Freistil

Zum Anfang zurück

Unser Mond – das kleine Licht für die Nacht? – noch scheint er durch den Dunst der Schlote (Vulkane) und durch die Schwaden der planetarischen Umgestaltung.

Sehr bald wird er – falls er überhaupt noch sichtbar sein wird – blutrot aussehen.

Das nur nebenbei – es gibt nämlich heute etwas Wichtigeres zu sagen.

131219-11

Ich möchte dir kurz skizzieren, wie man den Weg zurück nach Hause finden kann.

Das Buch (die Bibel) sagt uns Menschen, daß unsere Geschichte mit Gottes Schöpfungswerk begann.

Das ist nur ein kurzer Satz, aber meine Reaktion auf diese eine Wahrheit bestimmt alles – mein ganzes Leben.

Gen1_1

Genesis 1, 1

Warum wird diese Wahrheit abgelehnt?

Menschen sagen, man könnte das Buch nicht ernst nehmen.

Da wäre so viel Durcheinander, Widersprüche, Übersetzungsfehler …

Die Wahrheit ist aber, daß meine Reaktion auf das Buch meinen Zustand aufdeckt.

Ich kann das Buch und seinen Autor nicht annehmen, weil ich von Gott getrennt bin.

Ich kann seine Autorität nicht akzeptieren, weil ich in Feindschaft mit Gott lebe.

131219-14

Eines Tages wird dieser Zustand jedem Menschen schmerzlich bewußt werden.

Da ist doch eine Sehnsucht nach Liebe, nach Frieden, nach Gerechtigkeit, nach Wahrheit, nach Sinn ganz tief im Herzen übriggeblieben.

Man kann nicht Sehnsucht nach etwas haben, was es nicht gibt, oder?

Diese Sehnsucht ist ein kleiner Rest von dem Leben, das Gott in Adam hineinhauchte – diese lebendige Seele – ein kleines Flämmchen, das immer noch brennt.

Dieser Rest wird sich immer danach sehnen, wieder in Gemeinschaft mit dem Schöpfer und mit der Quelle des Lebens zu kommen.

131219-15

Das Buch zeigt uns nun den Weg zurück – denn dafür hat der Schöpfer es uns gegeben.

Lege es deshalb nicht gleich wieder weg, wenn du es nicht sofort verstehst.

131219-16

Es ist ja nicht von einem Menschen geschrieben.

Es ist vom Schöpfer gegeben und ein lebendiges Buch.

131219-17

Wenn du es nun nicht verstehst, kannst du dich zuallererst an den Autor des Buches wenden.

Gott hat durch seinen Geist Menschen angeleitet, seine Botschaft an uns aufzuschreiben und er hilft uns auch durch seinen Geist, diese Botschaft zu verstehen.

131219-18

Er möchte doch zu uns Menschen sprechen.

Da er uns gemacht hat, weiß er auch, wie er zu uns sprechen kann.

131219-19

Er kennt uns und sieht uns und hört uns …

131219-20

Er wartet auf uns …

131219-21

Wenn du also das Buch mit einer suchenden Herzenshaltung in die Hand nimmst und liest, wird früher oder später etwas geschehen.

Denke daran: das Buch ist lebendig und der Autor ist anwesend, wenn du es liest oder es hörst.

131219-22

Es wird zu einer Begegnung und zu einem Dialog kommen.

131219-25

Gott selbst ist der Ewige, der sich niemals verändert.

Aber du wirst Veränderungen erleben, nach denen du dich so gesehnt hast und die du nirgends finden konntest.

131219-26

Ein Gebet ist immer ein guter Anfang – sprich selbst mit deinem Schöpfer.

131219-27

Ich schreibe dir hier ein Gebet auf.

Es kommt aber nicht auf die Worte an, sondern auf die Regung oder Haltung deines Herzens.

131219-28

„Lieber Gott, ich ahne, daß du wirklich der Anfang von allem bist, weil du alles geschaffen hast – auch mich.

Ich spüre, daß ich von dir getrennt bin, denn mir fehlt etwas Entscheidendes.

Ich kann es nirgends finden, ich weiß auch nicht, was es ist – aber eines weiß ich, ich werde nicht aufhören, danach zu suchen.

Ich ahne, daß es für meine tiefe Sehnsucht nach Frieden und Wahrheit, nach Leben und Liebe eine Erfüllung geben muß.

Um mich herum geht alles kaputt und ich bin selbst auch dabei, alles zu zerstören – obwohl ich das doch nicht will.

Bitte vergib mir meine Schuld und erlöse mich von diesem zerstörerischen Wesen.

Ich brauche deine Hilfe, Gott.

Bitte laß mich verstehen und hören, was du mir durch dein Buch sagen möchtest und führe mich auf den richtigen Weg zurück.

Ich möchte dir begegnen.“

131219-29

Nimm dir dann jeden Tag etwas ungestörte Zeit, um im Buch (in der Bibel) zu lesen.

Jeder, der es schon erlebt hat, kann dir bezeugen, daß du nicht mit dem Buch allein bleiben wirst.

Du wirst dem lebendigen Gott begegnen – und wirst ihn kennen und lieben lernen.

Mach dich bereit …

131219-30

Buchstäblich alles wird sich verändern – du wirst eine neue Geburt erleben – hinein in eine neue Welt …

Gott segne dich!

Kategorien:Freistil, Nacht, Sonnenaufgang, Stimme vom Himmel

Tagged as:

3 replies »

  1. Aktive Fluchthilfe.

    SED-Funktionärin wird zum Regime-Opfer | Karin Bulland – DDR – Mauerfall / Kanal Gott sei Dank! / YouTube

  2. Wenn du aber von dort den Herrn, deinen Gott, suchen wirst, so wirst du ihn finden, ja, wenn du ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele suchen wirst. 5. Mose 4,29

    Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.
    12 Und ihr werdet mich anrufen und hingehen und zu mir flehen, und ich will euch erhören;
    13 ja, ihr werdet mich suchen und finden, wenn ihr von ganzem Herzen nach mir verlangen werdet;
    14 und ich werde mich von euch finden lassen, spricht der Herr. Jeremia 29,11-14

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.