Kategorie: Sonnenuntergang

Zeichen am Himmel (2)

Zum Sonnenaufgang gab es heute Striche (wie hier zu sehen), im Tagesverlauf wird es dann zunehmend trübe und so wischi-waschi. Hin und wieder huscht eine Strichschnuppe über den Himmel. Zeitweise erscheint etwas Bewölkung. Gegen Abend löst sich die Bewölkung wieder auf und dieses Zeichen am Himmel wird sichtbar. […]

Ein Tag am Himmel (4)

Die fliegenden Sprühdosen verwandeln den Sommerhimmel im Laufe des Tages in eine Art Horrorfilm. Heute ist schönes Wetter, die Sonne scheint. Was soll das alles noch werden? Zur Mittagszeit vergeht dir der Appetit, atmen mußt du trotzdem, sonst fällst du sofort tot um. Der Nachmittag beginnt. DerAbend kommt. […]

Symptome des Wetterkrieges (2)

Tagsüber sieht man nur das Toben der grauen Massen. Da wird gekocht und gebrodelt, getan und gemacht. Abends darf man dann etwas weiter schauen, die enorme Stricherei kommt ans Licht. Über den Wolken muß die Freiheit grenzenlos sein? Man sieht, daß da wieder enorme Mengen von Aerosol ausgebracht […]

Die Neue Gewitter-Ordnung (NGO)

Die Neue Himmels-Ordnung (NHO) beschert uns heute eines ihrer Neuen Gewitter (NG). Im Rahmen der Neuen Tages-Ordnung (NTO) sind diese NGs zu jeder Zeit erlaubt – also auch sprüh am Morgen, vormittags, nachmittags, zum Untergang und nachts im Dunkeln. Die NGs müssen nicht mehr extra angekündigt werden, sie […]

Mein privater Himmel

Hier kann ich mir noch einmal meinen subjektiven Himmel anschauen. Auch diesen Tag verbrachte ich wieder auf meinem Planeten Erde und so habe ich heute den Himmel über meinem Vaterland erlebt. Früher nannte ich diese Jahreszeit Sommer. Jetzt habe ich irgendwie anderes Privat-Wetter. Für mich gibt es nun […]

Heiße Striche (4)

Die gestrige eintägige Hitzewelle wird von den zuständigen Organen noch bis in die Mittagsstunden fortgesetzt, im Norden steht aber schon wieder kalte Luft bereit. Bis zum Eintreffen der Front wird noch Strichi-Strichi gemacht. Die Taube tut so, als ob sie mich nicht kennen würde. Die Strichosphäre wartet mit […]

Blaue Stunde

Heute gibt es einen blassen Sonnenaufgang. Sag mir wo die Sommer sind? Wo sind sie geblieben? Sag mir wo die Sommer sind, was ist geschehen? Wochenlang jeden Tag schwärzliche Wolken, eine Art von europäischem Dauergewitter, dann wieder eintägige Hitzewellen und so weiter und so fort – und mittendrin […]

Wir kennen es nicht anders

Was können wir heute abend machen? Wie können wir diese Leere in uns ausfüllen und uns ablenken? Wohin können wir vor uns selbst weglaufen? Für die Wirklichkeit haben wir keine Sinne, alles verschwimmt und geht durcheinander, doch wir merken es nicht einmal. Und doch mahnt uns jeden Tag […]

Wir bringen die Sonne ins Bett

Ich zeige viele Fotos, dadurch kannst du vielleicht die Situation verstehen. Sonst denkt noch jemand, ich würde diese Bilder anfertigen. Nach einem unauffälligen Sonnenaufgang gibt es heute Strichfrei. Der Himmel sieht aber sehr blaß aus. Gegen Mittag wird die Bewölkung dichter. Weit und breit ist kein Strich zu […]

Ich bin mein eigener Wetterdienst (3)

Die Sonne gehört ja auch irgendwie zum Wetter dazu, deshalb lasse ich sie jetzt erst einmal aufgehen. So, das wäre geschafft, jetzt muß ich noch das Gekrissel verdampfen lassen. Nachdem ich einen ersten Funk-Kontakt mit der Wetter-Stasi hatte, lasse ich nun den Wellen freien Lauf. Zur Auflockerung darf […]

Farben des Himmels (6)

Es ist zu heiß, die Vögel schweigen. Wie wäre es mit diesem Himmel, etwas Grün gehört doch heute überall hinein? 12:00 Uhr MESZ 15:00 Uhr MESZ 17:00 Uhr MESZ 20:00 Uhr MESZ 21:00 Uhr MESZ Das da drüben wäre auch ein guter Platz für eine Strichwarte.

Sommeranfang

Auch ohne Antenne sieht der Fernsehturm immer noch gut aus. Hier mußte ich den europäischen Himmel etwas bunter machen, schließlich ist heute Sommeranfang. Dieser neue Sommer gefällt uns schon jetzt nicht mehr, was soll erst werden, wenn die kalten, dunklen Sommer kommen? Die Antenne ist wieder drauf, wie […]

Es will Abend werden (2)

So sehen die Farben des Himmels am Vormittag um 9 Uhr MESZ aus. Am Nachmittag gegen 16 Uhr MESZ halte ich wieder Ausschau und entdecke in der Ferne die ersten zwei Striche. Diese geraden Kanten um 16:38 Uhr MESZ sehen nach Bestrichung aus. Gegen 17 Uhr MESZ bemerke […]

Da stimmt etwas nicht

Die Farben des Himmels haben keine Kraft mehr. Dank dem Klimawandel auf der Sonne kocht und brodelt das Wetter hier bei uns irgendwie anders als sonst. Einige Leute haben überall ihre Finger mit drin und die Vulkane speien wie schon lange nicht mehr. An ihren Strichen sollt ihr […]

Ausnahmezustand

Man gewöhnt sich an alles. In der Neuen Himmels-Ordnung regieren Ordnung und Sicherheit, damit das Chaos perfekt wird. Es herrscht Ruhe trotz der ganzen Brüllerei. Der Strichierung muß man danken, sie macht sich Sorgen wegen uns. Es geht auch anders, aber so geht es auch. Die zuständigen Organe […]

Heute-Journal (2)

Der Himmel sah schon morgens etwas merkwürdig aus, aber was dann kam, habe ich noch nie gesehen. So dürfte der Himmel nie und nimmer aussehen. Die Horrorvorstellung geht noch weiter. Gehe nicht in diese Nacht, aus der keiner mehr erwacht.

Striche suchen (2)

Der Tag beginnt mit Regen, das ist selten geworden. Das Wasser fällt von oben nach unten. Müde fallen noch die letzten Tropfen. Trotz Regenschirm und Vorsicht bekomme ich später an diesem Tag wieder das Brennen und Kratzen auf der Haut. Im Tagesverlauf dann auflockernde Bewölkung und Strichfrei? Mal […]

Funkstille bei den Tauben

Der frühe Morgen ist immer ein hoffnungsvoller Moment: wird heute die Sonne durchkommen? Eine sitzt links und die andere sitzt rechts: es herrscht Funkstille zwischen den beiden Tauben. Vielleicht machen sie heute einen Schweigetag. Alles in allem ist es heute wieder das Strichfrei-Wetter, das Licht ist schwach und […]

Eine Handvoll Striche

Wetter wird ganz persönlich erlebt, für den einen ist es Aprilwetter, für den anderen ist es das Willkommenswetter, für mich fühlt es sich wie das kalte Grauen an. Dabei liegt der Termin mit dem Zerstörer noch vor uns. Bis dahin kann ich es nicht lassen, ich muß Striche […]

Weißer Himmel (3)

Das weiße Licht schmerzt in den Augen. Die Luft ist trocken und kratzt im Hals. Die Striche in der Strichsuppe sind kaum noch zu erkennen. Der Vogel fliegt eine sehr scharfe Kurve mit traditioneller Flügeltechnik – ganz ohne Antigravitationsantrieb. Und hier habe ich noch einige Reste des Abends […]