaven …

    https://www.journalistenwatch.com/2017/09/18/merkel-co-ruinieren-das-land-systematisch/

  2. 170913 sagt:

    Berlin, Hauptstadt des Verbrechens

    … In Deutschlands 3,5 Millionen Einwohner zählenden Metropole Berlin werden die herrschenden Missstände wie unter einem Brennglas sichtbar. Es ist zu befürchten, dass diese verhängnisvollen Entwicklungen sich über das gesamte Land ausbreiten werden. …

    http://www.journalistenwatch.com/2017/09/13/berlin-hauptstadt-des-verbrechens/

  3. 170912 sagt:

    … Die erste deutsche Übersetzung der Unabhängigkeitserklärung veröffentlichte einen Tag nach ihrer Verabschiedung die deutschsprachige Zeitung Pennsylvanischer Staatsbote in Philadelphia. Sie gab diesen Abschnitt folgendermaßen wieder:

    „Wir halten diese Wahrheiten für ausgemacht, daß alle Menschen gleich erschaffen worden, daß sie von ihrem Schöpfer mit gewissen unveräußerlichen Rechten begabt worden, worunter sind Leben, Freyheit und das Bestreben nach Glückseligkeit. Daß zur Versicherung dieser Rechte Regierungen unter den Menschen eingeführt worden sind, welche ihre gerechte Gewalt von der Einwilligung der Regierten herleiten; daß sobald einige Regierungsform diesen Endzwecken verderblich wird, es das Recht des Volks ist, sie zu verändern oder abzuschaffen, und eine neue Regierung einzusetzen, die auf solche Grundsätze gegründet, und deren Macht und Gewalt solchergestalt gebildet wird, als ihnen zur Erhaltung ihrer Sicherheit und Glückseligkeit am schicklichsten zu seyn dünket. Zwar gebietet Klugheit, daß von langer Zeit her eingeführte Regierungen nicht um leichter und vergänglicher Ursachen willen verändert werden sollen; und demnach hat die Erfahrung von jeher gezeigt, daß Menschen, so lang das Uebel noch zu ertragen ist, lieber leiden und dulden wollen, als sich durch Umstossung solcher Regierungsformen, zu denen sie gewöhnt sind, selbst Recht und Hülfe verschaffen. Wenn aber eine lange Reihe von Mißhandlungen und gewaltsamen Eingriffen, auf einen und eben den Gegenstand unabläßig gerichtet, einen Anschlag an den Tag legt sie unter unumschränkte Herrschaft zu bringen, so ist es ihr Recht, ja ihre Pflicht, solche Regierung abzuwerfen, und sich für ihre künftige Sicherheit neue Gewähren zu verschaffen.“ …

    https://de.wikipedia.org/wiki/Unabh%C3%A4ngigkeitserkl%C3%A4rung_der_Vereinigten_Staaten#Inhalt

  4. 170908 sagt:

    Buntes Treiben in Ebersdorf
    „Wo wir gut und gerne leben…“ – und die bittere Realität

    … Ein trauriges Beispiel, wie das „Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“, wie Merkel bei ihrer bizarren Wahlkampftour mantraartig herunterbetet, jetzt auch im Osten aussieht, liefert eine aktuelle Meldung aus Ebersdorf, einem Vorort von Chemnitz. …

    http://www.pi-news.net/wo-wir-gut-und-gerne-leben-und-die-realitaet/

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s