DNS

Schützt unsere Kinder!

Autor: Dr. Lothar Gassmann

Christliche Erziehung statt staatlicher Umerziehung!

In einem Kindergarten wird einer jungen Mutter erklärt: „Bei uns werden Eltern nicht mehr als ´Vater und Mutter` bezeichnet, sondern als ´Elter 1` und ´Elter 2`, also geschlechtsneutral. Außerdem gibt es bei uns eine Extra-Kuschelecke, in der die Kinder gemeinsam ihre Sexualität erforschen können.“ Als die Mutter das hört, nimmt sie ihr Kind und verabschiedet sich.

Deutschunterricht in einer staatlichen Schule: Die Schülerinnen und Schüler sollen Sätze zu verschiedenen Oberbegriffen zuordnen. Dem Oberbegriff „Familie“ soll der Satz zugeordnet werden: „Wir heißen Peter und Klaus und sind eine besondere Familie.“

Was ist nur in Deutschland, in der Schweiz, in Europa und vielen weiteren Staaten der Erde los? Welcher Geist hat sich hier eingeschlichen?

In Deutschland gehen Tausende, in Frankreich bereits Millionen Menschen gegen die Gender-Ideologie auf die Straße. Diese soll überall durchgedrückt werden.

 

Es ist Zeit, sich zu wehren. Wehren auch Sie sich!

Ein Generalangriff auf die Seelen unserer Kinder ist im Gange. Sie sollen dem Elternhaus entzogen und Einflüssen einer Umerziehung ausgesetzt werden, die sich Eltern nicht im Traum vorstellen können. Der Hintergrund liegt in der neomarxistischen Reformpädagogik in Verbindung mit den Bewegungen des Radikalfeminismus und Genderismus.

Die neomarxistische Reformpädagogik wurde von den Vordenkern des philosophischen Systems der Frankfurter Schule (Horkheimer, Adorno, Marcuse, Habermas) entwickelt und seit den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts massiv ausgebreitet. Die Frankfurter Schule betreibt einen massiven Angriff auf Gott und seine guten Ordnungen.

Ihr Hauptziel ist: Sie will alle überlieferten Werte und Autoritäten, insbesondere biblisch-christliche Werte, hinterfragen und abschaffen: die Autorität Gottes, die Autorität eines intakten Elternhauses mit Vater und Mutter, die Autorität verantwortungsbewusster Lehrer und Erzieher usw.

 

Gender Mainstreaming – die einflussreichste Ideologie heute

UNO und EU haben Gender inzwischen sogar in ihren Leitlinien verankert. Gender Mainstream behauptet, dass der Mensch nicht mehr Mann und Frau sei, sondern neutral und je nach dem, was er sein möchte, sich ständig “umfühlen” könne. Auch „Vater und Mutter“ sei abgeschafft. Offiziell gibt es nach Meinung einiger extremer Vertreter nur noch das Wort “Elter”.

Aber maßgeblich ist nicht der Zeitgeist, sondern das, was Gott dazu sagt. In der Bibel lesen wir hierzu Folgendes:

Gott „schuf den Menschen zu Seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf Er ihn; und Er schuf sie (nicht: ihn) als Mann und Frau“ (1. Mose 1, 27). Die biblische Schöpfungsordnung kennt die Menschen nicht als zweigeschlechtliche Zwitterwesen, sondern von Anfang an als Mann und Frau in ihrer jeweiligen Geschlechtlichkeit. Das wird vollends am Fruchtbarkeitssegen (1. Mose 1, 28) deutlich, der nur angesichts eines Menschenpaares – vgl. den Plural! – einen Sinn ergibt.

Aus biblischer Sicht ist Gender Mainstreaming Sünde und zum Scheitern verurteilt, da der Mensch nicht wirklich sein ihm von Gott gegebenes Geschlecht verändern kann. Er lehnt sich gegen seinen Schöpfer auf, muss dabei aber scheitern.

Der Pädagoge Gerhard K. Ulrichs schreibt hierzu:

„Gender-Ideologie“: Sprechen Sie dies Fremdwort getrost deutsch aus: ´Schänder-Ideologie`. Unter ´gender` sollen wir ein gefühltes soziales Geschlecht verstehen, wofür sich jeder frei entscheiden soll. Die angeblich anerzogenen Geschlechter-Rollen will man zur ´Gender-Gleichheit` nivellieren. In dieser ehe- und familienfeindlichen Ideologie mischen sich egalitäre, atheistische, marxistische, neomarxistische und feministische Ideen. Es geht, wenn Sie es biblisch benennen wollen, nicht um Freiheit im biblischen Sinn (Johannes 8,32ff.), sondern um Zügellosigkeit, es geht um heidnische, schöpfungswidrige Unzucht.

 

Der politische Arm der Gender-Bewegung

Die radikalfeministischen, Homosexuellen- und Gender-Bewegungen finden ihren politischen Arm heutzutage in mehreren Parteien meist sozialistischer Färbung, besonders zugespitzt und einflussreich allerdings nach wie vor in der Partei der Grünen.

Fast überall, wo die Grünen und andere von ihnen beeinflusste Politiker und Parteien (etwa in Koalitionen mit ihnen) Einfluss gewonnen haben, haben sie sofort mit der Durchsetzung ihrer Ziele begonnen, so zum Beispiel in Niedersachsen und auch in dem süddeutschen Bundesland Baden-Württemberg. Dort haben sie nach der Regierungsübernahme ein Arbeitspapier für eine Bildungsplan-Reform an allen Schulen im Land erarbeitet und 2013 veröffentlicht. Dieses ist gegliedert nach fünf Leitprinzipien. In einer beispiellosen ideologischen Vermessenheit und Einseitigkeit wird an jedes Leitprinzip jeweils ein Abschnitt angehängt, der überschrieben ist: „Zusätzlich zu berücksichtigen unter dem Gesichtspunkt der Akzeptanz sexueller Vielfalt“.

Gemeint ist die Akzeptanz von LSBIIT. Dies ist eine Abkürzung für: lesbisch, schwul, bisexuell (zweigeschlechtlich), transgender (andersgeschlechtlich empfindend), transsexuell (körperliche Geschlechtsumwandlung erstrebend), intersexuell (zwischen den Geschlechtern stehend). Hinzu kommt oft noch Q für „queer“, das heißt: alle Arten von Sexualität in sich vereinend.

Inzwischen wurden zwar kosmetische Veränderungen am baden-württembergischen Bildungsplan vorgenommen, inhaltlich wurde aber bezüglich der „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ nichts zurückgenommen. Im Gegenteil: Dadurch, dass die die Sexualität betreffenden Punkte jetzt – welch ein Hohn! – unter der Überschrift „christliches Menschenbild“ laufen und in eine Reihe mit weiteren „Diskriminierungsmerkmalen“ gestellt wurden, sind sie schwerer zu durchschauen, aber immer noch vorhanden. Von daher ist entschiedener Widerstand gegen die Umerziehung unserer Kinder durch die Gender-Ideologie nach wie vor notwendig!

 

Familien-Mainstreaming statt Gender-Mainstreaming!

Gibt es zu Gender-Mainstreaming eine Alternative? Ja. Statt Gender- Mainstreaming ist Familien-Mainstreaming zu fordern. Das heißt: Nicht die Auflösung der Geschlechter, sondern die Förderung der Ehe und Familie sollte propagiert werden. Die Familie sollte der Hauptstrom sein und bleiben und jede staatliche Unterstützung bekommen, die sie braucht. Und zwar ist darunter die Familie mit der Ehe zwischen einem Mann und einer Frau zu verstehen sowie – wenn Gott es schenkt – mit Kindern, die in der Geborgenheit einer solchen Beziehung aufwachsen dürfen. Die Familie in dieser Art ist die einzige Keimzelle, die eine menschliche Gemeinschaft dauerhaft sichert und stabil erhält.

 

In der Bibel steht zu lesen:

„Glückselig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen“ (Matthäus 5,8).

„Die Unzüchtigen und die Ehebrecher wird Gott richten“ (Hebräer 13,4).

„Wisst ihr nicht, dass die Ungerechten das Reich Gottes nicht erben werden? Lasst euch nicht irreführen! Weder Unzüchtige noch Götzendiener, Ehebrecher, Lustknaben, Knabenschänder, Diebe, Geizige, Trunkenbolde, Lästerer oder Räuber werden das Reich Gottes erben. Und solche sind einige von euch gewesen. Aber ihr seid reingewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerecht geworden durch den Namen des HERRN Jesus Christus und durch den Geist unseres Gottes“ (1. Korinther 6,9-11).

 

Hände weg von unseren Kindern!

Schützt unsere Kinder!

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Broschüre „Schützt unsere Kinder! – Christliche Erziehung statt staatlicher Umerziehung. Was steckt hinter dem grün-roten Bildungsplan und wie können wir darauf reagieren“, 52 Seiten, 3,90 €, Jeremia-Verlag 2014, Homepage: www.jeremia-verlag.com

 

Autor: Dr. Lothar Gassmann

 Dr. Lothar Gassmann ist Autor zahlreicher Bücher und Vorträge zu aktuellen Fragen und Schriftleiter der Zeitschrift „Der schmale Weg. Orientierung im Zeitgeschehen“

Homepage: www.L-Gassmann.de

 

Obiger Text (ein Auszug aus der Broschüre) ist unter dem Titel „Schützt unsere Kinder!“ als Verteil-Traktat bzw. Flyer kostenlos erhältlich bei:

Jeremia-Verlag, Tel. 07441-9525270, Fax 07441-9525271,

Email: info (at) jeremia-verlag.com, Homepage: www.jeremia-verlag.com

 

Dieser Text darf unverändert mit Quellenangabe weitergeleitet und veröffentlicht werden. Belegexemplar erbeten.

Copyright: Lothar Gassmann und Jeremia-Verlag

Kategorien:DNS, Graue Membran, Macht

Tagged as:

27 replies »

  1. Rechtsgutachten: Unterricht zu »Akzeptanz sexueller Vielfalt« ist verfassungswidrig

    … Kinder in der Schule zu »Akzeptanz jeglicher Art von Sexualverhalten zu erziehen«, ist verfassungswidrig. Zu diesem Ergebnis kommt der Hamburger Verfassungsrechtler Prof. Dr. Christian Winterhoff in seinem am Montag vorgestellten Rechtsgutachten. Im Falle eines solchen »verfassungsrechtlich unzulässigen Sexualerziehungskonzepts« können Eltern ihre Kinder vom Schulunterricht befreien, so der Rechtsexperte.

    Das 100seitige »Rechtsgutachten zur Verfassungs- und Gesetzmäßigkeit der Erziehung von Schulkindern an staatlichen Schulen in Schleswig-Holstein zur Akzeptanz sexueller Vielfalt«, das vom Verein »echte Toleranz e.V.« in Auftrag gegeben worden ist, hat eine Vielzahl von Gerichtsurteilen, Gutachten und Grundsatzentscheidungen zur Sexualerziehung der letzten Jahre analysiert und kommt zu dem Schluß: »Es ist mit der dem Staat obliegenden Neutralitäts- und Zurückhaltungspflicht unvereinbar und verstößt gegen das Indoktrinationsverbot, wenn Schulkindern die Akzeptanz vielfältiger sexueller Verhaltensweisen vermittelt und insbesondere Heterosexualität und andere sexuelle Orientierungen als gleichwertige Erscheinungsformen menschlicher Sexualität dargestellt werden.«

    Zudem sei es verfassungswidrig, wenn LSBTTIQ-Lobbygruppen wie z.B. vom Netzwerk SCHLAU in den Schulen Projekte und Unterrichtseinheiten unter Ausschluß der Lehrer gestalten und im Zuge dessen »für Akzeptanz ihrer sexuellen Orientierung werben« würden. Dies gelte insbesondere dann, wenn nicht gleichzeitig »ein Vertreter einer gegenteiligen Sexualmoral anwesend ist, der sein Menschen- und Familienbild ebenso vermittelt (z.B. ein katholischer Priester)«. …

    https://demofueralle.wordpress.com/2016/09/07/rechtsgutachten-unterricht-zu-akzeptanz-sexueller-vielfalt-ist-verfassungswidrig/

  2. Als ich zur Schule ging, gab es noch einige Lehrer, denen der Lehrplan relativ egal war. Wie das heutzutage ist weiss ich nicht. Aber eins ist klar: die Verdummung wird immer mehr forciert:

  3. Kinderkanal KiKA belügt Kinder über Islam

    … Am Dienstag, den 22. März lief auf dem von ARD und ZDF gestalteten Kinderkanal KiKA eine absolut verlogene Kurzreportage über den Islamischen Staat und den Islam. Kinder wurden dort nach Strich und Faden hinters Licht geführt und ihnen ein „barmherziger“ Islam vorgegaukelt. Es gebe nur „einige wenige Sätze“ im Koran, die zum Kampf aufforderten, die aber heutzutage „nicht mehr gültig“ seien, und außerdem habe die Bibel „auch solche Stellen“. Der Islam fordere die Unterstützung der Armen und wolle ein „friedliches Miteinander“. Der IS würde „den Islam missbrauchen“ und für sein Machtstreben instrumentalisieren. Hinweis: Die Sendung war nicht als Märchenstunde gekennzeichnet. …

    http://www.pi-news.net/2016/03/kinderkanal-kika-beluegt-kinder-ueber-islam/

  4. Der neue Umgang

    „Protest oder Nachbesserungen sind jedoch trotz massiver Proteste und Einwände seit Mittwoch nicht mehr möglich. Die beiden roten Bildungspolitiker, Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske und Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres, unterzeichneten und veröffentlichten im Schnellverfahren am Mittwoch den viel kritisierten Rahmenlehrplan.“

    aus: http://www.metropolico.org/2015/11/20/berlin-und-brandenburg-senken-bildungsniveau/

  5. THE EFFECTS OF GRAPHIC SEX EDUCATION ON INNOCENT MINDS

    … The saddest part of all this may be that a child’s natural trust in authority, represented by teachers, is completely betrayed. Instead of truly educating a child – a process by which a child’s natural curiosity about life is nurtured so that he may unfold from within – today’s sex educators have become corrupters who, with smiles on their faces, drag their victims into a world of sexual license, moral relativity, and perversion. This is first degree murder of the soul. If only we understood the importance of protecting our children from those who would rip the veil of modesty from them. Children need to know that love is more than sex, people are more than animals, and relations between people must be governed by moral laws. What differentiates man from animals is conscience, from which emanates a common sense code of decency and self control. Obeying this deep impulse leads to self reliance, moral fortitude and character – the fertile soil in which individual selfhood and true freedom can flower.

    Reverse the process, override the inner law, and say goodbye to civilization. …

    http://www.newswithviews.com/Masters/roy154.htm

  6. Willkommenskultur und Willkomensdank

    Vergewaltigung an der Nossener Brücke: Die Wut einer Mutter

    … Wie lernt es mein Sohn und wir als Mütter, mit dieser Extremsituation umzugehen? Können Sie mir, Frau Merkel-Mutti, mit Ihrer verlogenen, mich persönlich abstoßenden „Willkommenskultur“ eine Antwort geben? Sicher nicht, denn Sie haben ja keine Kinder und wissen nicht, wie sich das alles anfühlt.
    Sie irren sich gewaltig, wenn Sie glauben, Ihre „Untertanen“ begrüßen Ihre ungesteuerte Asylpolitik, was glauben Sie, wie schnell die Situation „kippen“ kann und wird? Aber Sie mit Ihrem kindlichen Optimismus kann das sicher nicht beeindrucken. …

    http://www.zukunftskinder.org/?p=52100

  7. Wir Impfen Nicht! Mythos und Wirklichkeit der Impfkampagnen (ganzer Film)

    … Umfassender Schutz vor gefährlichen Krankheiten? Impfen gilt als das Beste, was die moderne Medizin zu bieten hat. Doch immer mehr Indizien und Beweise zeigen: Die Gefahren, vor denen Impfungen schützen sollen, stehen in keinem Verhältnis zu ihren Nebenwirkungen.

    Besonders auffallend ist das bei Kindern. In Deutschland wuchs die Anzahl der Impfdosen im 1. Lebensjahr seit 1976 von 6 auf 34! Parallel dazu explodierte die Anzahl chronischer Erkrankungen bei Kindern: Rheuma, Krebs; vor allem aber Allergien, Infektanfälligkeit und Verhaltensauffälligkeiten wie AD(H)S.

    Ursache sind die Zusatzstoffe in den Impfungen, vor allem die Aluminium-Verbindungen. Umgerechnet aufs Körpergewicht enthält eine Säuglingsimpfung das 23-fache an Aluminium, wie ein Impfstoff für Erwachsene!

    Der Film zeigt, dass von der Zulassung der Impfstoffe bis hin zum Umgang mit Impfschäden massiv getrickst wird. Wichtig für die Gesundheit ist kein vollgestempelter Impfpass, sondern ein natürliches Aufwachsen mit gutem Wasser und gesundem Essen. …

  8. Shock Video Catches Another Top Planned Parenthood Doctor Selling Body Parts of Aborted Babies

    … Gatter discusses the pricing of aborted baby body parts — telling the biotech company officials that the prices for such things as a baby’s liver, head or heart are negotiable. She also tells the officials that she could talk with the Planned Parenthood abortion practitioners to potentially alter the abortion procedure to kill the baby in a way that would best preserve those body parts after the unborn child is killed in the abortion.

    The video shows Gatter haggling over payments for intact fetal specimens and offering to use a “less crunchy technique” to get more intact body parts. …

    http://www.lifenews.com/2015/07/21/second-shock-video-catches-another-top-planned-parenthood-doctor-selling-body-parts-of-aborted-babies/

  9. Undercover video catches Planned Parenthood selling aborted baby body parts

    … An undercover video released this morning shows a national leader of Planned Parenthood admitting that the abortion provider uses the illegal and highly controversial partial birth abortion procedure to sell intact fetal body parts.

    The average asking price for fetal body parts? Between $30 and $100 per specimen. …

    https://www.lifesitenews.com/static/undercover-video-planned-parenthood-uses-illegal-partial-birth-abortions-to2.html

  10. Olivia Jones wirbt mit Kinderbuch für Toleranz

    … Bisher gebe es solche Bücher für Kindergartenkinder nicht. Man müsse früh genug damit anfangen zu zeigen, dass die Welt sehr vielfältig ist. In dem Buch gehe es in keiner Zeile um Sex. „Es ist mir wichtig, das zu sagen, weil viele Angst bekommen“, betont die 45-Jährige. Es gehe einfach um Liebe: um Männer, die Männer lieben und Frauen, die Frauen lieben. „Und, dass man Menschen dafür nicht ausgrenzen soll.“ Olivia Jones hätte sich gewünscht, dass Homosexualität früher zu ihrer Kindergarten- und Schulzeit ein Thema gewesen wäre. „Aber das war nicht so, deshalb habe ich mich sehr alleine gefühlt. Ich hatte mit sehr viel Intoleranz und Diskriminierung zu kämpfen. Da fielen Worte wie abartig oder pervers – und damit musste man als junger Mensch erst einmal umgehen können. Jetzt bin ich Gott sei Dank sehr, sehr stark.“ …

    http://www.ndr.de/unterhaltung/leute/Olivia-Jones-stellt-Kinderbuch-in-Kita-vor,dragqueen104.html

  11. „Hin und wieder gibt es einen Papa und eine Mama” (…) „Meine Mama Loris kommt aus Dänemark und hat dort Samenzellen von einem netten Mann bekommen. Dann bin ich in ihrem Bauch aufgewachsen. In Deutschland hat mich dann meine Mama Dani adoptiert“. Und weiter: „Zusätzlich zu meinen Eltern gibt es in meiner Familie noch Robin und Noa. Robin ist die Liebste meines Papas und Noa ist die beste Freundin meiner Mama.“
    https://demofueralle.wordpress.com/2015/01/21/sexuelle-vielfalt-in-schleswig-holstein-hin-und-wieder-gibt-es-einen-papa-und-eine-mama/

    Der Durcheinanderbringer … auch unter dem Namen Teufel bekannt.

  12. Friday December 19, 2014 – Gregg Jackson & Katherine Albrecht

    Topic: Rick says World War III has officially started. Russia said today it will respond to new U.S. sanctions. Barack Obama said the U.S. will respond to North Korea’s hack attack on Sony. This is it! The global slug-fest has begun. In Segment 2, Christian businessman Gregg Jackson shares with Rick 40 things we should teach our children. In Segment 3, Katherine Albrecht talks to Rick about her children’s book “I Won’t Take the Mark.”

    https://www.trunews.com/friday-december-19-2014-gregg-jackson-katherine-albrecht/

    – – –

    Kinderbuch: “I Won’t Take the Mark”

    … This beautifully illustrated and scripturally accurate book gently conveys the warnings of Revelation while joyously celebrating the ultimate triumph of good over evil, guiding children to a closer relationship with Jesus — whether at home, in church, or as part of a Bible study. …

    http://www.virtuepress.com/

  13. Wie mir zugetragen wurde, hat der Niedersächsische Landtag heute Abend (15.12.2014) den neuen Bildungsplan beschlossen.

    Was sagt denn unsere Landesverfassung? Mal nachgeguckt…

    Niedersächsische Verfassung
    Vom 19. Mai 1993

    – Präambel –

    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen hat sich das Volk von Niedersachsen durch seinen Landtag diese Verfassung gegeben.

    Gedanke: … in Unkenntnis von Gottes Willen oder in bewusster Auflehnung dagegen hat es dann heute diese Entscheidung gegeben …

    – Artikel 4 a –
    – Schutz und Erziehung von Kindern und Jugendlichen –

    (1) Kinder und Jugendliche haben als eigenständige Personen das Recht auf Achtung ihrer Würde und gewaltfreie Erziehung.

    Gedanke: … wie will man die Würde eines Kindes achten, wenn man die Bedienungsanleitung für das Leben (die Bibel) nicht kennt oder verachtet. Und die Werte bzw. Worte der „Toleranz“ können gerade eine psychische bzw. physische Gewaltanwendung darstellen – mit Folgen für das Leben, wenn sich ein Kind deswegen verirrt …

    (2) 1 Wer Kinder und Jugendliche erzieht, hat Anspruch auf angemessene staatliche Hilfe und Rücksichtnahme. 2 Staat und Gesellschaft tragen für altersgerechte Lebensbedingungen Sorge.

    Gedanke: … ich attestiere Totalversagen …

    (3) Kinder und Jugendliche sind vor körperlicher und seelischer Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen.

    Gedanke: … ich rechne mit Totalversagen …

    Nehmen wir mal an, ein Kind hat in einem guten liebevollen Elternhaus Gottes Willen vermittelt bekommen (oder seien es zunächst die richtigen Werte mit der entsprechenden Gewissensbildung) und hat vielleicht schon den Herrn Jesus lieb gewonnen – und es wird durch den (zukünftigen) Schulbetrieb in die Irre geführt, in die (sexuelle) Sünde getrieben … welch Verantwortung haben sich die Abgeordneten dann aufgeladen. In welche Situation werden zukünftig Schulleiter, Lehrer und Eltern kommen …

    Bibel, Matthäus 18,6 (http://bibleserver.com/text/LUT/Matth%C3%A4us18)

    Warnung vor Verführung zum Abfall
    6 Wer aber einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum Abfall verführt, für den wäre es besser, dass ein Mühlstein an seinen Hals gehängt und er ersäuft würde im Meer, wo es am tiefsten ist.
    7 Weh der Welt der Verführungen wegen! Es müssen ja Verführungen kommen; doch weh dem Menschen, der zum Abfall verführt!

    Wir können Gott jetzt nur um Weisheit bitten …

  14. Erziehung zum (Selbst-)Hass – das neue Curriculum an deutschen Schulen

    … Die hier dargestellte primitive Form der Manipulation und Konditionierung der Jugendlichen, die doch so gerne als besonders schutzbedürftig hingestellt werden, von den selben übrigens, die die vermeintliche Schutzbedürftigkeit so gerne ausnutzen, scheint einem Plan zur Volksverdummung entsprungen zu sein, Teil eines Versuchs, Verstand und Ratio aus dem menschlichen Erbgut zu beseitigen und durch Affekt und Gefühl zu ersetzen, denn diejenigen, die durch Gefühle geleitet werden, sind ein Spielball in den Händen derer, die wissen, welchen Stimulus sie einsetzen müssen, um eine gewünschte Reaktion zu erzielen. Dass Gegenstand dieser Konditionierung der Hass auf Männer ist, ist wohl der Tatsache geschuldet, dass wir in einem Zeitalter leben, in dem paranoide Männerhasser angetreten sind, die Welt nach ihrer Wahn-Vorstellung umzugestalten. …

    http://sciencefiles.org/2013/07/20/erziehung-zum-selbst-hass-das-neue-curriculum-an-deutschen-schulen/

  15. EPS ersetzt Personalausweis

    … Es gebe auch keinerlei medizinische Bedenken gegen die Einpflanzung des EPS bei Säuglingen bereits kurz nach deren Geburt.

    Eine entsprechende Gesetzesvorlage ist in Deutschland von der Großen Koalition bereits erarbeitet worden. Damit wird bei Säuglingen mit der gesetzlich vorgeschriebenen Implementierung am 1. Januar 2016 begonnen werden. Auch für Ausländer, die die deutsche Staatsangehörigkeit erwerben wollen, wird die Implementierung zum gleichen Zeitpunkt eingeführt.

    Für alle übrigen EU-Bürger ist eine fünfjährige Übergangszeit vorgesehen. Anträge auf die Ausstellung eines neuen Personalausweises werden bereits am 1. Januar 2018 nicht mehr möglich sein, sodaß EU-Bürger, dem EU-Chip notgedrungen werden zustimmen müssen, weil sie sich sonst nicht mehr ausweisen könnten. …

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/11/20/eps-ersetzt-personalausweis/

  16. Ich habe noch niemals an einer Demonstration teilgenommen!

    Doch ich denke, in diesem Falle muss ich mich erheben, eine zählbare Person sein, ein Signal gegen den Zeitgeist, ein Signal gegen den Wahnsinn. Zum Wohle von Kindern – und Lehrern.

    Sonst müsste ich mich schämen, sollten die neuen Unterrichtsformen in unserem Land greifen.

    Also, in Hannover kann man ein Signal gegen die rot-grüne kinderseelentötende Ideologie setzen, die Initiative erscheint mir vertrauenswürdig (Samstag, 22.11.14).

    http://demofueralle.wordpress.com/service/demo-22-nov-14/
    http://demofueralle.wordpress.com/
    http://demofueralle.wordpress.com/eine-seite/

    • 22.11.2014 / Hannover

      Also ich war da. Es hat sich gelohnt, allein um die Zahlenverhältnisse zu schaffen (rund 1.200 dann doch). Viele Christen waren dort, es war interessant, wen es aus der eigenen Gemeinde gezogen hat und wer aus anderen Gemeinden da war. Von den Rednern war nur bis jeweils zur Hälfte des Platzes etwas zu hören, fremde Geister taten akustisch ihr „Bestes“. Auch schmückten diese sich mit Regenbogenfahnen.

      Die Stadt Hannover (vmtl.) hatte dann – ganz dem Neutralitätsgebot folgend – den Platz mit großen Regenbogenfahnen dekoriert und auch sonst unterlagen die Polizeiführer einem gewissen Zwang, die – hier sicher unangemeldeten – Gegendemonstranten an die „Demo für alle“ heranzulassen, dass sie ihr schändliches Werk verrichten konnten.

      Mögen sie (Polizei und Gegendemonstranten) gemerkt haben, wen sie vor sich hatten und ihre Schlüsse ziehen. Zum Aufwachen ist es ja noch nicht zu spät.

      Mal schauen, wie es denn nun hier mit der niedersächsischen Petition weitergeht … und wie Rot-Grün sich dazu verhält … und wie weit sie sich in Sachen Bildungsplan noch vorantrauen.

      Auf jeden Fall müssen die Eltern weiter gut auf ihre Kinder aufpassen – und auf den Lehrkörper.

  17. … Email von L. Gassmann:

    Liebe Freunde,

    mit Genehmigung des Facharztes M. Schröter-Kunhardt leite ich Euch im ANHANG eine gründliche wissenschaftliche Analyse über das Thema „Homosexualität“ weiter (Langversion und Kurzfassung). Sie zeigt eindeutig, dass diese allein schon biologisch nicht haltbar ist.

    Wem dieses unangenehme Thema zu viel wird, der kann es einfach weglöschen.

    Für einige unter Euch wird es aber eine wertvolle Orientierungs- und Argumentationshilfe sein, die gerne unverändert weitergeleitet und gestreut werden kann.

    Diese Analysen liegen auch den verantwortlichen Stellen in den Regierungen vor, werden aber bisher weithin ignoriert.

    Dr. Lothar Gassmann

    http://www.L-Gassmann.de

    Der Facharzt Schröter-Kunhardt schrieb mir:

    Zur Unterstützung Ihrer Argumentationgegen den sexualisierten Bildungsplan der Grünen (in BW) lasse ich Ihnen folgende mails und besonders die Anhänge zukommen, die u.a auch der Bundesärztekammer udnd dem Justizminsterium vorliegen

    Gesendet: Samstag, 25. Oktober 2014 um 18:03 Uhr
    Von: „M. Schröter-Kunhardt“
    An:
    Cc:
    Betreff: Links-grüne Sexualisierung des Schulunterrichts

    M.Schröter-Kunhardt
    Facharzt für Psychiatrie

    http://www.nahtodforschung.com

    Sehr geehrter Herr Saur,

    Ihre Kritik an Kultusminister Stoch und den ideologisch-unwissenschaftlichen Plänen links-grüner Indoktrination des Unterrichts ist WISSENSCHAFTLICH völlig richtig:

    Die links-grüne Sexualisierung der Kinder in Baden-Württemberg ist nichts anderes als eine Fortsetzung des Versuches, sexuelle Pathologie aus unwissender DUMMTOLERANZ zu normalisieren.

    Das ist schon in dem Versuch (nicht nur von Volker Beck und anderer Grüner), Pädophilie zu normalisieren, gescheitert.

    Das psychiatrisch als CROSSING bezeichnete Springen von einer (Pädophilie) zur anderen Sexualpathologie (Homosexualität) wird in Form der Normalisierung der Homosexualität in Kürze ebenfalls scheitern, da letztere den Straftatbestand der Übernahme einer Garantenstellung für die Verbreitung vpn PÄDOPHILIE (Homosexuelle sind 10-20fach häufiger pädophil als Hetereosexuelle) und tödlicher Geschlechtskrankheiten wie AIDS. Syphilis etc. bedeutet.

    Die entsprechenden MEDIZINISCHEN FAKTEN finden Sie in einer Kurz- und einer Langversion in den Anhängen. Auf Grundlage dieser Daten im Anhang wird in der Psychiatrie die Wiedereinführung der STÖRUNGSDIAGNOSE HOMOSEXUALITÄT vorbereitet …!!! Das aber ist für die ideologische Wahrnehmungstörung der Politiker unvorstelbar – weil sie ganz einfach die FAKTEN NICHT KENNEN!!!!

    Von diesen Fakten hat auch Herr Stoch – WIE VIELE POLITIKER von den Themen, über die sie als Minister/Bunndestagsabgeordnete aus sektenhafter Parteiideologie heraus glauben entscheiden zu können, KEINE AHNUNG haben – kein ausreichendes Wissen, was mit Recht dazu geführt hat, daß die Bevölkerung die Politiker an die letzte Stelle der Berufswertung gesetzt hat …

    MfG

    M.Schröter-Kunhardt

  18. … Email von L. Gassmann:

    Warnung! Nichts für sensible Gemüter! Aber leider bald Realität für unsere Kinder in Europa, wenn wir nicht Widerstand leisten!

    Brief darf gerne weitergeleitet und veröffentlicht werden!

    was einmal in den Lehrplänen steht und verabschiedet wurde, bleibt meistens auf alle Zeiten drin.

    Viele Bürger wissen immer noch nicht, was für unsere Kinder in den Schulen

    an Lehrstoff alles geplant ist, da alles mit schönen Worten verschleiert wird.

    ———————————————————————————————————————————

    Von: Brunhilde Rusch
    Gesendet: Dienstag, 4. November 2014 23:51
    An: ‚poststelle@bmfsfj.bund.de‘
    Betreff: WG: Mail für Frau Familienminiserin Schwesig

    „Kinder, die sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig, die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auf allen anderen Gebieten, eine Brutalität und Mißachtung der Persönlichkeit des Menschen“. (Sigmund Freud)

    Deshalb Stopp der sexuellen Stimulierung unserer Kinder! Stopp der Zerstörung der Scham unserer Kinder!

    O F F E N E R B R I E F

    Guten Tag, Frau Ministerin Schwesig (siehe Foto weiter unten),

    es ist einfach nicht mehr länger hinzunehmen, was unseren Kindern an vielen staatlichen Schulen angetan wird. Von wegen Bildung. Es ist skandalös, was den Kindern zugemutet wird und nicht nur in meinen Augen (seelischer/sexueller) Missbrauch.

    Was für Personen stecken hinter diesem ganzen „Schweinskram“ Sexualpädagogik der Vielfalt? Was die 68er nicht geschafft haben, das soll jetzt durchgeboxt werden? Nach meiner Ansicht können dies auf gar keinen Fall Pädagogen sein, die Bildung und Fürsorge der Schutzbefohlenen an staatlichen Schulen Priorität geben. Nach meiner Ansicht können da doch nur pädophile Interessen dahinter stecken. Wie kann es sein, dass Siebtklässlern Oralsex veranschaulicht wird, dass ein „Puff“ von den Kindern eingerichtet werden soll, dass Lederpeitschen, Taschenmuschis usw. zur sexuellen Aufklärung gehören. Das sind Sextechniken und keine sexuelle Aufklärung! Schon wieder musste ein Schulbuch zurückgenommen werden; aber man hat es erst einmal versucht.

    Lasst unsere Kinder mit solchen perversen Schmutzigkeiten endlich in Ruhe. Wer solche Lehrbücher entwickelt, hat keine Bildung der Kinder im Focus, sondern der hat offensichtlich andere Interessen. Das ist alles so absurd und krank, dass man eigentlich als verantwortungsbewusste Mutter/Großmutter keine Worte mehr findet. Aber ich finde Worte, schreie auf und fordere, dass dieser Missbrauch unserer Kinder sofort aufhören muss! Hier wird nach meiner Meinung der staatliche Bildungsauftrag untergraben bzw. missbraucht. Denn genau das Gegenteil von dem, was der Auftrag der staatlichen Schule ist, soll dadurch erreicht werden, wie es den Ausführungen von Sigmund Freud zu entnehmen ist:

    „Kinder, die sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig, die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auf allen anderen Gebieten, eine Brutalität und Mißachtung der Persönlichkeit des Menschen“.

    Wissen Sie, was in meinen Augen richtig wäre: Wenn alle Eltern ihre Kindern nicht mehr an staatliche Schulen schicken würden, wo den Kindern solcher Schmutz zugemutet wird. Es ist Missbrauch und ein himmelschreiendes Unrecht, was endlich beendet werden muss. Die Medien nehmen schon genug negativen Einfluss auf unsere Kinder. Letztlich dient doch alles dazu, die Kinderseelen zu zerstören. Diese ganzen Perversionen haben absolut nichts mit sexueller Aufklärung zu tun. Sollen doch diese „Hintermänner“ und „Hinterfrauen“ ihre sexuellen Phantasien ausleben, aber nicht auf Kosten unserer Kinder! Haben diese Menschen überhaupt kein Gewissen, keine Scham und keinen Anstand? Was sind das für Charaktere? Ich dachte immer, dass wir eine zivilisierte Gesellschaft sind und nicht eine triebgesteuerte Menschheit. Keuschheit und Tugend hat seinerzeit vor allem dazu beigetragen, dass nicht Millionen unschuldiger Kinder im Mutterleib getötet wurden. Auch die demografische Katastrophe ist eine Ernte der Sexualisierung der Gesellschaft. Es soll vorrangig um sexuelle Triebbefriedigung gehen, nicht um Entwicklung gebildeter, beziehungsfähiger, disziplinierter und vor allem die Gesellschaft tragender Menschen; geschweige denn, junge Menschen zum Respekt vor dem Schöpfer, den Mitgeschöpfen und der Schöpfung heranzubilden.

    Sie, Frau Ministerin Schwesig, haben dafür Sorge zu tragen, dass diesem ganzen Unrechtstreiben ein Ende gesetzt werden muss, und zwar sofort! Sie haben geschworen, das deutsche Volk vor Schaden zu bewahren. Kommen Sie dieser eidlichen Verpflichtung bitte nach.

    Ich muss es nochmals sagen. Man ist gerne bereit, auf Sigmund Freud zu hören. Aber seine Warnung bezüglich den zerstörerischen Folgen sexueller Stimulierung von Kindern wird einfach ignoriert. Deshalb zitiere ich ihn wiederholt: „Kinder, die sexuell stimuliert werden, sind nicht mehr erziehungsfähig, die Zerstörung der Scham bewirkt eine Enthemmung auf allen anderen Gebieten, eine Brutalität und Mißachtung der Persönlichkeit des Menschen“.

    Weiterhin wurde seinerzeit in einem Handbuch für Lehrer als „Anleitung zur Handhabung der Rahmenrichtlinien für Sexualkunde in Hessen“ von H.J. Gamm ausgeführt: „Wir brauchen die sexuelle Stimulierung der Schüler, um die sozialistische Umstrukturierung der Gesellschaft durchzuführen und den Autoritätsgehorsam einschließlich der Kinderliebe zu den Eltern gründlich zu beseitigen“.

    Frau Ministerin Schwesig, das steckt hinter der „Sexualpädagogik der Vielfalt“. Es geht um Zerstörung der Kinderseelen und vor allem Zerstörung der traditionellen Familien, was der Sozialpädagoge Uwe Sielert von der Uni Kiel, wie folgt ausgedrückt hat: Das Ziel sei es, Heterosexualität und Kernfamilie zu „entnaturalisieren“. Die moderne Sexualpädagogik kennt alle möglichen Konstellationen: das schwule Paar, das lesbische Paar mit zwei kleinen Kindern, die betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderungen, die Spätaussiedlerin aus Kasachstan. Nur eine Kleinfamilie mit Mutter, Vater und Kind sucht man bei ihr vergeblich.

    Dies wurde auch in Spiegel Online Politik berichtet – siehe nachfolgenden Link:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jan-fleischhauer-ueber-sexualkunde-und-familienbild-kolumne-a-999645.html

    Ich empöre mich außerordentlich und fordere Sie deshalb auf, sich dafür einzusetzen, dass die sexuelle Stimulierung und Zerstörung der Scham unserer Kinder – das ist Missbrauch – an staatlichen Schulen umgehend Einhalt geboten wird! Sie sind auch vom Grundgesetz her verpflichtet, unsere Familien zu schützen. Selbstverständlich werde ich auch noch an Kultusministerien etc. diese Aufforderung weiterleiten.

    In der Hoffnung, dass meine Zeilen Sie und weitere Leser erschüttern und zum umgehenden Handeln bringen, grüße ich Sie aus der Reformationsstadt Hessens!

    Brunhilde Rusch, Homberg

    Familienministerium hisst Schwulenflagge
    Manuela Schwesig setzt Zeichen für „Vielfalt und Toleranz“, einer sozialistischen Sexideologie zur Zerstörung von Ehe und Familie, wie unten noch gezeigt wird.

    Das Bild wurde vom Absender entfernt. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (r.) hisst eine Regenbogenflagge. Foto: dpa

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (r.) hisst eine Regenbogenflagge. Foto: dpa

    Berlin. Zwei Regenbogenflaggen wehen seit Donnerstag über dem Bundesfamilienministerium in Berlin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hisste die Fahnen der weltweiten Lesben- und Schwulenbewegung erstmals auf dem Dach des Ministeriums als Zeichen von „Vielfalt und Toleranz“. Anlass waren der bevorstehende Christopher Street Day und die „prideweek“, eine Aktionswoche gegen Homophobie und Transphobie.

    Die eigens vom Ministerium angeschafften 2 mal 3,25 Meter großen Flaggen wurden von der Ministerin zusammen mit zwei Vertretern der Lesben- und Schwulenbewegung hochgezogen. Mit dabei waren das Bundesvorstandsmitglied des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD), Tobias Zimmermann, sowie Michael Korok, der Vater in einer Regenbogenfamilie ist.

    …und diese SPD-(Anti-) Familienministerin haben auch die CDU-Wähler gewählt, da Frau Merkel sie nominiert hat. Mir bleibt bei den nächsten Wahlen nur noch …

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.