Bodenhaltung

Neue Genügsamkeit

Darf’s etwas weniger sein, geht’s vielleicht auch kleiner?

Man muss nicht jeden Tag die Strasse putzen, da nützen sich nur die Besen ab.

Man verlange nicht immer nach Sinn und Zweck.

Nicht ganz gesund ist noch lange nicht ganz und gar krank.

Ein paar falsche Töne stören nicht, wenn keiner mehr den Wohlklang kennt.

Kategorien:Bodenhaltung

1 reply »

  1. Jedes Unrecht beginnt mit einer Lüge

    … Wenn wir in unserer freiheitlichen Grundordnung kriminelle Migranten nicht als kriminell bezeichnen dürfen, weil sie Migranten sind, dann hat das mit Toleranz nichts zu tun, sondern mit einer neuen Art von Rassismus, einem Privilegien-Rassismus. Ich rufe die Politiker dazu auf: Nennen Sie die Kriminellen beim Namen, und viele Türken, Araber und Kulturmuslime wären Ihnen dankbar. Trauen Sie sich mehr, die Wahrheit zu sagen, und haben Sie keine Angst vor den paar Ewiggestrigen, die das zu missbrauchen versuchen. Unsere freiheitliche Gesellschaft ist viel stabiler als einige uns einreden wollen. Uns wird suggeriert, Hitler stehe „kurz vor der Auferstehung“. Das ist mehr als absurd. Unsere Eliten warnen uns vor den Rechtsradikalen, die sie anscheinend in 70 Jahren noch nicht integrieren konnten, aber gleichzeitig sind sie sicher, Millionen Menschen, die aus dem Islam mit seinen mittelalterlichen Vorstellungen kommen, integrieren zu können.

    Dazu sage ich: Jedes Unrecht beginnt mit eine Lüge. …

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/03/19/jedes-unrecht-beginnt-mit-einer-luege/

    – – –

    Quo vadis Deutschland?

    … Nur wenige Passagiere werfen einen Blick durch die rosa getönten Scheiben auf die vorbeifliegende Landschaft. Soweit im Zwielicht der Dämmerung erkennbar, hat der Zug die blühenden Landschaften verlassen und es sieht jetzt nach verbrannter Erde aus. Schemenhaft tauchen ab und zu menschenleere Ruinen von Dörfern und Städten auf.
    Es kommt nunmehr hinzu, dass im Zug, der bislang fast lautlos dahingeglitten ist, schrille Fahrgeräusche zu hören sind und ein zunehmendes Ruckeln zu spüren ist.
    Die wenigen, die die Veränderung wahrnehmen, werden von den Zugbegleitern beruhigt. Es bestünde überhaupt kein Grund zur Sorge, alles verlaufe normal und nach Plan. Das Ziel sei in Sicht. …

    http://vera-lengsfeld.de/2018/03/18/quo-vadis-deutschland/#more-2547

Was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s