Graue Membran

Der Himmel zeugt gegen uns

Ein paar alltägliche Bilder – zwischendurch fotografiert.

Der Tag beginnt mit Nebel.

Eigentlich sollte man heute drinnen bleiben, doch bei uns geht das nicht.

140307-0300

Schlechte Sicht – dicke Luft.

140307-0301

Das ist der schwarze Nebel.

140307-0306

Der alte Bunker ist fast nicht zu sehen – die neuen sind’s auch nicht.

140307-0312

Es wird etwas lichter.

140307-0313

Aber Wetter ist das nicht mehr.

140307-0314

Gestern war es schon schlimm – jeden Tag wird es böser.

140307-0315

Schau es dir selbst an – jeder hat doch manchmal Zeit, zum Himmel zu sehen.

140307-0316

Und am Himmel gibt es doch viel zu sehen.

140307-0317

Dicke, dicke Luft.

Rollei Digital Camera

Jetzt muß ich doch ‚raus, Koptuch und Mundschutz geht nicht – wir haben Vermummungsverbot, außerdem bin ich ein Mann.

140307-0320

Der Strich zeugt gegen uns.

140307-0321

Der erste ungewöhnliche Kurven-Stricher.

Leider habe ich heute keine Zeit, um der Sache auf den Grund zu gehen.

140307-0322

Noch ein Blick zurück – ja, er scheint zu kurven – das machen sie sonst hier nicht in dieser Höhe.

140307-0323

Noch ein kurzer Blick nach oben, bevor ich in den Untergrund gehen muß.

140307-0324

Bab-Ilani bei Tageslicht.

140307-0325

Alle schauen mir zu: was fotografiert der denn da oben?

140307-0327

Sie beobachten mich, anstatt den Himmel genauer zu betrachten.

Das ist der Beweis: in einem Gehirn unter Programmierung gibt es keine Nervenbahnen, die Strich-Informationen übertragen. (Das ist kein Spass!)

140307-0328

Es tut mir leid, diese Fotos zeigen zu müssen.

140307-0329

Und immer kommt dieser Gedanke: die vier Ecken der Erde.

140307-0330

Es ist grauslich.

140307-0331

140307-0332

140307-0333

Durch die schmutzige Scheibe gesehen …

140307-0335

Berlin ist eine Reise wert? Für wen?

140307-0336

Szenenwechsel …

140307-0337

140307-0339

140307-0340

140307-0341

Hier sieht es schon aus wie nach dem Dritten Weltkrieg – dabei haben wir das alles noch vor uns.

140307-0343

140307-0344

140307-0345

140307-0346

Wenn man genau hinschaut, sieht man hier wieder eine 180-Grad-Kurve eines Strichers – sehr ungewöhnlich am Himmel über Berlin.

Oder sind das Kampf-Flugapparate der Nord-Atlantischen Terror-Organisation?

140307-0347

I don’t know …

140307-0348

140307-0349

Aus der Ferne grüßt der oberirdische Rest vom Teddybär …

140307-0350

140307-0351

Und hier grüßt wieder der Rest einer Wendekurve.

140307-0352

Auf der anderen Seite ein langer Strich …

140307-0353

Dicht über den Dächern die Kurve …

140307-0354

Dito.

140307-0355

Noch einmal.

140307-0356

Igitt.

140307-0357

Es geht uns gut.

140307-0359

Die Sonne scheint jedenfalls.

140307-0361

140307-0362

140307-0363

140307-0364

140307-0368

140307-0369

140307-0372

140307-0375

Das Bild des Tages …

140307-0376

140307-0377

140307-0378

140307-0379

140307-0380

Das Finale hat begonnen.

140307-0381

140307-0382

140307-0383

140307-0384

140307-0385

140307-0386

140307-0387

140307-0388

140307-0389

140307-0390

140307-0391

140307-0392

140307-0393

140307-0394

140307-0395

140307-0396

140307-0398

140307-0399

Die Reste des Tages …

140307-0400

140307-0401

2 replies »

  1. Ja, gestern war einer der schlimmsten „Himmel“, die ich je erleben musste – seit dem ich es auch sehen kann (ca. 4 Jahre nun). Nur noch Striche im ohnehin schon dicken „Nebel“. Man kann es kaum noch in Worte fassen. So abartig! (Beobachtet zwischen Harz und Heide auf dem Lande in „Niedersachsen“.) Hab leider keine Fotos machen können.

    Mein Gott hat zwei Augen und heißt Jesus Christus.

    LG Nils

    http://noiconexodus.blogspot.de

    http://noicon101.blogspot.ch

  2. Heute war ein Musterbeispiel von „cloud-seeding“, dem Erzeugen von künstlichen, Wolken, heute in Form von hoher Schleierbewölkung. Nach Nebel gab es einen Rest von blauem Himmel, zunächst ohne Striche, aber plötzlich ging es los, mit konzentrierten Aerosolen, sich ausbreitenden Strichen und bald war alles milchig-weiß verschleiert und das bewirkte eine komische Wärme und Trockenheit!

    Der Wetterbericht hatte aber bereits früh verkündet dass es so kommt. Wetterdienst ist also paramilitärisch beeinflusst, entgegen jeder Physik und Natur-Wissenschaft. Die Verantwortlichen müssen wohl schweigen, wie vor 70 Jahren auch. Sie tun mir leid wenn sie vor GOTT ins Gericht kommen werden, sobald sie nicht umkehren. Handlanger des satanischen Abschaums, ohne Lohn, weil was Mammon heute gibt, nimmt er morgen ohnehin und das Leben dazu.

    Der kodierte Strichcode wird bald aufhören, weil die kriminellen Könige der Erde und deren Helfershelfer GOTTES Anblick nicht ertragen können.

    JESUS rettet und wer seine Sünde IHM bekennt, und ihn anruft, wird errettet werden!

Was sagen Sie dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.