DNS

Schlandkandas

Ich werde euch zeigen, was wir alles können.

160715-001

Wir können das Wetter ertragen.

160715-002

Wir können das Lügen und Stehlen ertragen.

160715-003

Wir können das Morden ertragen.

160715-004

Wir können die Krankheiten ertragen.

160715-005

Wir können die Sklaverei ertragen.

160715-006sw

Wir können die Sünde ertragen.

Wir sind die Schlandkandastaner, wir schaffen das.

Manche von uns sind allerdings anders.

Woran erkennt man diese anderen?

Diese sagen: „Halt, es reicht – bis hierher und keinen Schritt weiter!“

Kategorien:DNS, Macht

19 replies »

  1. Migranten, Messer, Morde – Medien ducken sich weg

    … Darf man tatsächlich seine ideologische Verbissenheit dazu nutzen, einfach zuzusehen, wie fast täglich Menschenleben ausradiert wird?

    Darf man, nur wegen humanistischer Ansichten, dafür seine eigene Bevölkerung opfern?

    Wann endlich wird hier in unserem Land eine offene, gnadenlos ehrliche Diskussion geführt über ein anderes Gesellschaftsverständnis unserer Flüchtlinge und Migranten?

    Das Wort Kultur möchte man dabei ja kaum noch in den Mund nehmen wollen. Denn Kultur in unserem Verständnis sieht ja zumindest im Überbegriff doch wohl anders aus.

    Ja, wir haben auch immer wieder mit einem Mord im familiären Umfeld zu tun, der durch Deutsche verursacht wurde. Wir sind hier alle keine Heiligen und werden es wohl auch niemals werden. Menschliches Versagen hält nicht vor Nationen Einhalt.

    Es geht aber überhaupt nicht um menschliches Versagen dabei. Es geht ganz klar um die Grundeinstellung von Menschen, die Frauen als minderwertig einstufen, als Objekte, die man benutzen kann oder einfach fortwerfen und auslöschen darf.

    Es geht auch darum, dass religiöse Unterschiede nicht zu überbrücken sind, zumindest nicht in einer breiten Form.

    Wer schon der Ansicht ist, ein Ungläubiger sei ein Mensch, dem man keinen Respekt und keinen individuellen Lebensraum zugestehen müsse, der wird auch keine Einsicht mitbringen, seine Lebensform zu ändern.

    Es muss endlich ein Schlussstrich gezogen werden mit dem Gefasel von Eingliederung und Bildung. Bis diese riesige Gruppe von zugereisten Menschen so integriert sein sollte, dass sie hier mit unserem Leben in Einklang ist, vergehen Jahrzehnte.

    Wollen wir allen Ernstes bis dahin hinnehmen, dass Kinder, Frauen und auch Männer bei jeder Meinungsverschiedenheit oder bei sexuellen unterschiedlichen Ansichten ihr Leben lassen müssen?

    Da kann das gesamte linke Spektrum sich auf die Podiumsbänke stellen und lamentieren, ich sage, es muss Schluss sein mit den Vertuschungen, ein Ende haben, mit den Relativierungen.

    Werdet wach und fordert endlich ein Machtwort der Regierung, und lasst Euch nicht weiter von Politik und Medien zum Narren halten! Es steht viel auf dem Spiel: nämlich unser Leben und unser Zusammenhalt. …

    https://www.journalistenwatch.com/2018/03/17/migranten-messer-morde-medien-ducken-sich-weg/

  2. Empörung in Cottbus: Wo bleibt „staatliche Schutzfunktion für die Kommunen“? – Oberbürgermeister steht zu Aufnahmestopp

    … Vereinschef Dr. Christoph Berndt, Arzt und Personalrat an der Berliner Charité, sagte bei der Kundgebung laut „Bild“: „Eine Gruppe Rotzlöffel, die nichts für unser Land getan haben, beansprucht den Vortritt gegenüber Einheimischen, die sie beherbergen, verpflegen und versorgen.“ …

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/empoerung-in-cottbus-wo-bleibt-staatliche-schutzfunktion-fuer-die-kommunen-oberbuergermeister-steht-zu-aufnahmestopp-a2334042.html

  3. Zeit für Aufklärung: Schluss mit der Gehirnwäsche!

    … Zurück zu den Persuasionen der Öffentlich-Rechtlichen z.B. bei der ZDF Heute Show: Grenzen gäbe es nur bei „Nazis“. Muslimische Ausländer ohne Schulabschluss seien gebildeter als Ostdeutsche, die sowieso alle Nazis und vor allem dumm seien. Dumm, Nazi und Rassist sei man auch, wenn man auf die Straße ginge, um gegen dieses Regime zu demonstrieren. Das dürfe man gegen solche „Verblendeten“, die anders denken und man solle ihnen eine „in die Fresse hauen“ – das fände man gut. Offensichtlich sollen auch die Zuschauer des ZDF das gut finden und sich daran beteiligen, mit brutaler Gewalt gegen Menschen bzw. böse Deutsche vorzugehen, die gegen die Regierung demonstrieren. Derartige Aufrufe zur Gewalt gegen Andersdenkende müssen die Angegriffenen auch noch bezahlen: Steuern und Rundfunkgebühren. …

    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/03/zeit-fuer-aufklaerung-schluss-mit-der-gehirnwaesche/

  4. Dortmunder Nordstadt
    Oberbürgermeister reagiert ungehalten, als Reporter ihn auf Problemviertel ansprechen

    … Nicht er trage die Schuld an Straßendealern, Libanesen-Clans und dem Nordstädter Drogen-Problem – Bundeskanzlerin Angela Merkel, Innenminister Thomas de Maizière und die EU seien verantwortlich für die Armutszuwanderung und die Verrohung des Viertels, soll der 61-Jährige gesagt haben. „Die haben von Tuten und Blasen keine Ahnung.“

    Geschrien haben soll der Dortmunder Oberbürgermeister in dem Interview – und den „Zeit“-Reportern vorgeschlagen haben, die Jobs zu tauschen. „Damit Sie mir zeigen können, wie es richtig geht.“ …

    http://www.focus.de/politik/deutschland/dortmunder-nordstadt-oberbuergermeister-reagiert-ungehalten-als-reporter-ihn-auf-problemviertel-ansprechen_id_7120754.html

  5. Pure ARD-ZDF Fake-News: Putin befahl US-Wahlbeeinflussung

    … Kriegshetze tötet. Propaganda tötet nicht nur die Wahrheit, Propaganda verfolgt regelmäßig das Ziel, Kriege vorzubereiten, zu rechtfertigen und zu decken, deshalb sind all jene, die mittels Propaganda militärische Konflikte vorbereiten und anheizen, die mit großem Abstand schlimmsten und gefährlichsten Verbrecher unserer Zeit. …

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/92874-pure-ard-zdf-fake-news-putin

    – – –

    Largest Deployment of US Armaments Since Cold War Arrives in Germany

    … Soldiers offloading some 2,800 pieces of equipment from 3rd Armored Brigade Combat Team, 4th Infantry Division, including 87 tanks and 144 Bradley fighting vehicles, in the German port city of Bremerhaven in support of Operation Atlantic Resolve. The convoy is heading for Poland for the upcoming NATO exercise. …

    – – –

    Don’t get any ideas, Vladimir! Massive stockpile of U.S. tanks and military equipment arrives in Germany as part of mission to ‚deter Russian aggression‘

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4100008/Stockpile-U-S-tanks-military-equipment-arrives-Germany-deter-Russian-aggression.html

  6. Nein Frau Merkel, an den von Ihnen importierten Terror als Teil des Lebens gewöhnen wir uns nicht !

    … Tag Drei nach dem verheerenden Anschlag von Berlin. Hat sich etwas verändert? Nein. Hatte ich darauf gehofft? Schon irgendwie. Denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Selbst im Land der unverbesserlichen Gutmeiner, die uns wie eine glitschige Seifenblase umschlossen hat, in der uns langsam aber sicher der Erstickungstod droht.

    Ja, ich ersticke. An all der dreisten Ignoranz derer, die immer noch nicht realisiert haben, dass wir im Begriff sind, unsere Freiheit zu verlieren. Dass Grenzenlosigkeit und fehlende Kontrolle eben nicht zu den Voraussetzungen einer offenen Gesellschaft gehören, sondern in einer Massenmigration aus mehrheitlich islamisch geprägten Ländern zu ihrer Negation führt. An der Naivität vieler, die glauben, wir seien all diesen Migranten irgendetwas schuldig, selbst wenn sie uns betrügen und belügen, und an der Fahrlässigkeit und Inkompetenz von Politikern, die dem Zeitgeist hinterherlaufen oder sich gleich komplett verweigern. …

    https://michael-mannheimer.net/2016/12/26/nein-an-den-terror-als-teil-des-lebens-gewoehnen-wir-uns-nicht/

  7. Das tote Mädchen und das kranke Land

    … Ein Land, dessen politische und mediale Klasse am liebsten die barbarische Vergewaltigung und Ermordung eines jungen Mädchens als regionales Detail behandelt sehen möchte, ist ein zutiefst krankes, in Teilen seine eigene Vernichtung anstrebendes Land. Wer sich dieser Krankheit und diesem Drang nach Selbstvernichtung verweigern will, darf und muss den vollständigen Bruch mit denjenigen nicht scheuen, die ihre Mitverantwortung für die tote Maria zu leugnen suchen. Das Jahr 2016 hat mit dem Schock über die massenhaften sexuellen Aggressionen von „flüchtigen“ fremdkulturellen Männern in Köln und anderswo begonnen. Es endet nun mit der mutmaßlich von einem jungen „Flüchtigen“ geschändeten und ermordeten Studentin in Freiburg. Die Botschaft für 2017 ist für den noch lebenswilligen Teil Deutschlands klar: Wer diese politische und mediale Klasse, die all das mit zu verantworten hat, noch weiterhin ertragen will, hat eine Zukunft für dieses Land nicht mehr im Sinn. …

    http://www.pi-news.net/2016/12/das-tote-maedchen-und-das-kranke-land/

  8. E-Mail an Clintons Kampagnenleiter enthält einen schonunslos offenen und extrem düsteren Lagebericht über die Situation in Deutschland und Europa

    … Das einzig gute an Europas vollständiger Zerstörung ist die totale Demaskierung der Multikulti-Schweinerei – um ein wenig Führerbunkerlogik anzuwenden. Dankbarerweise wird das Ende Deutschlands und seiner Vassllenländer auch den Fluch des Multikulti-Junkertums beenden, mit dem Deutschland nun seit Jahrzehnten in den Abgrund regiert wird und mit dem der deutsche Pöbel und der Bauernstand tagtäglich rund um die Uhr betrogen wirde und das von der Wiege bis zur Bahre, ganz im Stile der DDR, bis in jeden Winkel und jedes Versteck der deutschen Gesellschaft hinein, so dass jedem der selbstmörderisch genug ist, um sich dagegen auszusprechen und die Wahrheit zu sagen, der Hals zugeschnürt wird. …

    http://1nselpresse.blogspot.de/2016/11/e-mail-clintons-kampagnenleiter-enthalt.html

  9. „Als ich in meiner Dienstagskrabbelgruppe angesprochen habe, dass wir uns überlegen, aus der Stadt wegzuziehen und die Gründe genannt habe, bin ich von der Leitung dieser Gruppe heftig angegangen worden. Wegen Leuten wie uns funktioniere die Integration eben nicht, weil wir unsere Kinder rausnehmen. Auch ein, zwei andere Mütter sind mir gegenüber wild ausfallend geworden. Seither habe ich bei der Leitung den Stempel „fremdenfeindlich“. Da kommen nun öfter ein paar unangebrachte Spitzen wie: „In der Gruppe sind aber auch ausländische Kinder, da solltest Du nochmal nachdenken, ob Du da kommen willst“.“

    aus

    http://www.metropolico.org/2016/10/14/warum-meine-familie-heute-muenchen-verlaesst/

  10. Autodschihad: Wir zahlen das!

    … Man fragt sich in der Tat, ist diese Frau dumm oder eiskalt berechnend darauf aus, dem Islam die Macht zu geben, Deutschland raschest zu übernehmen? Mit der Begründung den Invasoren Arbeit zu verschaffen will Merkel, dass möglichst viele der Eindringlinge ihre heimische Fahrerlaubnis (von der niemand weiß, ob sie nicht ebenso gefälscht ist wie der „syrische“ Pass) in eine deutsche umwandeln können. Diese Anerkennungsprozedur kostet pro Erlaubnis 500 Euro. Die hat der gewöhnliche Nachwuchsdschihadist aber nicht und deshalb soll der Staat (also der Steuerzahler) einspringen. …

    http://www.pi-news.net/2016/09/autodschihad-wir-zahlen-das/

  11. „Die schaffen das“

    … Die Eskalationsstufen für Deutschland sind verheerend.

    Als im vergangenen September die Bundeskanzlerin den deutschen Rechtsstaat eigenmächtig aushebelte, hätte das politische Berlin postwendend gegen diesen Putsch vorgehen und diese Bundeskanzlerin absetzen müssen. Dadurch, dass dies nicht geschehen ist, wurde nicht nur die Handlungsmöglichkeit der Großen Koalition an eine Person gekettet. Das Land wurde über den Putsch hinaus in Haftung genommen. Über den CDU-Parteitag in Karlsruhe und die ausgeschlagenen Handlungsoptionen bei den Landtagswahlen im Frühjahr 2016 wurde das Problem einer Regierungskoalition zum Problem Deutschlands und des Friedens in Europa. Es bleibt ein letztes Argument, wenn man sie Diskussionen in der CDU/CSU Bundestagsfraktion verfolgt: wer soll es denn sonst machen? Im bürgerlichen Leben nennt man das: Konkurs-Verschleppung. Dafür ist uns dieses Deutschland zu schade. …

    Mehr: https://de.sputniknews.com/kommentare/20160905/312410275/die-schaffen-das.html

  12. »Deutschland kann das«: Merkel bittet das Volk zur Kasse für den »Flüchtlings«-Tsunami

    … »Fachkräfte«, die einen Wirtschaftsaufschwung nach Deutschland bringen. Das hatten die Kanzlerin und ihre Marktschreier dem Land versprochen. Doch jetzt wird klar: Die »Flüchtlinge« liegen den Beitragszahlern der taumelnden Krankenkassen schwer auf der Tasche. Und Merkel schwört das Volk mit einer Großkampagne darauf ein, brav zu zahlen. …

    … In den nächsten Wochen sollen großflächige Anzeigen in Zeitungen, Magazinen und Online-Portalen geschaltet und Großplakate mit dem Slogan gezeigt werden. Allein dies lässt sich die Merkel-Propaganda 3,75 Millionen Euro kosten. Über die Kosten für das komplexe Integrations-Portal schweigt sich das Bundespresseamt aus. …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/-deutschland-kann-das-merkel-bittet-das-volk-zur-kasse-fuer-den-fluechtlings-tsunami.html

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.