Kategorie: Sonnenuntergang

22. Mai 2017

Die allgegenwärtige Bestrichung gehört offensichtlich zur Neuen Klima-Ordnung (NKO) dazu. Ist das noch ein richtiger Himmel? In Richtung Sonne sieht man deutlich die dicke Luft in der Strichosphäre. Ich sehe drei Stricher auf einmal, da muß irgendwo ein Nest sein.

21. Mai 2017

Morgens ist die Luft trübe, später entdecke ich Wolkenersatzmittel. Der Wetterminister spricht: „Die Sprühdosen bereichern unseren Himmel.“ Er wird schon wissen, warum er das sagen muß. Ich brauche keinen bereicherten Himmel, die bewährten, traditionellen Wolken sind für mich gut genug und ausreichend. Die Striche wären nicht nötig, wenn […]

20. Mai 2017

Hier kommt die beitragsfreie Tagesschau, man gönnt sich ja sonst nichts. Manche Fotos sind nicht scharf genug, ich habe eben nicht immer Pfeffer und Salz zur Hand. Ansonsten war von allem etwas dabei: Grau, Strichfrei, Naturtrüb, Bestrichung, Untergang. Nur der Sonnenaufgang mußte aus wolkentechnischen Gründen ausfallen.

Frontberichterstattung (3)

Am Abend schiebt sich langsam die Front über meinen Kopf. Es gibt ein paar interessante Ansichten zu sehen. Es ist nicht so, daß mir diese Bilder gefallen, ich halte sie fest, weil ich sonst vielleicht vergessen würde, daß im Himmel Krieg ist – und nicht nur dort. Der […]

18. Mai 2017

Dieser Morgen verstreicht nur leicht … äh ich meine, ist nur leicht verstrichen. Hängen da in der Ferne die Reste von der Nacht? Zufällig blicke ich in der U-Bahn auf die Gedankenkontroll-Anzeige und sehe den „Wetterbericht“. Für den Nachmittag werden Schleierwolken vorhergesagt. Seltsam, es ist heiß und trocken. […]

15. Mai 2017

Zum Tagesbeginn liegt eine graue Decke über mir, im Osten (wo sonst) blinzelt die aufgehende Sonne. Die Schicht zieht ab, der Strichspuk beginnt. Mit bloßem Auge sind die Strichschwaden gut zu erkennen, für den Fotoapparat ist der Kontrast zu niedrig und Scharfstellen will er nicht oder kann er […]

14. Mai 2017

Mein Magen macht den täglichen Alptraum im Traumparadies bald nicht mehr mit. Das Wetter ist nicht das Problem, das könnte ich noch ertragen. Am Nachmittag kommen sehr dunkle Wolken, der Wind wird böig und für eine Stunde fällt leichter Regen. Dann wird es wieder ruhig und im Westen […]

11. Mai 2017

Heute morgen kann ich sehen, was mir aus wolkentechnischen Gründen in den letzten acht Tagen erspart worden ist: den verstrichenen Sonnenaufgang im Traumparadies. Der Himmel sieht sehr schlimm traumatisiert aus, findest du nicht auch? Gleich kommt die Sonne ins Spiel. Da ist unser Zentralstern, um den kreisen wir […]

10. Mai 2017

Schon wieder ist der Himmel zum Tagesbeginn einfach nur grau, es ist kalt und nieselig, hier und da sieht man die Zeichen der Schatten-Strichierung. Das Paradies ist also überall, na schönen Dank auch, ihr Spaßvögel! Auf welcher Wolke Sieben lebt ihr eigentlich? Und die Spaßkasse bezahlt mal wieder […]

9. Mai 2017

Manche feiern schon jahrelang, ich warte immer noch auf den Tag der Befreiung. Es ist nicht alles Grau, was langweilig aussieht. Wer Wind sät, wird Sturm ernten, einige Leute verstehen dieses Gesetz und wenden es an. Die grauen Eminenzen sprechen bei sich selbst, niemand sieht uns und niemand […]

7. Mai 2017

Der Tag beginnt entgegen der wissenschaftlichen Vorhersage mit einem grauen statt eines blauen Himmels. Dann wird es hell und ich sehe endlich mal wieder für einige Stunden den Himmel. Es wird warm, die Sonne setzt sich durch. Der Sperling singt und singt und läßt sich nicht stören. Die […]

6. Mai 2017

Er ist nirgendwo Mitglied – in keiner Partei, in keiner Kirche, in keiner Gewerkschaft, in keiner Innung, in keiner Kammer, in keinem Gremium, in keiner Loge, in keinem Klub, in keinem Verein, in keinem Dachverband … Er stammt nicht vom Affen ab und er zahlt keine Steuern. Das […]

30. April 2017

Der deutsche Himmel zeigt sich heute vormittag in einem rechten, traditionellen Strichfrei, so wie es sein sollte und wie es früher einmal war. Die paar Strichschnuppen lassen wir ausnahmsweise mal als Kondensstreifen durchgehen, jedem Tierchen sein Pläsierchen… Am Nachmittag wird dann doch wieder die innovative Bestrichung sichtbar. Die […]

28. April 2017

Das hätte heute ein strichfreier Sonnenaufgang werden können. Doch wie so oft tut sich etwas hinter meinem Rücken. Ein dünner Strich zieht sich von Horizont zu Horizont über den ganzen Himmel. Auf den Bildern ist der Strich nur schwach zu sehen, die Sonne ist noch nicht aufgegangen und […]

27. April 2017

Die Tauben sind heute etwas übermütig, der graue Vogel mußte schimpfen. Ich kriege die Krise, ich sehe keine Striche? Das große Werk ist doch noch nicht fertig, wir atmen alle noch? Die Sonne geht unter.

22. April 2017

Das ist mir ein rechtes Strichfrei-Wetter heute! Aber es sieht trotzdem irgendwie verrückt aus am Himmel. Mal sehen, wie viel kalte Luft es da noch so am Nordpol gibt. Wer macht Striche dieser Art? Oder entstehen sie von alleine, so wie die Affen auf den Bäumen? Der Himmel […]

15. April 2017

Sehr kalt und windig, hin und wieder Regen, die Sonne verbringt mal wieder den Tag ohne uns. Ich mache einen kleinen Ausflug in den bereits vor Jahrzehnten nordkoreanisierten Teil meiner Heimatstadt. Hier wird gerade wieder viel von Freiheit geredet. Bei der Heimreise lege ich zum Uhrenvergleich einen kurzen […]

1. April 2017 (2)

Der Nachmittag dieses verstrichenen Tages wird von den Riesenstrichen beherrscht. 13:34 Uhr bis 14:44 Uhr MESZ 15:00 Uhr bis 15:48 Uhr MESZ Das ist der Sprühling, wie man ihn nun seit vielen Jahren kennt. Giftiger gehts bald nicht mehr. Dies soll das Willkommenswetter sein? 16:20 Uhr bis 17:38 […]

31. März 2017

Der Strichkode ist unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Gleich morgens geht es los. Die Sonne steht noch einige Grade unter dem Horizont, so werden die riesigen Strichfahnen sehr gut sichtbar. Das Zeug hängt über unseren Köpfen und dringt überall ein. Der Tag ist schon verstrichen, bevor er überhaupt begonnen […]